Erdingers Absacker: Sie sterben wie die Mücken

Erdingers Absacker; Bild: Collage
Erdingers Absacker; Bild: Collage

+++ Das Airline-Pilot-Magazin „alpa“ veröffentlichte die Namen verstorbener Piloten. In der Ausgabe Oktober 2021 ist in der Liste der Verstorbenen ein Flugkapitän für das Jahr 2019 genannt, sechs sind es für das Jahr 2020 – und 111 allein für die ersten 9 Monate des Jahres 2021. Ein inexistenter Experte für Erklärungen jedweder Art sagte, das zeige, wie dramatisch der menschengemachten Klimawandel sei. +++

+++ Dr. Sylvia Limmer, Mitglied der AFD und Abgeordnete im EU-Parlament zu Brüssel behauptet, es würden brisante Corona-Fakten zensiert. Worum es geht, kann man hier sehen: Geschäftsbericht BionTech 2019, Interessenerklärung der EU-Kommissionspräsidentin Ursula v.d. Leyen und ein Interview hierzu. Ein inexistenter Experte für Erklärungen jedweder Art sagte, das zeige, wie dramatisch der menschengemachten Klimawandel sei. +++

+++ Das „Hamburger Abendblatt“ meldet die Schließung einer Lungenfachklinik in Borstel mitten in der schwersten Pandemie seit der Maul- & Klauenseuche oder der Pest. Über dreißig Krankenhausbetten auf Normalstationen fallen dadurch weg, außerdem 12 Intensivbetten. Ein inexistenter Experte für Erklärungen jedweder Art sagte, das zeige, wie dramatisch der menschengemachten Klimawandel sei. +++

+++ Die grüne Bundestagsabgeordnete Ricarda Lang kandidiert für den Vorsitz ihrer Partei. Bei Twitter äußerte sie sich wie folgt: „Wir haben uns nicht weniger vorgenommen als unsere Gesellschaft sozial und ökologisch umzubauen – in der Regierung und darüber hinaus. Es wäre mir eine große Ehre, mich in den Dienst dieser großen Aufgabe zu stellen. Deshalb kandidiere ich als Parteivorsitzende von @die_gruenen.“ Die Grünen waren lediglich von einem Bruchteil der Wahlberechtigten gewählt worden und Ricarda Lang verfügt nicht über die Qualifikation, um sich solchen „großen Aufgaben“ zu widmen. Ein inexistenter Experte für Erklärungen jedweder Art sagte, das zeige, wie dramatisch der menschengemachten Klimawandel sei. +++

+++ Olaf Scholz behauptete, es gebe keine Spaltung der Gesellschaft. Aus Politik und Medien hört man, Ungeimpfte und Impfskeptiker seien eine kleine radikale Minderheit im gesundgeboosterten Volkskörper. Tatsache ist aber, daß nach „Ernsting´s Family“ jetzt auch noch „Woolworth“ gegen die 2G-Regeln klagen will. Andere überlegen, ebenfalls den Klageweg zu beschreiten. Sie beklagen Umsatzeinbußen von 40-60 Prozent. Ist es nicht erstaunlich, welche Kaufkraft sich bei einer kleinen radikalen Minderheit versammelt? Ein inexistenter Experte für Erklärungen jedweder Art sagte, das zeige, wie dramatisch der menschengemachten Klimawandel sei. +++

+++ Der vom vormaligen Bundesgesundsparkassenminister Spahn angekündigte Pflegebonus für die besonders strapazierten Krankenschwestern und Brüder soll nun offenbar nur an geimpftes Pflegepersonal ausgezahlt werden. Der Ehemann einer examinierten Altenpflegerin schreibt in den sozialen Netzwerken Folgendes dazu: „Herr Lauterbach, Herr Lindner und Konsorten, was bilden Sie sich eigentlich ein? Meine Frau arbeitet seit 35 Jahren in der Altenpflege. (…) Sie ist heute 53 Jahre alt, Schultern und Rücken kaputt, sie hat nie gefehlt, war immer da wenn Not herrschte, und nun erzählen Sie ihr, daß sie keine Prämie bekommt, weil sie nicht geimpft ist? Meine Frau sitzt weinend zuhause und ist enttäuscht und stinkend sauer.(..) Pflegt eure Alten und Kranken selbst, der Arbeitskampf kann beginnen. Meine Frau hat von mir grünes Licht bekommen, nach 35 Jahren ist Schluß mit der Pflege. Das war es !!! (…)„. Ein inexistenter Experte für Erklärungen jedweder Art sagte, das zeige, wie dramatisch der menschengemachten Klimawandel sei. +++

+++ Das Unternehmen „Meta Platforms Inc.“ (Facebook) hat sich vor Gericht in den USA gegen die Klage des Journalisten John Stossel gewehrt. Der Mann hatte dagegen geklagt, daß einer seiner Artikel zum Thema des menschengemachten Klimawandels von Facebook- „Faktencheckern“ als „falsch und irreführend“ markiert worden war. In Deutschland heißt es bei Facebook immer, es handele sich um „unabhängige Faktenchecker“, was auch hierzulande längst widerlegt ist. Die „unabhängigen Faktenchecker“ sind in Tat und Wahrheit meistens schwerstabhängig. Im Fall Stossel in den USA ging es um einen „Faktencheck“ der von der Webseite „Climate Feedback“ durchgeführt worden war. Die Verteidigungslinie von Facebook in den USA ist interessant. Die Zuckerberg-Anwälte behaupteten auf einmal, Faktenchecks seien Meinungsbeiträge und deshalb vom Recht auf freie Meinungsäußerung gedeckt. Aus der Klageerwiderung: „Die Kennzeichnungen selbst sind weder falsch noch diffamierend; sie stellen vielmehr eine geschützte Meinung dar.“ Unbestrittene Tatsache ist jedoch, daß von „Faktencheckern“ markierte Beiträge bei Facebook reichweitenreduziert werden und daß dem Facebook-Nutzer bei mehreren solchen Markierungen die Löschung seines Accounts droht. Ein inexistenter Experte für Erklärungen jedweder Art sagte, das zeige, wie dramatisch der menschengemachten Klimawandel sei. +++

+++ O-Ton „n-tv“: „Der deutsche Kardinal Gerhard Ludwig Müller verbeitet Verschwörungsmythen über eine angeblich geplante Gleichschaltung der Menschen nach Corona und einen Überwachungsstaat. Der frühere Regensburger Bischof sprach in einem Interview davon, dass hinter Maßnahmen gegen die Pandemie eine finanzkräftige Elite stecken würde. ‚Leute, die auf dem Thron ihres Reichtums sitzen‘, sehen laut Müller ‚eine Chance jetzt, um ihre Agenda durchzusetzen‘. Solche Formulierungen kommen schon lange in Verschwörungsideologien vor und wurden zuletzt auf die Pandemie übertragen.“ Was „n-tv“ nicht sagte, war, daß die Kleriker Carlo Maria Viganò, Athanasius Schneider und Vasilios Voloudakis mit Kardinal Müller nun schon den vierten Prominenten in ihren Reihen haben, der erkannt hat, wieviele „Verschwörungstheorien“ von früher sich inzwischen als wahr herausgestellt haben. Ein inexistenter Experte für Erklärungen jedweder Art sagte, das zeige, wie dramatisch der menschengemachten Klimawandel sei. +++

+++ In Dresden wurde die Lokalpolitikerin Daniela Walter, 49, CDU, zu einer Geldstrafe von 13.000 Euro verurteilt, weil sie Rentnern Weihnachtsgeschenke vorenthielt und für sich selbst verwendete, wie die „Welt“ berichtete. „Walter ist daneben Stadträtin für die Dresdner CDU und stellvertretende Fraktionschefin. Ob sie vom Stadtratsmandat zurücktritt, beantwortete Walter auf Nachfrage der „Bild“ nicht. Ihr Fraktionschef Peter Krüger (CDU) sagte der Zeitung: „So lange das Urteil nicht rechtskräftig ist, gibt es keine Veranlassung für die Fraktion, Maßnahmen zu ergreifen.“ Die Verteidigerin von Walter kündigte an, gegen das Urteil in Berufung zu gehen.“ Ein inexistenter Experte für Erklärungen jedweder Art sagte, das zeige, wie dramatisch der menschengemachten Klimawandel sei. +++

+++ Ein inexistenter Experte für inexistente Experten erklärte, es gebe praktisch gar nichts, das sich nicht auf den menschengemachten Klimawandel zurückführen ließe. Die einzige Frage sei, um wieviele Ecken man jeweils denken müsse, um herauszufinden, daß es auf den menschengemachten Klimawandel zurückzuführen ist. +++