Rein in die kleinen Hirne: CNN missbraucht Sesamstraßen-Figuren für Impfwerbung bei Kindern

Kaum ist die Impfplörre von Pfizer in den USA nun für Kinder ab fünf Jahren zugelassen, hauen Linksmedien wie CNN auf die Corona-Impftrommel. Dabei missbraucht der Sender erneut Puppen der Sesamstraße, um seinen Impfwahnsinn auch in die kleinen Hirne von Kindern zu implantieren. Kritiker werfen dem Sender „Propaganda“ vor.

Erst in der vergangenen Woche hatte das US-amerikanische Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (Federal Drug Administration, kurz: FDA) den Pfizer-Impfstoff für Kinder zwischen fünf und elf Jahren zugelassen. Gleich am Samstag stieg der linkspolitisch ausgerichtete Nachrichtensender CNN in die Bewerbung des Impfstoffes ein und strahlte auf seinem Kanal die Sendung „The ABCs of Covid Vaccines: A CNN/Sesame Street Townhall for Families“ aus:

In der Sendung empfahlen die bei Kindern beliebten Figuren aus der Sesamstraße wie Elmo und Bibo (Big Bird), sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Der perverse Aufruf richtete CNN ganz offensichtlich an Vorschulkinder:

Am späten Sonntagabend gab dann auch „Sleepy and pupsy“- Präsident Joe Biden via Twitter seinen Senf dazu:

Laut USA Today zogen die Tweets von Big Bird jedoch den Zorn einiger Konservativer auf sich, darunter Senator Ted Cruz (Republikaner, Texas), der die Befürwortung des COVID-19-Impfstoffs durch die Muppets als „Regierungspropaganda“ bezeichnete.

Bereits in der Vergangenheit hatte CNN – Donald Trump bezeichnete CNN als „Fake-News-Sender“ – die berühmte Muppet-Figuren missbraucht, um linksradikale Ideen zu verbreiten. Der Sender benutz nun die Sesamstraßen-Figuren zum sechsten Mal für ein Projekt dieser Art.

Twitter-Nutzer werfen CNN nun einmal mehr „Propaganda“ vor. Diese werde auf dem Rücken der Kinder ausgetragen. Reaktionen auf Twitter lauteten etwa wie folgt:

„Ich habe keine Worte dafür, wie ekelhaft diese an Kinder gerichtete Propaganda ist.“

„Die Indoktrination ist Real.“

„Die Amisch hatten Recht. Ich sage es nochmal… Die Amisch hatten Recht.“