Naumburger Friedensbewegung dreht neue Runde: Diese Regierung ist NICHT am Wohl seiner Bevölkerung interessiert!

In Naumburg geht es rund. Jeden Mittwoch marschieren die Friedensbewegten durch die Straßen dieser wunderschönen Stadt in Sachsen-Anhalt. Einer ihrer Kernaussagen: Diese Regierung ist NICHT am Wohl seiner Bevölkerung interessiert!

Hier die Videos und die Rede vom Initiator Jens Tier:

  1. FRIEDENDEMONSTRATION: NAUMBURG ZEIGT GESICHT – DAS ORIGINAL! WIR ZEIGEN GESICHT FÜR FRIEDEN FREIHEIT UND SELBSTBESTIMMUNG.

Ein neuer Tag, an dem wir und weltweit tausende freiheitsliebende Menschen demonstrieren. Das ist gut so, denn diesen irren Kriegstreibern müssen endlich ihre Grenzen aufgezeigt werden.

Jetzt wird schon mit Bedauern von Kriegsmüdigkeit gesprochen, jetzt werden schon wieder neben den Affenpocken neue Killermutationen aus dem Hut gezogen, Antikörperstudien, die endlich den ganzen Covid Zauber offiziell beenden könnten, ignoriert, die Gesinnungsjustiz und Zensur der freien Meinung im Kampf gegen Rechts immer weiter vor ran getrieben.

Die unmenschliche Einrichtungsbezogene Impfpflicht, die unser Gesundheitssystem noch weiter ruinieren wird und einem Berufsverbot für tausende engagierte Menschen im Gesundheitswesen entspricht, wird nicht zurückgenommen.

Kinder sitzen mit Masken im Unterricht und sollen bereits im Alter von 6 Monaten am Genexperiment teilnehmen. Als Ablenkung wird den Menschen dafür das normale Leben simuliert, alle Volksfeste finden wieder statt, wer weniger gut, oder sich nur durch die Mainstream Medien informiert, könnte meinen, alles ist vorbei, alles ist gut.

Doch weit gefehlt: Trotz sinkender Produktion und Exportleistung steigen die Steuereinnahmen. Bei einem verantwortungsbewussten Wirtschaftsminister müsste dieser Umstand alle Alarmglocken läuten lassen. Denn diese Mehreinnahmen stammen aus unserem Geldbeutel, diese Mehreinnahmen stammen aus der gnadenlosen Ausbeutung und der Enteignung der Bürger dieses Landes.

Sieht man sich die Gegenmaßnahmen zur Inflationsbekämpfung an: 9-Euro-Ticket, Tankrabatt, Mindestlohn, dann ist klar: Diese Regierung ist NICHT am Wohl seiner Bevölkerung interessiert! Diese sogenannten Maßnahmen zur Inflationsbekämpfung sind an Zynismus nicht zu übertreffen!

Passend dazu, dass diese Regierung offenbar den moralischen Kompass völlig verloren hat, ist die Einsetzung eines Ethikrates! Für zivilisierte Menschen sollte die menschliche Ethik, die Grundlage allen Handelns sein!

Die Besetzung dieses sogenannten Ethikrates spricht Bände: Alena Buyx, die Vorsitzende, dieses Rates, hat sich in verschiedenen Talkshows und beratend in Regierungs- Kommissionen, bereits für die uneingeschränkte Impfung für Kinder, fast jeden Alters, sowie für eine allgemeine Impfpflicht der Bevölkerung ausgesprochen.

Diese Meinung, die mit Sicherheit keine neutrale Meinung dieser Person ist, muss Keinen verwundern. Der erst kürzlich aufgedeckte, skandalöse Hintergrund von Alena Buyx: Bei ihr besteht ein massiver Interessenskonflikt! Sie erhielt vom Wellcome Trust erhebliche Fördermittel. Der Wellcome Trust ist eine milliardenschwere Stiftung, an der fast alle namhaften Pharma- und Biotechnologiekonzerne beteiligt sind.

Aber auch dieser Skandal ist bisher folgenlos geblieben, und wie viele weitere Mitglieder des Ethikrates in ähnliche Skandale verwickelt sind, wird nicht hinterfragt.

Hier sind wir wieder in der politischen Krise, beim Parteienfilz, der dabei ist unser Land zu vernichten. Die Gründerväter der Bundesrepublik haben sicher, nach Kapitulation und Besetzung des Landes durch die Alliierten, alles Ihnen Mögliche, getan, dem Land eine Zukunft zu ermöglichen.

Leider haben oder mussten Sie dabei auf das Parteiensystem setzen, Sie konnten nicht wissen, dass es einmal eine Partei geben wird, die dieses Land und seine Menschen so abgrundtief hasst.

Leider haben Sie den Artikel 20 GG nicht mit genügend Machtfülle für den Souverän ausgestattet, in einer solchen Situation regulierend einzugreifen.

Dieses, auf Parteien aufgebaute Politksystem hat, wie die aktuelle Situation zeigt, seinen Horizont weit überschritten, es ist zur Geschichte des Scheiterns geworden.

Deshalb muss unsere Zukunft von uns, vom Souverän selbst in die Hand genommen werden. Eine echte Demokratie des Volkes, ohne ideologische Parteiinteressen, mit direkten Abstimmungen, ohne Listenplätze, nur mit direkten Vertretern des Volkes, deren Amtszeit begrenzt ist, so sollte die Politik der Zukunft in unserem Land aussehen.

Enden möchte ich mit einen Zitat von Wilhelm Busch:

Wenn mir aber was nicht lieb, weg damit! Ist mein Prinzip.

Themen

AfD
Brisant
Corona
Deutschland
Gender
International
Islam
Corona
Energie
Klima
Deutschland
Migration
Satire
Ukraine
Politik
Wirtschaft