Während sich Muslime zu Hunderten versammelten: Friedliche Rosenkranzbeter von Polizei vertrieben

Die Münchner Polizei beendete ein öffentliches Gebet und nötigte die Teilnehmer, ihre Kerzen auszublasen. Dass Hunderte Muslime öffentlich auf Ikea-Parkplätzen sich versammelten, um ihren Fastenmonat Ramadan betend zu beenden, störte die Corona-Polizei indes nicht die Bohne. 

Die Münchner Polizei hatte am gestrigen Mittwochabend ein Rosenkranzgebet in der Münchner Innenstadt mit etwa 200 Teilnehmern final beendet. Wie Teilnehmer laut dem Portal kath.net berichten, musste das friedliche Gebet beendet und auch die Kerzen ausgelöscht werden.

Die Polizei hatte zuvor auf Twitter bereits angekündigt, dass im Stadtgebiet nicht angezeigte Versammlungen, Ansammlungen und Aufzüge mit thematischem Bezug zu den „infektionsschutzrechtlichen Maßnahmen“ verboten seien und bei Zuwiderhandlung mit bis zu 3.000 Euro Bußgeld gedroht.

Anders indes hantiert das Corona-Regime indes, wenn es sich nicht um Christen, sondern um Muslime handelt. Denn diesen Rechtgläubigen getraut man sich ganz offensichtlich nicht, ihre Gebete zu untersagen. So durften sich – während der grassierenden Corona-Pandemie im Mai 2020 – Hunderte Muslime zum Abschluss des Fastenmonats Ramadan in Wetzlar auf dem Parkplatz einer Ikea-Filiale zum Beten zusammenfinden:

Im kath.net Kommentarbereich heißt es zur Corona-Polizeimaßnahme in München:

„Wenn jetzt sogar schon in Bayern öffentliche Rosenkränze verboten sind und aufgelöst werden, dann stimmt etwas ganz gewaltig nicht! Beten wir umso stärker den Rosenkranz, um dieses Unrecht baldmöglichst abzuwenden!“

„Nach Art. 8 Abs. 1 des Grundgesetzes (GG) haben alle Deutschen das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln. Dieses Grundrecht ermöglicht es den Bürgerinnen und Bürgern, sich aktiv am politischen Meinungs- und Willensbildungsprozess zu beteiligen.“

“ Nicht mehr aufzuhalten! Auch wenn der Teufel noch so sehr tobt. Wir werden weiterhin den Rosenkranz beten.
Maria ist die Siegerin in allen Schlachten Gottes!“

Wie eine Telegramgruppe mitteilt, fanden nicht nur in München, sondern bundesweit am gestrigen Mittwoch Rosenkranzbeter-Zusammenkünfte statt. Weitere seien geplant. (SB)

Themen

Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
AfD
Brisant
Corona
Deutschland
Gender
International
Islam
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Frankreich und seine Patexkiddies (Bild: Screenshot Twitter)
Klima
Linke Nummern
Deutschland
Migration
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Ukraine
Wahlkampf
Wirtschaft
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.