Geht jetzt ein Raunen durch die linke Menge? AfD-Fraktionschefin Alice Weidel mit Corona infiziert

Foto: Alice Weidel (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin – Kommt jetzt so etwas wie Schadenfreude bei den 12 mal geimpften Linken auf?

AfD-Bundestagsfraktionschefin Alice Weidel hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Das bestätigte Fraktionssprecher Marcus Schmidt am Donnerstag der dts Nachrichtenagentur. Sie habe grippeähnliche Symptome und habe einen Test gemacht, hieß es.

Sie sei in häuslicher Quarantäne. Nach eigenen Angaben war die 42-Jährige zumindest bis vor Kurzem nicht gegen das Coronavirus geimpft. Noch am Mittwoch sprach Weidel von „aktuell geschürter Panikmache“ mit den Inzidenz-Werten.

Dies diene „einzig dem Zweck, vom eklatanten gesundheitspolitischen Versagen“ abzulenken, so die AfD-Politikerin.

Recht hat sie und jetzt heißt es tapfer sein und die Grippe durchstehen, da sie aber anscheinend noch nicht durchgeimpft ist, gibt es Chancen für einen milden Verlauf. (Mit Material von dts)