Von Bon Jovi bis Erzbischof Marx: Coronakranke Promis machen Antiwerbung für Impfung

(Foto:Imago/Hindustan-Times)

Die Promis haben sich werbewirksam impfen lassen – und sind jetzt trotzdem oder besser gerade deshalb an Corona erkrankt.

Mehr Negativwerbung geht eigentlich gar nicht, obwohl es dann natürlich heißt „mit dem Virus infiziert“ und nicht wie sonst „an Corona erkrankt“:

Bruno Kahl, Chef des Bundesnachrichtendienstes (BND), hat sich hat sich trotz doppelter Impfung mit Corona infiziert und befindet sich seit Montag in Quarantäne. Das berichtet die „Bild“. Ein BND-Sprecher bestätige der Zeitung: „BND-Präsident Bruno Kahl hat sich trotz Impfschutzes mit dem Coronavirus infiziert und befindet sich derzeit in häuslicher Isolation.“

Es gehe ihm „den Umständen entsprechend“ gut. „Möglicherweise ebenfalls betroffene Kontaktpersonen werden ermittelt und umgehend informiert.“ Die Führungs- und Entscheidungsfähigkeit des BND sei sichergestellt.

Laut des „Bild“-Berichts war Kahl in der laufenden Woche nicht bei Lage-Besprechungen im Kanzleramt und hat auch im Haus keinerlei Termine wahrgenommen. (dts)