Coronawahnsinn: Misstrauen stärkt das Immunsystem

Foto: Shutterstock
Diese Überlebens-Liste haben wir auf Facebook gefunden: Misstrauen stärkt das Immunsystem!
Ein Virus entfleucht einem Labor…
° Große Investitionen, die zwischen Labor und entsprechenden Pharmafirmen getätigt werden…
° Ein völlig in der Wirkweise neuartiger Impfstoff, zunächst für die Krebstherapie gedacht, der noch in der Grundlagenforschung steckt und binnen kürzester Zeit zum Allheilmittel ausgerufen wird, ohne abgeschlossene Doppeltblindstudien…
° Der absolute Haftungsausschluss der Impfstoffhersteller (Die Haftung liegt nun in der Politik und bei den Impfärzten)…
° Die frappierende Gleichschaltung der Mainstream Medien bei entsprechenden Spenden aus betreffenden Investorenkreisen…
° Das massive und radikale Abwürgen jeglichen wissenschaftlichen Diskurses und die medial gleichgeschaltete Eröffnung der „Verschwörungs-“ und „Schwurbler“ Schubladen zur Diffamierung kritischer Hinterfragung…
° Das Impfen mitten in einer Pandemie, gegen jegliche wissenschaftliche Kenntnis, dass dies automatisch zu zusätzlichen und schnelleren Mutationen führt…
° Das bewusste Panikschüren und Angsteinpeitschen sowohl bestimmter Politiker (und ich meine nicht nur Villenbesitzer…) und der Mainstream Medien und das Beschwören der Impfung als einzige Möglichkeit, die propagierte Katastrophe endgültig stoppen zu können…
° Das Manipulieren von Statistiken (bis auf den heutigen Tag), z.B. keine Unterscheidung, ob MIT oder AN C gestorben, oder Krankenhausbettenbelegungbetrug siehe Bundesrechnungshof…
° Die angekündigten Riesenwellen tödlicher Gefahr, die selbst vor der Impfung kaum die Zahlen der Grippetoten in den Vorjahren erreichte…
° Das plötzlich für zwei Jahre Ausbleiben von Grippetoten (wird jetzt langsam wieder einbezogen von der Grippeimpflobby) bei höherem Abrechnungsfaktor für die Diagnose C…
° Das massive Meinungsdiktat der Medien und Plattformen durch Löschung von wissenschaftlichen Berichten, siehe zum Beispiel Pathologen Konferenz Tübingen, die Impfschäden und Blutveränderungen bewiesen hat…
° Das Fehlen und bewusste Unterdrücken von Folgen der Impfschäden, Impfdurchbrüchen und Impftoten und die Verharmlosung dieser Tatsachen…
° Das angebliche Nachlassen der Impfwirkung schon nach sechs Monaten und das Anpreisen des Boosterns schon nach drei Monaten mit dem gleichen Impfstoff, der zuvor schon unzureichend gewirkt hat und dies bei immer neuen Mutationen…
° Die Impfempfehlung immer jüngerer Kinder, obwohl sie weder IN Gefahr sind, noch EINE Gefahr sind, aber einen guten weiteren Absatzmarkt darstellen…
° Der Zwang, der nun diktiert wird und erzwungen werden soll um zu stoppen, was zigfach gänzlich neu mutiert ist, mit einem völlig neuartigen Impfstoff ohne Langzeiterfahrung und der immer noch keine Herstellerhaftung und auch noch nicht mal eine permanente Zulassung erreicht hat…
° und, und, und…
Ach… wenn die Massen sich bereitwillig hingeben, diesem Ganzen zu vertrauen und sich in Sicherheit wiegen, weil so viele mitmachen, in ihrer Suche nach schnellen, einfachen Lösungen und in dem Wunsch sich Ihre Angst einfach wegspritzen lassen zu können, oder sich die Freiheit zu erimpfen zu können…
Ich bleibe äußerst misstrauisch !!!!!