Erdingers Absacker; Bild: Collage

Erdingers Absacker: Frieren für die Freiheit – Bruder Joachim und seine Schwestern

+++ Was ist ein scheinheiliges Lügenkonzentrat? Wenn man mehrere Falschaussagen in einem einzigen Satz unterbringt und dabei ein Gesicht macht, als könnte man kein Wässerchen trüben. Wie nennt man Leute, denen gelegentlich solche Sätze einfallen? – Falsche Fuffziger. Alt-Bundespräsident Joachim Gauck, gelernter Protestantokleriker/Ost, in der Sendung „Maischberger“ angesichts der gegenwärtigen Energiekrise: „Wir können auch einmal ertragen, daß wir ein paar Jahre weniger an Lebensglück und Lebensfreude haben.“ Außerdem könne man ruhig ein wenig „frieren für die Freiheit„. Ein inexistenter Experte für Dechiffrierungen: 1. Wenn deutsche Volkspädagogen und Weltenerklärer „Wir“ sagen, heißt das in der Übersetzung immer „Ihr“. Gauck selbst wird weder frieren noch auf eine Autofahrt verzichten müssen. Er leistet nichts Produktives, er sagt auch nichts Nützliches, wird aber allmonatlich fünfstellig alimentiert von jenem „Wir“, das er selbst in Wahrheit als „Ihr“ begreift, aus eigennützigen Gründen jedoch „Wir“ nennen muß. 2. Das „Ihr“, also Gaucks „Wir“, kann keinesfalls „einmal ertragen, daß …“, sondern genau ein einziges Mal, da es nur ein einziges Leben hat. Jede Minute ohne Lebensglück und Lebensfreude ist eine Minute, die unwiderruflich weg ist. Nachträglich gibt es nichts mehr zu kompensieren, noch nicht einmal „einmal“. 3. Wer in Deutschland friert, weil er kein Gas mehr für die Heizung hat, der friert einfach so. Für die Freiheit friert er nicht. Die ist nämlich vermittels der ubiquitären Täuschung des „Ihr“ durch die dauernde Verwendung des Wortes „Wir“ bereits weg. Was nicht mehr existiert, für das friert auch keiner mehr. Es betet auch niemand für die Lebenden in den Gräbern. 4. Wer echte Fuffziger nachmacht oder verfälscht, nachgemachte oder falsche Fuffziger in den Verkehr bringt, wird mit Spott & Hohn nicht unter zwei Jahren bestraft. Mit zwei Wochen, um die Lügenkurve abzuflachen, ist es da nicht getan. +++

+++ Die gleichberechtigte Teilhabe an Wrschtlpfrmpft und überhaupt an allem, ist das, was den deutschen Sozialprotestanten nicht ruhen läßt. Keine Sekunde kann er schlafen, weil er sich überlegen muß, wie er sein nächstes salbungsvolles Geschwätz im Dienste der eitlen Eigenwahrnehmung konstruieren muß. Es gilt schließlich, den ersten Preis bei „Schöner Denken“ abzuräumen, egal wie dämlich der Preisverleiher ist. Je dämlicher, desto einfacher der Gewinn der Goldmedaille im selbstreferentiellen Leistungsschwätzen. Daß dem so ist, stellte eindrücklich Frau Prof. Dr. theol. Kerstin Schlögl-Flierl unter Beweis, Augsburger Moraltheologin und Mitglied im „Deutschen Ethikrat“, einem Euphemismus für „Verein zur Förderung der deutschen Realitätsverweigerung“. Schier niedergedrückt vom Gewicht des schweren Gedankens äußerte sie: „Das Recht auf körperliche Unversehrtheit wird sehr stark von den Ungeimpften beansprucht.“ Ein inexistenter Experte für geistige Unversehrtheit fügte zur Erklärung an, Frauen wie Frau Prof. Dr. theol. Kerstin Schlögl-Flierl beanspruchten sehr stark ihr Recht auf eine gleichberechtigte Teilhabe am Diskurs der Verstandesgesegneten. Ein solches Übel sei auch bei Frau Katrin Göring-Eckardt zu beobachten gewesen, sogar ganz ohne „Prof. Dr. theol.“, und ohne daß sich irgendein geistig-qualitativer Mindergehalt im Vergleich zu den Einlassungen von Schwester Prof. Dr. theol. Schlögl-Flierl habe ausmachen lassen. Das alles ändere aber nichts daran, daß sich ein Recht nicht dadurch abnutze, daß es von jemandem sehr stark beansprucht wird. Auch sei das nicht ungerecht denen gegenüber, die es nur sehr schwach beanspruchen. Niemand werde diskriminiert durch die Beanspruchung des Rechts. Es könne also Entwarnung gegeben werden für die zeitgeistigen Protestant:innenschädel:innen. Dadurch würden Sorgenkapazitäten frei, die sie auf das lustvolle und einmalige Ertragen von „ein paar Jahren weniger an Lebensglück und Lebensfreude“ verwenden könnten. Er helfe gern aus, wenn es bei jemandem im Oberstübchen hapert. +++

+++ Ein inexistenter Experte für akustische & geistige Ähnlichkeiten äußerte völlig zusammenhanglos den Verdacht, daß Leute, die Schlögl-Flierl, Göring-Eckardt oder Lob-Hüdepohl mit Nachnamen heißen, allesamt von Loriot erfunden worden sein müssen. +++

+++ Der „Tagesschau“-Faktenfinder, direkt vom Schlachtfeld in der Ukraine am 02.03.2022: „Gerüchte über Biolabore nur Gerüchte und Desinformation„. „Welt“-Online am 09.03.2022: „US-Außenstaatssekretärin Nuland räumt ein, daß es Biolabore in der Ukraine gibt.“ Ein inexistenter Experte für Fakten & Fundorte: Es wird keine Impfpflicht geben. Wer etwas anderes behauptet, ist ein Verschwörungstheoretiker und hetzt das Volk auf. +++

+++ Unser Bruder Karl „Welle“ Lauterbach, seines Zeichens Talkshow-Beauftragter der Bundesregierung im Rang eines Gesundheitsministers, hat inzwischen alle Jahreszeiten wellenmäßig beisammen, wie eine Collage aus Schlagzeilen des vergangenen Jahres eindrucksvoll belegt. Bruder Karl „Welle“ Lauterbach hatte bereits eine Frühlingswelle, eine Herbst- und eine Winterwelle prognostiziert. Die fehlende Sommerwelle hat er vor wenigen Tagen wille-wolle-welle nachgereicht. Widde-widde-witt und Tschingderassabumm. Ein inexistenter Experte für Fließgewässer & Zerebralphimosen warnte jedoch davor, Karl „Welle“ Lauterbachs Reden zur Volksgesundheit als Wellblech zu bezeichnen. +++

+++ Deine Nachrichten, Deutscher! „BILD“ mit dem Titel des Tages: „Ukraine-Held Selenskyi exclusiv in BILD: Wir sterben auch für euch!“ Ein inexistenter Experte für Höflich- & Dankbarkeiten aller Art erwiderte: „Danke, Herr Präsident, ich werde mich dann mit meinem eigenen Tod für Ihr beispielhaftes Opfer revanchieren. Daß das ein bißchen später sein wird, liegt in der Natur der Sache. Vorher hätte ich schließlich nicht wissen können, wem ich meinen Tod widmen soll.“ Es komme ihm trotzdem merkwürdig vor, so der inexistente Experte, daß dieser Selenskyi auf einmal zum Helden geworden ist, wo er doch vor Jahresfrist noch als Verbrecher in der deutschen Presse gehandelt worden war. Er halte es für möglich, daß in der Ukraine Resozialisierung & Läuterung besser klappen, als hierzulande. Am besten frage man einmal bei der „BILD“ nach. Dort könnten sie das vielleicht wissen. +++

+++ Die „Welt“ über Kirchenaustritte im Jahr 2021: „Die EKD meldet für das Jahr 2021 so viele Kirchenaustritte wie noch nie. Doch statt Selbstkritik zu üben, verweist man auf Corona und spielt die Bedeutung des Exodus herunter. Das größte Problem aber ist: Die Kirchen können nicht mehr schlüssig sagen, wozu es sie braucht.“ Ein inexistenter Experte für Talar & Beffchen ergänzte, früher hätten die Beffchen der Pfarrer auch ausgesehen, wie zwei voneinander getrennte, hosenförmige Streifen aus weißem Leintuch. Auf dem Foto der EKD-Ratsvorsitzenden Annette Kurschus über dem „Welt“-Artikel sähe das aber aus wie ein einziges weißes Quadrat. Überdimensioniert auch. Er habe den Verdacht, daß das Beffchen der Überflüssigkeit des gesprochenen Wortes wegen durch einen Sabberlatz ersetzt worden sei, was ja auch ganz gut in die Zeit passe. +++

+++ Neues aus der „Welt von Forschung & die Wissenschaft“: Die Tageszeitung „Die Welt“ berichtet, Forscher rund um den Globus seien „fasziniert“ von einem „einzigartigen Lebewesen„. Schlagzeile: „Diese Kreatur hat 720 Geschlechter – aber kein Gehirn„. Ein inexistenter Experte für Forschung & Geschwindigkeit kommentierte diese Meldung mit den Worten, die „die Wissenschaft“ sei früher auch schon einmal schneller gewesen. Er selbst habe die faszinierenden Grünen schon viel früher auf dem Schirm gehabt. +++

Themen

Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
AfD
Brisant
Corona
Deutschland
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Terror (Bild: shutterstock.com/MAD.vertise)
International
Hamed Abdel-Samad (Foto:xJ.xKrickx/xFuturexImage/Imago)
Islam
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Klima
Linke Nummern
Patricia Schlesinger (Imago/bild/ChristianxDitsch)
Medienkritik
Migration
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Ukraine
Wahlkampf
Wirtschaft
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.