Was sonst? (Bild: shutterstock.com/alexkich)

Na klar, was sonst! BKK-Analyst steht „Querdenkern“ nahe

Nachdem die BKK Provita die brisante Information veröffentlicht hatte, dass es viel häufiger zu Impfnebenwirkungen kommt als bisher bekannt, schlägt das Meinungsdiktat zurück: Der öffentlich-rechtliche SWR hat herausgefunden, dass hinter der Auswertung ein Mann „steckt“, der sich angeblich im „Querdenker“-Milieu bewegt.

Vergangene Woche hat die gesetzliche Krankenkasse BKK Provita mit einem offenen Brief an das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) – das Schreiben wurde ebenfalls an die Bundesärztekammer und die Ständige Impfkommission versandt – genau das öffentlich gemacht, wovor verantwortungsvolle Kritiker des hemmungslosen Corona-Impfwahnsinns bereits seit langem warnen: Bislang kam es zu weitaus mehr Impfnebenwirkungen als bislang bekanntgemacht. Laut BKK weisen Daten darauf hin, dass bis zu drei Millionen Menschen in Deutschland „wegen Impfnebenwirkungen nach Corona Impfung in ärztlicher Behandlung gewesen“ sein könnten. Im Schreiben war die Rede von einem erheblichen „Alarmsignal“, eine Gefahr für das Leben von Menschen könne nicht ausgeschlossen werden.

Reflexartig bissen nicht nur die Staatsbüttel wie der Bundesvorsitzende des Verbands der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte (Virchowbund), Dr. Dirk Heinrich, zu und behaupteten, dass die zugrundeliegende Datenanalyse mehr als fragwürdig sei.

Auch der öffentlich-rechtliche Rundfunk versucht alles, um den Impfskandal zu verschleiern. Im Propagandaboot: Eine SWR-Recherche. Dort heißt es über den Datenanalyst mit „Querdenken“-Verbindungen Tom Lausen, Mitautor des Bestseller „Die Intensiv-Mafia„:

Die vermeintlich alarmierende Datenanalyse der gesetzlichen Krankenkasse hatte ein in der „Querdenker“-Szene gefragter Interviewpartner durchgeführt, der dort schon mehrfach mit fragwürdigen Methoden und vor allem stimmungsanheizenden Analysen auffiel. Im Dezember veröffentlichte er im Rubikon-Verlag das Buch: „Die Intensiv-Mafia: Von den Hirten der Pandemie und ihren Profiten“. Bei einem SWR-Interview am vergangenen Montag mit dem Unterzeichner des Alarmbriefs und langjährigen Vorsitzenden der Krankenkasse, Andreas Schöfbeck, stellte dieser Tom Lausen als Datenanalyst der BKK Provita vor“.

Der Verwaltungsrat der BKK Provita beugte sich bereits devot dem Corona-Impfregime und entließ den bisherigen Vorsitzenden Schöfbeck am Dienstag mit sofortiger Wirkung, nahm den öffentlichen Brief an das Paul-Ehrlich-Institut von seiner Webseite und löschte auch alle weiteren zuvor hier veröffentlichten Pressemitteilungen. (SB)

 

Themen

Erdingers Absacker; Bild: Collage
AfD
Brisant
Corona
Deutschland
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Terror (Bild: shutterstock.com/MAD.vertise)
International
Islam
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Klima
Linke Nummern
Patricia Schlesinger (Imago/bild/ChristianxDitsch)
Medienkritik
Migration
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Ukraine
Wahlkampf
Wirtschaft
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.