Stefan Mayer (Bild: shutterstock.com/photocosmos1)
Stefan Mayer (Bild: shutterstock.com/photocosmos1)

Er drohte Reporter mit „Vernichtung“: CSU-Generalsekretär Mayer tritt zurück

CSU-Generalsekretär Stephan Mayer – erst kurz in Amt und Würden – ist zurückgetreten. Formal aus „gesundheitlichen Gründen“. Kurz vorher hatte er einen Reporter massiv bedroht.

Wie die Bild-Zeitung berichtete, ist CSU-Generalsekretär Stephan Mayer am Dienstag zurück getreten. „Aus gesundheitlichen Gründen habe ich heute den Parteivorsitzenden der CSU gebeten, mich von meiner Aufgabe als Generalsekretär zu entbinden“, hieß es am Dienstag in einer von der CSU verbreiteten Erklärung Mayers.

Kurz vor seinem Rücktritt hatte Mayer einen Reporter der „Bunte“ am Telefon massiv bedroht und diesem mit dessen „Vernichtung“ gedroht. Die „Bunte“ hatte zuvor über ein angebliches uneheliches Kind Mayers berichtet.

„In einem aufgrund einer eklatant rechtswidrigen Berichterstattung geführten Gespräch mit einem Journalisten der Bunten habe ich möglicherweise eine Wortwahl verwendet, die ich rückblickend nicht für angemessen betrachten würde“, räumte Mayer bei seinem Rücktritt ein. „Dies bedaure ich sehr.“ (SB)

Themen

AfD
Brisant
Brisant
Deutschland
Gender
Annalena Baerbock schwört ihre Partei auf die Zwänge des Regierens ein; Bild: Collage
Deutschland
Islam
Justiz
Klima
Linke Nummern
Gesundheit
Migration
Satire
Ukraine
Politik
EU