Gates und Fauci finanzierten Gain-of-Function-Forschung zur Entwicklung eines Vogelgrippe-Erregers, der den Menschen befallen kann

Ein Teil dieser Forschung sei in den vom Pentagon finanzierten Biolabors in der Ukraine durchgeführt worden. Die USA und andere Länder hätten bereits mit der Bevorratung von H5N1-Impfstoff begonnen, berichtet «LifeSiteNews».

Ein Beitrag von transition-news

Während die Nachrichten über die Covid-«Pandemie» weltweit abebben, tauchen plötzlich Warnungen vor einer anderen Pandemie auf – der Vogelgrippe (H5N1).

Die natürliche Vogelgrippe sei für den Menschen bekanntermassen harmlos, aber Bill Gates und Dr. Anthony Fauci hätten seit vielen Jahren die Gain-of-Function-Forschung zur Entwicklung eines Vogelgrippe-Erregers finanziert, der den Menschen infizieren kann, berichtet Dr. Joseph Mercola auf dem Medienportal LifesiteNews.

Ein Teil dieser Forschung sei in den vom Pentagon finanzierten Biolabors in der Ukraine durchgeführt worden. So habe Gates Forschungen von Dr. Yoshihiro Kawaoka finanziert, bei denen das Vogelgrippevirus mit dem H1N1-Virus (Schweinegrippe) aus dem Jahr 2009 gemischt wurde. Dadurch sei ein über die Luft übertragbarer Hybrid entstanden, der sich dem menschlichen Immunsystem vollständig entziehen könne, so dass der Mensch praktisch wehrlos dagegen sei.

Die USA und andere Länder hätten bereits mit der Bevorratung von H5N1-Impfstoff begonnen, und der H5N1-Impfstoff «Audenz» werde «für 2022» vermarktet.

Wie «aufs Stichwort» wurde Ende April 2022 der allererste H5N1-positive Fall in den USA festgestellt. Die Zulassung für diesen Impfstoff wurde von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) im Januar 2020 erteilt, gefolgt von einer ergänzenden Zulassung im Jahr 2021.

In einem CenterPoint-Interview vom 30. März 2022 erklärte der ehemalige Direktor der US-amerikanischen Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention (CDC), Dr. Robert Redfield:

«Ich glaube, dass die grosse Pandemie noch in der Zukunft liegt, und das wird eine Vogelgrippe-Pandemie für den Menschen sein. Sie wird eine hohe Sterblichkeitsrate von 10 bis 50% haben. Das wird ein Problem werden.»

Jeder, der sich ein wenig mit der Vogelgrippe auskenne, werde sich fragen, woher Redfield und andere «Experten» ihre Vorhersagen nähmen, denn die natürliche Vogelgrippe sei für den Menschen bekanntermassen harmlos, gibt Dr. Mercola zu bedenken.

Anfang April 2022 wurde bekannt, dass eine hochpathogene Vogelgrippe in den USA Hühner- und Truthahnherden infiziert hatte. Millionen dieser Tiere wurden geschlachtet.

Sollte es tatsächlich zu einer tödlichen Vogelgrippe beim Menschen kommen, bestehe der begründete Verdacht, dass sie von Menschen verursacht wurde. Es gebe auch allen Grund zu vermuten, dass ein Impfstoff gegen die Vogelgrippe entweder unwirksam, gefährlich oder beides sein werde.



Quelle:

LifeSiteNews: Gates-funded research has created a bird flu virus capable of becoming the new COVID-19 – 19. Mai 2022

The Winepress: Former CDC Director Redfield Warns The ‘Great Pandemic’ Of Bird Flu Is ‘Going To Happen.’ UPDATE 4: US Reports First Case Of H5 Bird Flu In Humans – 29. April 2022

Precision Vaccinations: Audenz Influenza A(H5N1) Vaccine – 18. Mai 2022

Themen

Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
AfD
Brisant
Corona
Deutschland
Gender
International
Islam
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Frankreich und seine Patexkiddies (Bild: Screenshot Twitter)
Klima
Linke Nummern
Deutschland
Migration
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Ukraine
Wahlkampf
Wirtschaft
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.