Manipulation (Bild: shutterstock.com/BLACKDAY)
Manipulation (Bild: shutterstock.com/BLACKDAY)

Tropenmediziner: Die Impfung ist tödlich!

Professor Christian Perronne deckt vor dem Parlament in 8 Minuten die Covid-Manipulationen auf. Von Mondialisation (Mit Video).


Christian Perronne ist ein französischer Arzt und Universitätsprofessor. Er ist auf Tropenkrankheiten und neu auftretende Infektionskrankheiten spezialisiert. Er war Vorsitzender des Fachausschusses «Übertragbare Krankheiten» des Hohen Rates für öffentliche Gesundheit in Frankreich, langjähriger Vorsitzender der Technischen Ausschüsse für Impfungen und stellvertretender Vorsitzender der Expertengruppe für Impfstoffe der WHO für die gesamte Euro-Zone der WHO (inklusive Asien und Russland).

Er war am Donnerstag, 13. Januar 2022, Gast im luxemburgischen Parlament. Seine Anhörung begann er mit einer kurzen Darstellung seines beruflichen Werdegangs im Bereich Gesundheit, Epidemien und Impfstoffe. Anschließend erklärte er auf anschauliche Weise die gesamte Manipulation und den Schwindel rund um Covid-19 und Impfstoffe. Und das in nur acht Minuten.

Hier einige Aussagen von Professor Perronne:

Das sind keine Impfungen, sie funktionieren nicht. Sie verhindern weder Ansteckungen noch schwere Verläufe. In den Ländern, die am meisten geimpft haben, sind über 90% der Menschen auf der Intensivstation doppelt oder dreifach geimpft. Offiziellen Datenbanken zufolge starben in Europa bisher 36‘000 Menschen an den Folgen der Impfungen, in den USA 25‘000, wobei Sportler nicht vergessen werden dürfen. Onkologen in den USA haben ebenfalls einen Anstieg der Todesfälle bei Krebs-Patienten nach der Impfung festgestellt. Und es ist klar, dass die Zahlen der Covid-Toten aufgebläht wurden. Die französische Regierung hat in den letzten 2 Jahren mehr als 3 Milliarden Dollar an die Medien gezahlt. Auf die Wissenschaft wurde nicht gehört.

Professor Perronne hat zwei Bücher zum Thema veröffentlicht: «Décidement ils n’ont toujours pas compris» («Sie haben es immer noch nicht verstanden») und «Y-a-t’il une erreur qui n’ont pas commise» («Gibt es einen Fehler, den sie noch nicht gemacht haben?»).

zum Originalartikel (auf Französisch)

Kommentar Corona-Transition: Uns ist nicht bekannt, ob das schweizerische Parlament jemals einen ausgewiesenen Experten zu diesem Thema befragt hat …



Quelle:

Mondialisation: Audition du Pr Christian Perronne au Parlement du Luxembourg: toute la manipulation autour du covid révélée en 8 minutes – 16. Januar 2022

Ein Beitrag von Coronatransition

Themen

Karl Lauterbach (Bild: shutterstock.com/Juergen Nowak)
AfD
Elon Musk (Bild: shutterstock.com/Rokas Tenys)
Brisant
Corona
Urteil (Bild: shutterstock.com/Von Studio Romantic)
Deutschland
Gender
EU
Islam
Deutschland
Klima
Brisant
Deutschland
Migration
Satire
Ukraine
Politik
Wirtschaft