Volksverarschung (Bild: Screenshots)

Bundesversammlung: Der Kongress tanzt und die Bürger marschieren

Einhalten des heiligen Corona-Abstandsgebotes und der  Maskenpflicht in der Bundesversammlung bei der Showveranstaltung zur Wahl des Bundespräsidenten? Fehlanzeige! Die Volksvertreter verarschen wieder einmal kräftig das Corona-Volk.

Alles war für die Showveranstaltung zur Wiederwahl des linksradikalen Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten im besten Deutschland, das wir je hatten, glänzend in Corona-Szene gesetzt: Die Stühle waren im Paul-Löbe-Haus mit Corona-Abstand aufgestellt. Das Singen des Deutschlandliedes war aus Corona-Sicherheitsgründen verboten und fünf AfD-Politikern wurde die Teilnahme an der Bundesversammlung untersagt – darunter auch Alexander Gauland – nachdem ihre Corona-Testnachweise nicht anerkannt wurden, weil sie sich einem Spucktest unterzogen hatten.

Zur allgemeinen Erinnerung: In der „Allgemeinverfügung der Präsidentin zu Corona-Schutzmaßnahmen im Deutschen Bundestag“ steht klar und eindeutig, dass auch die Damen und Herren Abgeordneten „in den Gebäuden des Deutschen Bundestages eine FFP2-Maske zu tragen […] haben. Die Maske ist in der Weise zu tragen, dass Mund und Nase so bedeckt werden, dass eine Ausbreitung von Tröpfchen und Aerosolen durch Atmen, Husten, Niesen oder Sprechen vermindert wird. Die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske gilt für alle Räume sowie für alle Verkehrsflächen und Aufzugsanlagen der Gebäude.“ Die Pflicht zum Tragen des Gesichtslappens entfällt nur dann, wenn „ein Abstand zu anderen Personen von mindestens 1,50 Metern eingehalten wird.“

Links-grüne Drag Queens als Volksrepräsentanten (Bild: Screenshot)

Die „Volksverarscher“ – wie die beteiligten Politiker der gestrigen Showveranstaltung im Internet u.a. tituliert wurden – hatten – neben dem Showlaufen von Gestalten, wie man sie auf der Berliner Erotikmesse „Venus“ oder bei einem Faschingsumzug finden mag, aber nicht bei der Wahl zum höchsten Amt dieses Landes erwarten würde – sich aber vor Beginn der Steinmeier-Show ohne Maske in den Räumlichkeiten des Paul-Löbe-Hauses getummelt und sich, dicht an dicht, in größeren Gruppen ohne den heiligen Corona-Abstand unterhalten und geplaudert.

Für das dämliche Corona-Wahlvolk wurde – wie der Möchtegern-Liberale Frank Schäffler verbreitete – der Anschein gewahrt, dass Corona noch irgendwie für diese Politikerdarsteller eine Rolle spielt.

Aufnahmen vom Brimborium zeigten jedoch die ganze Verachtung der Altpolitikerkaste für die Corona-Bürger:

Ab jetzt sollten die Spaziergänge als Bundesversammlungen angemeldet werden! Dann hätte es sich auch mit dem Mainstreamgeheule, dass die Bürger bei der Wahrnehmung ihrer demokratischen Grundrechte die Einhaltung der Masken- und Abstandspflicht missachten.  (SB)

Themen

Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
AfD
Brisant
Corona
Deutschland
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Terror (Bild: shutterstock.com/MAD.vertise)
International
Hamed Abdel-Samad (Foto:xJ.xKrickx/xFuturexImage/Imago)
Islam
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Klima
Linke Nummern
Patricia Schlesinger (Imago/bild/ChristianxDitsch)
Medienkritik
Migration
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Ukraine
Wahlkampf
Wirtschaft
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.