Erdingers Absacker; Bild: Collage

Erdingers Absacker: Cheers, Lügenrepublik!

+++ Man kann es vielleicht verdrängen, man kann verzweifelt nach Gründen suchen, warum es nicht so sein soll, aber es ändert alles nichts: Jegliche Kommunikation der Regierung mit dem Souverän ist sinnlos geworden, da der Souverän realiter davon ausgehen muß, daß nichts von dem stimmt, was ihm seitens dieser völlig verwahrlosten Individuen angekündigt und versprochen wird. Das läßt sich noch erweitern auf alle diejenigen Bundestagsabgeordneten, die am 10. Dezember 2021 für die Einführung eines Impfzwangs bei Angehörigen der Gesundheitsberufe gestimmt hatten. Deutlicher hätten die Degenerierten ihre Verachtung für das gegebene Wort nicht ausdrücken können. Die AfD ist die einzige BUndestagsfraktion gewesen, die geschlossen gegen dieEs wird keine Impfpflicht geben, hatte es bis vor kurzem kategorisch geheißen. Mehr noch: Wer bereits vor anderthalb Jahren behauptet hatte, daß es sehr wohl eine geben würde und daß weder das Grundgesetz noch der Nürnberger Kodex Grenzen sind, die von dieser politisch-medialen Klasse respektiert werden, der mußte sich als Verschwörungstheoretiker und bösartigen Verleumder bezeichnen lassen und mit ansehen, wie aus dieser politischen Klasse heraus der Aufruf an die Bürger erfolgte, sich ihm entgegenzustellen. Besonders hervorgetan hat sich dabei der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer. Sein Innenminister Wöller verstieg sich dieser Tage gar zu der Behauptung, ein Fackelzug von mehreren Dutzend Bürgern vor das Haus der sächsischen Gesundheitsministerin sei ein „Angriff auf die Demokratie“. Ganz klar: Das war der Versuch des Angreifers auf die Demokratie, mit den Verteidigern der Demokratie vollkommen realitätswidrig die Plätze zu tauschen. Ein inexistenter Experte für Verbesserungen aller Art regte an, mit dem Lügenregime Schluß zu machen. Cheers, Lügenrepublik! +++

+++ In der jüngsten Sendung von Maybrit Illner am 9. Dezember 2021 gab eine der Übelsten in einem öffentlichen Amt ein Statement ab, das sehr gut verdeutlicht, womit der Souverän durch seine politische Unterklasse geschlagen ist. Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans: An die Ungeimpften müsse die Botschaft übermittelt werden, daß sie „raus aus dem gesellschaftlichen Leben“ seien. Die Übersetzung: Wer hierzulande gesund ist, gehört nicht mehr dazu. Ein Politiker, der nicht einmal mehr das Grundgesetz als Handlungsrahmen akzeptiert, ist eine öffentliche Gefahr. Figuren wie Hans sind Psychoterroristen kraft Amtsinhabe. Und Psychoterror ist es, was diese ganze politische Klasse mit Ausnahme der AfD seit bald zwei Jahren betreibt. Es ist nun einmal psychologischer Terror, ständig Versprechungen zu geben, sie dann zu brechen, neue zu machen, sie wieder zu brechen, zugleich darauf zu beharren, man sei die Autorität, der zu gehorchen ist, jede Lebensplanung zu verunmöglichen, jede Investition zu einem unkalkulierbaren Risiko werden zu lassen und Millionen von ungeimpften Gesunden weiszumachen, sie seien „raus aus dem gesellschaftlichen Leben“. Ungeimpft zu sein, gilt hierzulande also bereits als ein asoziales Verbrechen. Es ist absolut f*cking unglaublich! Und das ist es, was die Regierenden, große Teile der Bundestagsabgeordneten und der sog. Qualitätsmedien sind: Psychoterroristen, die angetreten sind, ein ganzes Volk wahnsinnig zu machen, in Depressionen zu stürzen, es zu enteigenen, es mit Ängsten vollzustopfen, eine Massenpsychose zu schüren und dem Volk gleichzeitig klarzumachen, daß es sich noch nicht einmal mehr auf das verlassen kann, was angekündigt und versprochen wurde. Und das, obwohl es seit Anbeginn absolut nichts gegeben hat, das der Bedeutung des Wortes „Pandemie“ gerecht geworden wäre. In den USA kollabiert das „Pandemie“-Narrativ gerade. Daher vermutlich die Eile mit dieser „Impfpflicht“. Ein inexistenter Experte für Erinnerungsvermögen sagte, „Tobias Hans“ sei einer der Namen, die man sich ganz unbedingt merken müsse. +++

+++ Thema Selbstachtung: Es war der ehemalige SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel, der angesichts der Proteste in den „neuen Bundesländern“ gegen die Massenimmigration nach 2015 erklärte, bei den Demonstranten handle es sich nicht um Volk – also um Teile des Souveräns – , sondern um „Pack“. Fakt ist jedoch, daß, wenn überhaupt jemand dazu berechtigt wäre, von „Pack“ zu reden, es der Metzger über die Wursthaut wäre und nicht die Wursthaut über den Metzger. Schließlich wedelt der Schwanz nicht mit dem Hund, sondern umgekehrt. Es ist daher inzwischen eine Frage der Selbstachtung für den Souverän, mit dem Pack abzurechnen, das absichtlich die Rangordnung verwechselt, um dem Souverän weiszumachen, sein Bestehen auf die Gültigkeit des Grundgesetzes und seine Grundrechte sei ein „Angriff auf die Demokratie“. Wahr ist: Das „Stellvertreterpack“ ist ein Angriff auf die Demokratie, auf den Rechtsstaat, auf die Menschenwürde, auf die Wahrheit und auf praktisch alle Werte. Das Pack ist die wahre Seuche. Es gibt nicht den geringsten Grund, noch irgendetwas auf die Verlautbarungen zu geben, die von dort kommen. Dabei hat der Souverän noch richtige Volksvertreter. Und das ist gut. Begeisternd war die Rede von Frau Dr. Christina Baum, AfD, im Bundestag. Sie äußerte sich sehr deutlich zur „Impfpflicht“. Als Ärztin ist sie in der Sache kenntnisreich – und bei der Wahl der Begrifflichkeiten erfreulich präzise gewesen. Die sog. Impfpflicht eine Vergewaltigung zu nennen, trifft den Nagel auf den Kopf. Was das Pack, das sich noch immer als „Regierung“ begreifen will, versucht, ist nichts anderes, als den Willen des Individuums zu brechen und es in die Sklaverei eines Staatsmündels zu überführen. De facto handelt es sich um die schlimmsten Diktatoren seit ungefähr achtzig Jahren. Ein inexistenter Experte für Trinksprüche aller Art: „Cheers, Lügenpack!“ +++

+++ Die Bundeswehr gibt auf ihren Seiten selbst Auskunft über ihren Auftrag. Sie soll den „Schutz des Bündnisgebietes und der Bevölkerung vor einem potenziellen Aggressor“ gewährleisten. Dabei untersteht sie der Aufsicht des Bundestages. Was anscheinend nie bedacht worden war, das ist, daß es sich beim potenziellen Aggressor, vor dem die Bevölkerung zu schützen ist, um genau den Bundestag (resp. Regierung) handeln könnte, der die Bundeswehr eigentlich kontrollieren soll. Das ändert aber nichts am Auftrag der Bundeswehr, die Bevölkerung vor einem potenziellen Aggressor zu schützen. Das dürfte bei einem Aggressor, der nicht mehr nur potenziell einer ist, sondern zuverlässig als solcher zu identifizieren ist, umso mehr gelten. Kann die Bundeswehr auch ohne vorherige Zustimmung des Bundestages aktiv werden? – Ja, das kann sie. Auskunft der Bundeswehr: „Immer wenn die Bundeswehr schnell und gegebenenfalls geheim handeln muss, ist eine vorherige Zustimmung des Bundestages nicht erforderlich. Das Bundesverfassungsgericht entschied im Jahr 2015, dass eine Befassung des Bundestages ganz unterbleiben kann, wenn ein eiliger Einsatz zum Zeitpunkt der frühestmöglichen Bundestagsbefassung bereits beendet ist.“ – Ein inexistenter Experte für Bevölkerungsschutz: Sehr richtig. Wenn der Bundestag resp. die Regierung der Aggressor ist, vor dem die Bevölkerung zu schützen ist, dann kann man diese Lügenfiguren unmöglich vorher ihrer eigenen Festsetzung zustimmen lassen. Die Polizei sollte sich allmählich ebenfalls überlegen, wessen Freund & Helfer sie sein will. +++

+++ „Omicron“: Der Herr allen Impfstoffs, der Microsoftgründer Bill Gates, multimilliardenschwer und globalpolitisch die personifizierte und ungewählte Übergriffigkeit, hat in den vergangenen Jahren ausgesuchte Teile der Medienlandschaft mit etwa 320 Millionen Dollar „unterstützt“, um die Unabhängigkeit der Presse zu bewahren. Jede andere Behauptung wäre ehrenrührig. Besonders unabhängig ist in Deutschland der „Spiegel“ durch das Geld von Gates geworden, aber auch die Wochenzeitung „Die Zeit“. Da ist mit Blick auf die südafrikanische „Supermutante“ namens „Omicron“, die in Südafrika als harmlose Mutation des Coronavirus gilt, das Folgende ein erstaunlicher Zufall: „Omicron: The Nomad Soul“, hieß ein Computerspiel, das 1999 für Microsoft Windows und Dreamcast veröffentlicht wurde. Es war das erste Computerspiel, bei dem sich der Spieler völlig frei in einer virtuellen Welt umherbewegen konnte. Wikipedia über „Omicron: The Nomad Soul“: „Zu Beginn des Spieles macht man Bekanntschaft mit dem omikroanischen Polizisten Kay’l 669. Dieser stellt die Bitte, ihm in eine Paralleldimension nach Omikron zu folgen (das Omikron ist das kleine o im griechischen Alphabet). Omikron liegt auf dem Planeten Phaeon, dem zweiten Planeten des Sternes Rad’an. Kay’l bietet dem Spieler die Möglichkeit an, seine Seele in Kay’ls Körper zu transferieren, solange man in Omikron unterwegs ist. Doch kaum in Omikron angekommen, wird die Spielfigur von einem Dämon überfallen, der die Seele von Kay’l raubt, ihn verletzt und ohne jede Erinnerung zurücklässt. Ab diesem Zeitpunkt fängt er die Suche nach sich selbst an, die Suche nach dem eigenen Ich.“ Ein inexistenter Experte für subtilen Humor: Es sieht ganz danach aus, als sollte der Souverän durch die Benennung von „Supermutanten“ auch noch verhöhnt werden in seinem ganzen merkbefreiten Elend. +++

+++ Kanzler Olaf Scholz beliebte wohl zu scherzen, als er behauptete, das Volk sei gar nicht gespalten. Der Autor dieser Zeilen hat heute das genaue Gegenteil beobachtet in seinem kleinen, verschlafenen Städtchen (6.000 Ew.). Seit über vierzig Jahren wohnt er dort mit einigen Unterbrechungen. Und zum ersten Mal seit vierzig Jahren hat er in seinem Städtchen einen Demonstrationszug gesehen, heute, als er mit seinem Hund vom nachmittäglichen Spaziergang zurückkam. Und das waren nicht wenige, die gegen den Wahnsinn der Corona-Politik demonstrierten, sondern ein richtig langer Zug, der sich über mehrere Kreuzungen hin erstreckte. Das Herz wollte ihm vor Freude im Leib zerspringen. Er ließ die Seitenscheiben seines Autos herunter, hupte, winkte und reckte den Demonstranten seinen Daumen entgegen, rief immer wieder „Bravo! Bravo!“ zum Fenster hinaus und freute sich über alle Maßen darüber, daß er in seinem Städtchen doch nicht der einzige ist, der schreibend sich gegen die „Vergewaltiger“ (Christina Baum) wehrt. +++

Themen

Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
AfD
Brisant
Corona
Deutschland
Gender
Aktuelles
Islam
Justiz
Klima
Linke Nummern
Medienkritik
Migration
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Analyse
Wahlkampf
Wirtschaft
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.