Symbolfoto: Von Krakenimages.com/Shutterstock

Die Rache der „beleidigten Leberwürste“: BKA geht gegen „politische Hasspostings“ vor

Berlin – Wie flott und engagiert man doch sein kann, wenn es um die „richtige“ Sache geht: Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main und das Bundeskriminalamt sind am Dienstag im Rahmen einer koordinierten Aktion gegen Verfasser von gezielt gegen Politiker gerichteten „Hasspostings“ vorgegangen. Am frühen Morgen fanden Maßnahmen gegen über 100 Beschuldigte in 13 Bundesländern statt, teilten die Behörden mit. Konkret sind die Länder Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen und Thüringen betroffen.

Ausgangspunkt der Aktion waren laut BKA Initiativermittlungen zu Äußerungen auf Social-Media-Plattformen im Zusammenhang mit der Bundestagswahl im vergangenen Jahr. Dabei seien über 600 Äußerungen analysiert und auf strafbare Inhalte überprüft worden. Im Rahmen dieses Ermittlungskomplexes habe man über 100 mutmaßliche Verfasser von „Hasspostings“ identifiziert und Ermittlungsverfahren eingeleitet, so das BKA. Bei den festgestellten Straftaten handelt es sich einerseits um Beleidigungen gegen bundesweit bekannte Politiker, andererseits enthalten die Postings den Ermittlern zufolge irreführende Falschmeldungen und öffentlich dokumentierte Falschzitate, die zur Diffamierung und Diskreditierung der Betroffenen geeignet erscheinen.

Geschädigte in den aktuell laufenden Ermittlungsverfahren gegen identifizierte Beschuldigte sind Politiker aller im Bundestag vertretenen Parteien. Zwei Drittel der Betroffenen sind Frauen.

In einem Land, in dem man nicht mal ordentlich vom Leder ziehen und Leute zurückbeleidigen kann, die unsere Intelligenz und unseren Geschmack jeden Tag aufs Neue beleidigen, ist die Meinungsfreiheit ein Fremdwort geworden. Vielleicht ist das auch der Grund, warum wir alle weiterhin Maske tragen sollen. Menschen, die man nicht versteht, können Einen auch nicht beleidigen. (Mit Material von dts)

Themen

AfD
Brisant
Corona
Analyse
Gender
Aktuelles
Islam
Justiz
Deutschland
Brisant
Dunja Hayali (Bild: shutterstock.com/Von Markus Wissmann)
Medienkritik
Migration
Satire
Aktuelles
Politik
Klima