Politiker trifft Bürger (Symbolfoto: Von N.Pipat/Shutterstock)

Grüne fast am Ziel: Fast jedem Zweiten fehlt finanzieller Spielraum für steigende Preise

Die mit Steuergeldern vollgestopften grünen Politiker haben allen Grund zum Jubeln:

Fast jeder zweite Deutsche (44 Prozent) hat nach eigenen Angaben nicht den finanziellen Spielraum, um bei steigenden Preisen den bisherigen Lebensstandard halten zu können. Das hat eine Erhebung im Auftrag der Wirtschaftsauskunftei Schufa ergeben, über die die „Welt“ berichtet. Etwa jedem vierten Verbraucher (28 Prozent) wird es demnach sogar zunehmend schwerfallen, in diesem Jahr seinen Lebensunterhalt zu bestreiten.

„Die Stimmung hat sich deutlich eingetrübt“, sagte Schufa-Vorstandsmitglied Ole Schröder der „Welt“. Die Kombination aus Inflation und einer verschärften Coronalage führe zu Angst vor der Zukunft. „Vor allem die Preissteigerungen bei Strom und Benzin machen den Menschen Sorgen“, sagte Schröder.

Vier von fünf Verbrauchern haben demnach „große“ oder „sehr große“ Angst vor weiteren Preissteigerungen bei der Energie, immerhin 74 Prozent vor einem allgemeinen Preisanstieg. Bereits das vergangene Coronakrisenjahr hat bei vielen Bürgern für Einbußen gesorgt. Zwar ist laut Schufa-Umfrage der Anteil der Verbraucher, die pandemiebedingte Einkommensverluste haben, etwas gesunken.

Mehr als jeder Dritte gab jedoch an, dass er sich aufgrund der aktuellen Situation finanziell einschränken und geplante größere Anschaffungen verschieben musste. Ähnlich viele Verbraucher mussten auf ihr Erspartes zurückgreifen. Für die Umfrage hatte die Schufa insgesamt 1.000 Menschen befragen lassen.

Da ist aber noch Luft nach oben und die Grünen werden mit ihrer ideologisch gewollten Preistreibereien noch dafür sorgen, dass immer mehr Bürger in die Armut abgleiten, sozusagen auf Flüchtlingsniveau runtergedreht werden.

Vielleicht aber gibt sich Frau Lang noch einen Ruck und reicht die eine oder andere Pommes-Tüte weiter. (Mit Material von dts)

 

Themen

AfD
Brisant
Brisant
Deutschland
Gender
Annalena Baerbock schwört ihre Partei auf die Zwänge des Regierens ein; Bild: Collage
Deutschland
Islam
Justiz
Klima
Linke Nummern
Gesundheit
Migration
Satire
Ukraine
Politik
EU