Ran an die Front, liebe Frauen, die Wehrpflicht ruft!

Endlich können die Frauen, die verzweifelt und ständig auf Gleichberechtigung und Gleichstellung pochen, beweisen, was in ihnen steckt, oder wie ernst sie es überhaupt meinen – jetzt, wo es nicht nur noch um Aufsichtsratsposten und Vorstandssessel geht:

In der Debatte um die von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) angekündigte Ertüchtigung der Bundeswehr wird auch über eine mögliche Wiedereinführung der Wehrpflicht diskutiert. „Ich persönlich setze mich seit Jahren für die Einführung eines Gesellschaftsjahres ein, das sich verpflichtend an junge Männer und Frauen nach Beendigung ihrer Schulzeit richtet“, sagte CDU-Vize Carsten Linnemann „Bild“. „Ein solcher Dienst würde sich nicht auf die Bundeswehr beschränken, sondern auch den Pflege- und Sozialbereich sowie THW, Feuerwehr oder Vereine berücksichtigen. Das würde die Krisenresilienz unserer Gesellschaft stärken. Soziale Kompetenzen werden vermittelt, die es in diesen anhaltend schwierigen Zeiten braucht.“ Widerstand kommt von der CSU.

„Wir brauchen Technologie und Waffensystem und keine Köpfe. Die Wehrpflicht ist zum aktuellen Zeitpunkt kein Thema“, sagte CSU-Verteidigungsexperte Florian Hahn.

Die SPD hingegen zeigt sich angesichts des Krieges in der Ukraine offen für die Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht in Deutschland. Der Sicherheitsexperte der Bundestagsfraktion, Wolfgang Hellmich, sagte der „Rheinischen Post“ (Dienstag): „Die Debatte über eine allgemeine Dienstpflicht müssen wir dringend führen. Denn dafür brauchen wir einen gesellschaftlichen Konsens.“

Hellmich ergänzte: „Eine Dienstpflicht würde den Gemeinsinn fördern.“ Zugleich sagte der SPD-Politiker, auch die Bundeswehr müsse weiter attraktiver gemacht werden, damit mehr junge Menschen ihren Dienst bei der Truppe leisten würden. „Wir brauchen eine professionell ausgerüstete und agierende Bundeswehr. Da sind wir über die allgemeine Wehrpflicht weit hinaus“, so Hellmich.

Allerdings: Bis diese Debatte geführt wird und Entscheidungen getroffen wurden, ist die Ukraine längst in Schutt und Asche gelegt oder Putin nach Sibirien deportiert bzw. vom CIA ermordet worden.

Merkwürdig ist nur, dass sich die ganzen Frauen, die ansonsten jede Gelegenheit nutzen, um ihre Genfer-Ideologie voranzutreiben, vornehm zurückhalten. (Mit Material von dts)

Themen

AfD
Brisant
Corona
Erdingers Absacker; Bild: Collage
AfD
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
International
Islam
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Klima
Linke Nummern
Aktuelles
Migration
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Ukraine
Wahlkampf
Wirtschaft
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.