Foto: Foto: Kostenloser Corona-Test in einer Apotheke (über dts Nachrichtenagentur)

Pandemie-Pause nur für zwei Monate?

Mit aller Macht versuchen die Profiteure der Pandemie, ihren faschistoiden Gesundheitsstaat für alle Zeiten fest zu verankern und wollen den Untertanen in diesem Sommer nur eine ganz kurze Atempause gönnen.

Wir wissen: Nur dieser ganze Testwahn, auf den die anderen Länder schon lange und zu Recht verzichten, treibt die nichtssagenden Inzidenzwerte nach oben, sodass sämtliche brutalen demütigenden Maßnahmen aufrechterhalten werden können. Und damit soll nun auch im Frühjahr nicht Schluss sein:

Die Möglichkeit kostenloser Bürgertests in Corona-Testzentren soll jetzt erst Ende Mai enden. Darauf haben sich Bundesgesundheitsministerium und Bundesfinanzministerium geeinigt, berichtet „Business Insider“. Demnach soll die Finanzierung der sogenannten Bürgertests durch den Bund um weitere zwei Monate bis Ende Mai gewährleistet werden.

Eigentlich wäre in ein paar Tagen mit den kostenlosen Corona-Schnelltests Schluss gewesen. Denn die entsprechende Testverordnung, welche die Grundlage für den Betrieb der Zentren ist, endet Ende März. Doch angesichts zuletzt wieder gestiegener Infektionszahlen will die Bundesregierung die Frist nun verlängern.

Seit ihrer erstmaligen Einführung im vergangenen Frühjahr haben die Bürgertests den Staat, also dem Steuerzahler, bereits 10,7 Milliarden Euro gekostet. Das sind natürlich Peanuts, im Vergleich zu den anderen Fässern ohne Boden. Da ist noch was drin – und wenn es der Folter dient, sowieso. (Mit Material von dts)

Themen

Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
Brisant
Brisant
Corona
Deutschland
Gender
Anthony Fauci (Bild: IMAGO / ZUMA Wire)
International
Islam
Deutschland
Deutschland
Linke Nummern
Medienkritik
Migration
Satire
Ukraine
Politik
Wirtschaft