Der totalitäre Machtanspruch des Muezzin-Rufes

Foto: Collage

Im Muezzinruf wird bekundet: „Allah ist der Allergrößte“ und „Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allah gibt“. Damit wird die Daseinsberechtigung aller anderen Religionen abgestritten und der alleinige Machtanspruch des Politischen Islams ausgedrückt. Daraus folgt auch der Anspruch, das islamische Gesetz, die Scharia, einzuführen und umzusetzen. Ab sofort überall in Köln erlaubt. In vielen anderen Städten Deutschlands erschallt der Muezzin-Ruf bereits.