Hamburgs SPD-Innensenator: Never Ending Pimmelgate

Inszeniert sich gerne selbst: Hamburgs SPD-Innensenator und Wichtigtuer Grote (Foto:Imago/Janßen)

Mitte September durchsuchte die Hamburger Polizei eine Wohnung, weil jemand den SPD-Fatzke Andy Grote, seines Zeichens Innensenator der Hansestadt, im Internet als „Pimmel“ bezeichnet hat. Der „Pimmelgate“ entwickelt sich mittlerweile zur „Never Ending Story“. Jetzt ist die Hamburger Polizei hektisch damit beschäftigt, Andy-Grote-Pimmel-Aufkleber zu entfernen. 

Am Freitag wurden in der Nähe von Innensenator Andy Grotes Wohnung auf St. Pauli sage und schreibe 17!!!! gelbe Aufkleber mit der Aufschrift „Andy, Du bist so 1 Pimmel“ entdeckt. Sie seien von „Beamtinnen und Beamten“ und mutmaßlich allen anderen dazwischen cachierenden Geschlechtern entfernt worden, teilte ein Polizeisprecher laut dem NDR mit. Der Einsatz sei zum einen im Sinne der Gefahrenabwehr erfolgt, da der Verdacht auf Beleidigung bestehe. Zum anderen diene der Einsatz der Sicherung von Beweisen, heißt es weiter in der oberwichtigen Angelegenheit. Schon zu Monatsanfang seien rund 20 dieser brandgefährlichen Aufkleber in der Umgebung der Wohnung des als Pimmel bezeichneten Senators von der Polizei entfernt worden. Der polizeiliche Staatsschutz ermittele in der Sache gegen unbekannt, heißt es im Rund-um-Sorgenfreiland Hamburg.

Bereits im September wurde auf Anordnung der Hamburger Staatsanwaltschaft eine Wohnung von der Polizei auf St. Pauli gestürmt, weil jemand den Sozenkopf Grote als Pimmel bezeichnet hatte. Bei diesem „Jemand“ handelte es sich um einen Familienvater, in dessen Haushalt auch zwei kleine Kinder leben. Grote hatte daraufhin den Urheber des Ausspruchs wegen Beleidigung angezeigt. Um 6 Uhr morgens waren dann mehrere Polizisten bei der Familie in die Wohnung eingedrungen und hatten mit einem Durchsuchungsbeschluss im Anschlag die Wohnung auf den Kopf gestellt. Dabei wurden mehrere elektronische Geräte des Beschuldigten sichergestellt.

Die Strafverfolgung hatte im Netz unter dem „#pimmelgate“ für Aufregung gesorgt und war vielfach als unverhältnismäßig kritisiert worden. Der als Pimmel „diffamierte“ Innensenator indes hält benannte Maßnahmen als durchaus angemessen. Dieses Land ist wirklich zu einer Bananenrepublik mit größenwahnsinnigen Wärtern verkommen. (SB)

 

Haben Sie sich schonmal gefragt, wieso immer mehr Menschen erkranken, wobei die Medizin und der Umweltschutz immer besser werden? Haben Sie sich schonmal gefragt, wieso Wahlen nichts nützen? Haben Sie sich schonmal gefragt, wieso alles auf den Kopf gestellt wird? In dem aktuellen Buch „Das Erwachen beginnt“ wird mit frecher, herzlicher Stimme all das besprochen, was Sie immer schon wissen wollten, sich aber nie getraut haben zu fragen. Dieses Werk schlägt die klare Brücke zu dem Trauma, in das man uns zwingen will und von dem wir uns nur befreien können, wenn wir erwachen.

Ein wirklich sehr tiefgehendes Buch, welches hier direkt über den J. K. Fischer Verlag bestellbar ist.

Hier geht es zu diesem Buch