Wieder jede Menge falscher Tests im Umlauf!

Symbolbild: PCR-Test; Bild: jouwatch
Symbolbild: PCR-Test; Bild: jouwatch

Wie die Ertrinkenden halten die Profiteure der Pandemie an den völlig schwachsinnigen Inzidenzzahlen fest, um ihren geliebten nächsten Lockdown rechtzeitig vor Weihnachten noch durchziehen zu können.

Wie absurd das Ganze ist, zeigt eine Meldung von „n-tv“:

„Aus der CDU-Fraktion der Hamburger Bürgerschaft kommt die Forderung nach einer Aussetzung der Präsenzpflicht für Schüler. Wegen vermehrter falsch-positiver Corona-Tests sollte die Präsenzpflicht bis zur Beschaffung zuverlässigerer Tests ausgesetzt werden, forderte die bildungspolitische Sprecherin Birgit Stöver. „Zusätzlich zum Testchaos verunsichert Schüler, Eltern und Lehrkräfte die steigende Inzidenz.“ Die Schulbehörde müsse größtmögliche Unterstützung leisten, damit der Schulunterricht auch von zu Hause aus möglich sei. Neue Corona-Schnelltests haben nach den Herbstferien an Hamburgs Schulen zu einer Vielzahl von falschen Positivergebnissen geführt. Nach früheren Angaben der Schulbehörde hat es vermutlich Probleme bei der fachgerechten Durchführung gegeben.“

Nur ein Beispiel von Vielen? Man kann wohl eher davon ausgehen, dass dieses erneute Testchaos flächendeckend und vielleicht sogar gewollt ist.