Erdingers Absacker: Mit Jörg Meuthen und Eiswürfeln im Airbus zur Tankstelle

Erdingers Absacker; Bild: Collage
Erdingers Absacker; Bild: Collage

+++ Läßt sich nicht impfen: Der US-Rapper und Schauspieler „Ice Cube“ lehnte ein Rollenangebot ab, das ihm schätzungsweise 9 Millionen Dollar eingebracht hätte. Es ging um die Hauptrolle in dem Film „Oh Hell No“, der zum Teil in Hawaii gedreht wird. Produziert wird er von den Sony-Filmstudios. „Ice Cubes“ Rückzug fand statt, nachdem die Dreharbeiten bereits begonnen hatten, als herauskam, daß sich alle Schauspieler impfen lassen müssen. Hollywood-Studios haben unerklärlicherweise das Recht, vorzuschreiben, daß am Set jeder geimpft sein muß. Ein inexistenter Film- & Geldrollenexperte äußerte sich lobend über „Ice Cube“. Es sei klug, auf 9 Millionen Dollar zu verzichten, wenn die Gefahr besteht, daß man wegen der Vorbedingung für deren Erhalt später nicht mehr in der Lage sein könnte, sie für Nutten, Koks und sauteure Supersportwagen auf den Kopf zu hauen. +++

+++ Der SWR hat einem Mitarbeiter gekündigt, der in der jüngeren Vergangenheit an die Öffentlichkeit gegangen war und u.a. in der Sendung „Talk im Hangar“ von „ServusTV“ die Corona-Berichterstattung der Öffentlich-Rechtlichen in Deutschland als sehr einseitig gegeißelt hatte. Der Mann heißt Ole Skambraks. Der SWR bestreitet jedoch, daß die Kündigung etwas mit der Kritik Skambraks zu tun habe und nennt andere Gründe, etwa den, daß Skambraks als Sounddesigner gar nicht an den Redaktionskonferenzen des SWR teilgenommen habe. Ein inexistenter Experte für Vorgeschobenheiten aller Art kommentierte prustend: Daß die Corona-Berichterstattung der Öffentlich-Rechtlichen sich weitgehend in der Verbreitung der Propaganda einer Regierung erschöpft, die es sich gar nicht mehr leisten könnte, etwas anderes zu behaupten, selbst dann nicht, wenn etwas anderes wahr wäre, stehe mit einer derartigen Offensichtlichkeit wie ein Elefant im Raum, daß sich der SWR besser jeden Kommentar zur Kündigung Skambraks gespart hätte. Daß Skambrak das Vertrauen in die Neutralität des SWR beziehungsweise des öffentlich-rechtlichen Rundfunks untergraben habe, sei als Begründung so lächerlich wie die Behauptung, der Rundfunkmetzger habe gefeuert werden müssen, weil sich die Zuschauerschweine lieber von jemand anderem schlachten lassen wollen. +++

+++ Rechtsmediziner stellt fest: Corona-Impfung war tödlich für die 32-jährige Dana Ortmann aus Herford. Selbst das Paul-Ehrlich-Institut kommt inzwischen zu dem Ergebnis, daß bislang 48 Personen in Deutschland „wahrscheinlich“ an den Folgen ihrer Impfung verstorben sind. Petra Ortmann, die Mutter von Dana, bekam eine Entschädigung nach dem Bundesversorgungsgesetz gezahlt, da der „Impfschaden“ bestätigt ist. Die Anwältin von Petra Ortmann gibt zur Höhe der Entschädigung keine Auskunft. Übernommen worden war sie vom Landschaftsverband Ostwestfalen-Lippe. Ein inexistenter Glücksspiel-Experte kommentiert die Tragödie wie folgt: Politiker, die in Deutschland Druck auf die Bevölkerung ausüben, sich impfen zu lassen, sind wie Leute, die einem einen geladenen Revolver in die Hand drücken und Sanktionen androhen für den Fall, daß man sich weigert, ein bißchen „Russisch Roulette“ zu spielen. +++

+++ Nachtigall, ick hör dir trapsen: Der im Dezember scheidende Bundessprecher der AfD, Jörg Meuthen, fordert einen Austausch der gesamten AfD-Spitze. Außerdem will er eine „programmatische Erneuerung“ der Partei. Seine größte Sorge: Sollte das Bundesamt für Verfassungsschutz die gesamte AfD als Verdachtsfall einstufen, wäre das „eine durchaus ernste Gefährdung für die Partei“. Dies könnte vor allem bürgerlich-freiheitlich ausgerichtete Mitglieder zum Austritt bewegen. Das könne in der AfD eine Entwicklung in Gang setzen, bei der die Verdachtsfalleinstufung zur „selbsterfüllenden Prophezeiung“ würde. Ein inexistenter Prinzipien-Experte dazu: Wer so tut, als müsse man den Verfassungsschutz ungeachtet seiner Entwicklung in den Zeitläuften schon deswegen als einen sakrosankten Schützer des Grundgesetzes betrachten, weil er zu jeder Zeit „Verfassungsschutz“ heißt – und wer darüber hinaus statt des gegenwärtigen Verfassungsschutzes lieber die eigene Partei rüffelt, die „Alternative für Deutschland“ heißt und nicht „Kuschen vor dem Verfassungsschutz“, der ist in etwa so alternativ „für Deutschland“ wie Christian Lindner liberal „für Deutschland“ – und Markus Söder konservativ „für Deutschland“ ist. Zu thematisieren sei nicht die Einstufung der AfD als „Verdachtsfall“ beim Bundesamt für Verfassungsschutz, sondern der Verfassungsschutz als Verdachtsfall für die Freunde des Grundgesetzes in der AfD. Der thüringische „Verfassungsschutz“ mit seinem Chef Kramer eigne sich für den Anfang besonders gut. Für die Partei spiele es keine Rolle, wieviel Kreide ihr Noch-Bundessprecher zu fressen bereit sei, weil der sehr fragliche Gewinn durch eine – keineswegs garantiert – freundlichere Medienberichterstattung in keinem vernünftigen Verhältnis zum politischen Substanzverlust stünde. +++

+++ „Airbus läßt Testflugzeug erstmals vollständig mit altem Speiseöl fliegen„, heißt es im „Spiegel“. Ein inexistenter Buchstaben-Experte kommentierte wie folgt: Eine solche Schlagzeile wäre nicht einmal Claas Relotius ölig in die Tastatur getropft. Flugzeuge flögen immer vollständig oder gar nicht, egal, welchen Treibstoff sie verbrennen. +++

+++ Der Bundestagsabgeordnete Jan Korte („Die Linke“): „Jeder Demokrat, der nicht neben der AfD sitzen möchte, hat meine volle Unterstützung„. Ein inexistenter Sitzplatz-Experte: Wenn es im Bundestag noch ausreichend Demokraten gäbe, dann würden sie auf einmal alle neben der AfD sitzen wollen, um sich nicht nachsagen zu lassen, sie seien von Jan Korte unterstützt worden. Der Mann sei schließlich Mitglied einer Partei, die in der DDR 40 Jahre lang Bürger unterdrückt – und die Demokratie mit Füßen getreten habe. +++

+++ Spritpreise: Diesel 1,609 – Ultimate Diesel 1,809 – Super 1,759. In Zeiten der Krise ergeben sich auch neue Chancen, meint ein inexistenter Optimismus-Experte. Arbeitslose sollten die Chance beim Schopf ergreifen und sich zum Tankstellen-Seelsorger umschulen lassen. +++