Pervers: Impf-Junkies missbrauchen Kinderbuch, um die Kleinen mit Drogen vollzupumpen!

Foto: Von Roberts Vicups/Shutterstock

Bekanntlich ist es so gut wie ausgeschlossen, dass Kinder, die sich mit dem Virus angesteckt haben, ernsthaft erkranken, oder gar aussterben.

Vor diesem Hintergrund ist dieser manipulierte Auszug aus einem bekannten Kinderbuch, was nun in den Sozialen Netzwerken kursiert, mit Kindesmissbrauch gleichzusetzen:

 

Bleibt noch zu ergänzen:

Also ließ sich Kaspar spritzen

Und fing mächtig an zu schwitzen

Starb als dann ganz ohne Not

den fürchterlichen Drogentod