Heldenhafte Apothekerin: So habe ich eine Impfbetrügerin erwischt und der Polizei gemeldet

Impfpass (Bild: shutterstock.com)

Michaela Link aus dem baden-württembergischen Dunningen posiert für die Bild-Zeitung vor ihrer Apotheke. Sie kann „stolz“ sein, denn sie hat eine „Impfbetrügerin“ überführt und pflichtbewusst bei der Polizei hingehängt. Eine typisch deutsche Denunziantin.

Eine Kundin betrat in der letzten Woche die Apotheke von Michaela Link im baden-württembergischen Dunningen und legte einen Impfpass vor, um diesen digitalisieren zu lassen.

Da hatte die Dame jedoch die Rechnung ohne die pfiffige und aufmerksame Link gemacht. Denn: „Das war eine Betrügerin, der Impfausweis gefälscht!“, so die heldenhafte Apothekerin, die wusste, worauf sie achten muss. Worauf sie zu achten hatte: „Wir wurden von Kollegen, die bereits betroffen waren, informiert, wie die Fälschungen aussehen“, berichtet hierzu die Bild-Zeitung. Link zählt die Merkmale auf, an denen sie die Impfbetrügerin in ihrer Apotheke konkret überführen konnte: „Der Stempel war von einem Impfzentrum Rottweil – es müsste aber das Kreis-Impfzentrum Rottweil sein. Die Chargennummer wird auch immer noch einmal handschriftlich eingetragen. Das fehlte.“

Und Link erkannte nicht nur – fit wie ein Spürhund – dass es sich um eine gemeingefährliche Impfbetrügerin handelte. Hoch trickreich – und darauf scheint Link besonders stolz zu sein – habe sie das gefälschte Dokument dann kopiert und der Betrügerin erzählt, dass die Ausstellung eines digitalen Zertifikats zu diesem Zeitpunkt nicht möglich sei. „Als sie zur Tür raus ist, habe ich die Polizei gerufen“, verkündet die Corona-treue Bürgerin. Die Beamten informierten sodann die Staatsanwaltschaft, diese beantragte einen Durchsuchungsbefehl für die Wohnung der Verdächtigen und stellten dort den betreffenden Impfpass sicher. Es werde nun wegen Urkundenfälschung ermittelt.

Die heldenhafte Impfpass-Jägerin erhält indes nicht von allen Seiten Applaus. Im Netz bewertet man ihre mit Eifer betriebene Überführung von „Impfbetrügern“ etwas anders:

„Das größte Schwein im ganzen Land ist und bleibt der Denunziant! ok, das ist jetzt auch ein digitaler Pranger, aber wir müssen uns schließlich auch wehren! Michaela #Link aus #Dunningen, in dieser #Apotheke wird ihnen nicht unbedingt geholfen…“

(SB)