Kurzer Prozess (Bild: Screenshot Twitter)
Kurzer Prozess (Bild: Screenshot Twitter)

Italienischer Umgang mit den Pattex-Kiddies von der „Letzten Generation“

Italiens Bürger bleiben ebenfalls nicht verschont von Klimahysteriker-Terror. Jedoch anders als in Deutschland, wo sich die kleinen, grünen Irren aus den Reihen der Untergangssekte der „Letzten Generation“ ohne gröbere Konsequenzen auf stark befahrenen Straßen festkleben können, geht es für die italienischen Genossen zur Sache: Italienische Autofahrer zeigen, was sie von diesen durchgeknallten Kinder-Pattex-Kram halten.

Mutmaßlich von ihren deutschen Genossen aus der Klimaextremistenszene ermutigt, versuchen auch italienische Vertreter der Untergangssekte „Letzten Generation“ auf stark befahrenen, italienischen Straßen ihre Mitbürger zu terrorisieren. Jedoch mit einem ganz anderen Ergebnis, als von den kleinen Klimatyrannen erwartet.

Nachdem sich mehrere dieser Gestalten mit einem „Wir-müssen-alle-sterben“-Protestplakat auf den GRA (Grande Raccordo Anulare) – dem mautfreien Autobahnring in Rom – begeben hatten, um den Römern mit ihrem Klimaprotest auf die Nerven zu gehen, war der ganze Zauber dann auch schneller vorbei, als man das Wort „Klima“ aussprechen konnte. Denn: Die Autofahrer machten mit den Störern, die es versäumt hatten, sich – wie ihre kleinen, indoktrinierten deutschen Genossen – auf der Straße festzukleben, kurzen Prozess.

In den nachfolgenden Videos sieht man, wie ein Smart sich an einem Extremisten vorbeiquetscht oder ein Motorradfahrer durch die Klimahysterikergruppe hindurchfährt. Eine Frau beschimpft die Störer, sie sollten gefälligst arbeiten gehen. Ein Autofahrer droht die Leute umzufahren und hupt die Truppe zusammen. Einer der Extremisten jammert etwas vor einem „Desaster“. Einer der Autofahrer tut das, was mit den deutschen kleinen Terroristen schon längst hätte geschehen sollen: Er schleppt ihn weg und sagt: „Ich zeige dir gleich ein Desaster!“

Anders als in Italien, wo sich die Bürger dieses Gemengelage aus infantilem Größenwahn, Untergangspanik und Umweltparanoia, die sich in radikalen Aktionen wie den aktuellen Straßenblockaden manifestiert, nicht gefallen lassen, können sich diese Wohlstands verwahrlosten Kiddies in Deutschland nach Lust und Laune austoben und werden bei ihrem irren Tanz medial und politisch noch gepudert. Hierzulande nennt sich diese Form der gemeingefährlichen Nötigung mit Tendenzen zum Terrorismus „ziviler Ungehorsam“. (SB)

Themen

AfD
Brisant
Corona
Brisant
Gender
EU
Islam
Corona
Energie
Medienkritik
Aktuelles
Deutschland
Satire
Ukraine
Politik
Container (Bild: shutterstock.com/Von MOLPIX)
Wirtschaft