Alice Weidel: Katastrophale Informationspolitik des RKI: Weder sachlich noch wissenschaftlich

Alice Weidel rechnet im Bundestag mit Merkel ab!; Bild: Startbild Youtube
Alice Weidel rechnet im Bundestag mit Merkel ab!; Bild: Startbild Youtube
Die Panikmache des Tiermediziners und RKI-Chefs Lothar Wieler kennt keine Grenzen mehr:
In einer Videoansprache warnte er vor einem „sehr schlimmen Weihnachtsfest“. Viele Menschen würden an Corona sterben, die Prognosen seien „superdüster“. Das begründet er ausgerechnet mit der niedrigen Mortalitätsrate von 0,8 %. Nach wie vor, daran hat sich innerhalb zwei Jahren nichts geändert, sind besonders Risikogruppen davon betroffen, also beispielsweise ältere Menschen oder Patienten mit schweren Vorerkrankungen.
Das eigentliche Problem ist jedoch nicht die völlig unwissenschaftliche Warnung Wielers, sondern die Art und Weise, wie er diese vorträgt. Er versetzt die Menschen in Deutschland in Angst und Panik, malt ein Bild sterbender Menschen unter dem Weihnachtsbaum, das jeder Grundlage entbehrt.
Wieler reiht sich einmal mehr in die unsägliche Panikmache von Politik und Medien ein. Mit solch unsachlichen Vorträgen legitimiert er indirekt die gesamte Palette an Grundrechtseinschränkungen seitens der regierenden Parteien. Wir stehen für Freiheit und Selbstbestimmung. Die Grundrechte dürfen nicht weiter tangiert und unsere demokratischen Prinzipien nicht missachtet werden.