Essensausgabe an der Tafel:

Die armen Deutschen erwischt es zuerst: Tafeln gehen leer aus, weil Lebensmittel in die Ukraine gehen

Berlin – Das muss man sich mal vorstellen: Hier in Deutschland müssen die Armen hungern, weil Lebensmittel in die Ukraine gebracht werden:

Die drastisch gestiegene Inflation bringt die Berliner Tafel zum Beispiel jetzt schon an ihre Kapazitätsgrenzen. Aufnahmestopps seien an einigen Ausgabestellen in der Stadt nur noch dadurch zu vermeiden, dass sie das Angebot reduzieren, sagte die Vorsitzende der Berliner Tafel, Sabine Werth, den Sendern RTL und ntv. An diesen Ausgabestellen könnten sich die Kunden nur noch alle 14 Tage Lebensmittel abholen statt einmal die Woche.

„Die Zahl der Menschen, die kommen, hat sich in letzter Zeit teilweise verdoppelt“, so Werth. Die Tafel könne wegen des großen Andrangs weniger Lebensmittel pro Person ausgeben. „Unsere Mitarbeitenden müssen den Kunden dann sagen: Heute leider keine vier Äpfel, sondern nur zwei.“

Hintergrund sei auch, dass aus den Supermärkten zuletzt bei Obst und Gemüse weniger Spenden gekommen seien. Ein Teil der übrig gebliebenen Lebensmittel gehe derzeit in die Ukraine.

 

Themen

AfD
Brisant
Corona
Deutschland
Gender
Annalena Baerbock schwört ihre Partei auf die Zwänge des Regierens ein; Bild: Collage
Deutschland
Islam
Justiz
Klima
Linke Nummern
Gesundheit
Migration
Satire
Ukraine
Politik
EU