Griechenland: Von „Impfkritikern“ geschmierte Ärzte stechen trotzdem zu

Impfpass (Foto:Imago/FutureImage)

In Griechenland tobt der Corona-Maßnahmen-Wahnsinn in ganz ähnlicher Weise. Um der ungetesteten Impfplörre zu entgehen, sollen „Impfkritiker“ Ärzte bestochen haben. Die Mediziner stecken die Kohle ein, verabreichten aber trotzdem die Impfung.

Ohne Impfzertifikat müssen Ungeimpfte in Griechenland auf eigene Kosten Tests bezahlen, um zum Arbeitsplatz, zum Studium oder aber zum Einkaufen oder ins Restaurant zu dürfen. Um sich nicht aufgrund dieser politisch herbeigeführten Tyrannei die ungetestete Impfplörre in den Körper jagen zu lassen, versuchen daher offenbar Menschen in Griechenland ein gefälschtes Impfzertifikat zu kaufen. Wie das Portal heise berichtet, gibt es dort Ärzte, die sich mit rund 400 Euro schmieren lassen, die Kohle einstecken und dann aber doch den Ahnungslosen das Gebräu in den Körper jagen.

Wie in Deutschland werden auch in Griechenland Ungeimpfte massiv eingeschränkt. Vom Wirtschaftsministerium wird für Ungeimpfte inzwischen auch die Einführung verpflichtender Corona-Tests für den Einkauf im Supermarkt diskutiert. Noch gibt es nach Aussagen von Minister Adonis Georgiadis juristische Vorbehalte gegen eine solche Maßnahme. Das Magazin heise beklagt hierzu, dass die Regierung dem Gesundheitswesen eine Impfpflicht auferlegt hat, sie bei der Polizei aber eine Ausnahme mache. Heise online berichtet: „Nicht geimpfte Arbeitnehmer in Krankenhäusern – Ärztinnen, Ärzte, Schwestern, Pfleger, aber auch Küchenpersonal – werden ohne Impfnachweis vom Dienst suspendiert. Sie erhalten weder Lohn noch sind sie während dieser Zeit versichert. Die Aufnahme einer anderen Arbeit ist ihnen nicht gestattet. Ein Berufsausübungsverbot gilt auch für niedergelassene Ärztinnen und Ärzte ohne eine Covid-Impfung“.

Georgiadis sieht es laut heise als unverantwortlich an, diese rund 40.000 impfkritischen, sprich nicht geimpften Sicherheitskräfte aufgrund ihrer Verweigerungshaltung vom Dienst zu suspendieren. Die Polizeigewerkschaft machte beim griechischen Fernsehsender Skai; deutlich, dass sich daran nichts ändern wird. Die Polizeigewerkschaft verweigert sich, Druck auf nicht geimpfte Kollegen auszuüben. Noch weniger ist sie mit einer Impfpflicht einverstanden. (SB)