Bei Nebenwirkungen fragen Sie um Gottes Willen nicht Ihren Arzt oder Apotheker (Foto: Werbeplakat für Corona-Regeln (über dts Nachrichtenagentur)

Tests-Masken-Tests: Im Kreislauf der Hölle

Viele Staatslemminge und Windelträger können sich ein Leben ohne Gesichtslappen nicht mehr vorstellen. Zu tief wurde ihnen die Angst eingepflanzt, eine Begegnung mit den Mitmenschen könnte tödlich enden.

Diese Sozial-Wracks und Psychos gibt es natürlich auch in der Politik. Und so wird getestet, als gäbe es keinen Morgen mehr und die Inzidenzzahlen – die Quelle allen Übels – bleiben hoch, damit, wenn es schon keine Impfpflicht geben wird, zumindest die Maskenpflicht bleibt.

Bayern will sich jetzt bei der Gesundheitsministerkonferenz am Montag für eine Verlängerung des Maskenpflicht aussprechen. „Ich würde es sehr begrüßen, eine bundesweite Maskenpflicht für Innenräume für vier Wochen zusätzlich als Basisschutz zu haben“, sagte der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) der „Bild am Sonntag“. Deshalb wolle Bayern es vorerst offenlassen, wie es dort mit den Corona-Regeln weitergeht.

„Ganz Deutschland entwickelt sich im Moment zu einer Art Hotspot, weil bundesweit massiv Personal im Gesundheitswesen ausfällt“, so Holetschek weiter. Ab dem 2. April fällt die Übergangsregelung für die bundesweiten Corona-Maßnahmen weg. Dann müssen die Länder selbst entscheiden, ob sie sich oder einzelne Regionen zum „Hotspot“ erklären.

Das ist das wirklich perfide an der Nummer: Das Personal im Gesundheitswesen fällt aus, weil immer mehr leicht Verschnupfte, aber auch völlig Gesunde mit einem positiven Test in den Quarantäne-Knast gesteckt werden. Was wiederum der Grund ist, warum dann immer mehr Regionen zu Hotspots erklärt werden dürfen – und zum Beispiel die Maske aufbleiben muss – die natürlich nichts bringt, außer, dass sie das Immunsystem schwächt und die Leute wieder anfälliger für Corona machen. So dreht man sich vergnügt im Pandemie-Kreis und lässt den leidenden Bürgern keinen Ausweg aus dieser Hölle.

Und wie sieht es in unserem Nachbarland Polen aus, das ja immer von unseren linken Politikern ermahnt wird, mehr Demokratie zu wagen?

Polen wird die Verpflichtung zum Tragen von Masken in geschlossenen Räumen mit Ausnahme von Gesundheitseinrichtungen aufheben und die Quarantäneregeln für Reisende und Mitbewohner infizierter Personen aufheben, sagte Polens Gesundheitsminister Adam Niedzielski am Donnerstag.

„Ich habe beschlossen, zwei Änderungen zum 28. März einzuführen – ein Ende der Maskenpflicht, die festlegt, dass sie nicht für Einrichtungen des Gesundheitswesens gilt“, sagte Niedzielski Mitbewohner (von infizierten Personen) und alle Quarantänen für Personen, die nach Polen einreisen.

Der Minister sagte, die Flüchtlingskrise, die infolge der russischen Invasion in der Ukraine ausbrach, habe trotz der Ankunft von über 2 Millionen Flüchtlingen in Polen seit dem 24. Februar nicht zu einem Anstieg der Coronavirus-Infektionen geführt. (Mit Material von dts)

Themen

AfD
Brisant
CDC (Bild: shutterstock.com/ Von bear_productions)
Corona
Aktuelles
Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
Deutschland
Aktuelles
Islam
Brisant
Deutschland
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Aktuelles
Medienkritik
Migration
Satire
Ukraine
Wahlkampf
Wirtschaft