Faulfrau Jähnigen (Bild: Rathaus Dresden / Foto: David Brandt)
Grüne Faulfrau Jähnigen (Bild: Rathaus Dresden / Foto: David Brandt)

Grünenkandidatin: Faul genug, um Dresdner Oberbürgermeisterin zu werden?

Sie ist ein ganz fauler Mensch. Das gibt die Grünen-Politikerin Eva Jähnigen offen zu. Die Preisfrage: Ist Jähnigen auch faul genug, um Dresdner Oberbürgermeisterin zu werden? 

Während andere Menschen mit positiven Eigenschaften, etwa Fleiß oder Zielstrebigkeit, werben, oder ob einer gemeingefährlichen links-grünen Politik – allein um zu überleben – sich Müßiggang nicht einmal im Ansatz leisten können, macht die Grünenpolitikerin Eva Jähnigen genau das Gegenteil: Sie brüstet sich mit ihrer Faulheit.

Jähnigen gab vor ihrem Kernklientel öffentlich und offen zu: Sie ist ein ganz fauler Mensch. Sie sitzt gern faul in Dresden rum, trinkt vielleicht noch das eine oder andere Gläschen Wein – dazu sei sie wiederum nicht zu faul – und guckt sich in ihrer faulen Bräsigkeit an, was so passiert.

Nochmals zur Begriffsklärung: Als Faulheit (abmildernd auch Trägheit genannt) wird der Mangel an erwartbarer Aktivität bei einem Menschen bezeichnet. Der Begriff wird zur Beschreibung und Bewertung von Anstrengungsvermeidern genutzt  – genauer: von Menschen, welche ihrer gesellschaftlich auferlegten Arbeit nicht bzw. nicht mit hinreichendem Fleiß nachgehen.

Ein für viele Grüne ganz typisches Verhalten. Eva Jähnigen ist jedoch nicht nur einfach grün und offen bekennend faul. Die Lady kandidiert für die Grünen als Oberbürgermeister-Kandidatin in Dresden. Unterstützt wird die Oberfaule dabei von SPD und Linken. Bei ihrem linksextremen Kernklientel aus dem Studenten- und Beamtenmilieu könnte das sogar Pluspunkte bringen.

Glücklicherweise gibt es am 10. Juli (die zweite Runde in Dresden findet eine Woche später als im übrigen Sachsen statt) neben Skandal-FDP-OB Hilbert und Faulfrau Jähnigen mit Dr. Maximilian Krah von der AfD noch eine vernünftige Alternative, so dass zumindest niemand gezwungen ist, den Parteienblock mitzuwählen und faulen Gestalten wie Jähnigen in den Steuergeld bezahlten Vollalimentesattel zu verhelfen. (SB)

Themen

AfD
Brisant
Corona
Brisant
Gender
EU
Islam
Corona
Energie
Medienkritik
Aktuelles
Deutschland
Satire
Ukraine
Politik
Container (Bild: shutterstock.com/Von MOLPIX)
Wirtschaft