Naumburger Friedensbewegung wieder auf der Straße:

Und wieder waren die tapferen Mitstreiter der Naumburger Friedensbewegung auf der Straße und haben lautstark protestiert. Ein Funken Hoffnung in der Dunkelheit:

Und hier wieder die „nicht gehaltene“ Rede des Initiators Jens Tier:

Die unausgesprochene Rede, da unser Treffpunkt blockiert war;

Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

Liebe Freunde, aus nah und fern, herzlich willkommen zu unserer Veranstaltung

NAUMBURG ZEIGT GESICHT für Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung!

Ich habe mich gefragt, was in unserem Land gespielt wird, denn diese Regierung ist nur kurze Zeit im Amt und das Land steht kurz vorm Zusammenbruch.

Und ja, ich bin fündig geworden: Auszug aus dem Strafgesetzbuch § 88 Abs. 1 StGB: Es ist der Tatbestand der Sabotage! Sinngemäß heißt es hier: wer Störhandlungen zur außer Kraftsetzung von Anlagen: des Verkehrs, der öffentlichen Versorgung mit Wasser, Licht, Wärme oder Kraft durchführt, die für die Versorgung der Bevölkerung lebenswichtig sind, begeht Sabotage!

„Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.“ Platon

Deshalb für den Frieden, für die Freiheit, für die Kinder: Auf die Straße!

Dass unsere Regierung in unverantwortlicher Art und Weise unser Land, Europa und möglicherweise die ganze Welt, in einen Krieg treiben will, sollte mittlerweile Jedem klar sein. Doch plant uns ja nicht in Eure Kriegsspiele ein – Wir machen da nicht mit! Von den zu Propagandisten verkommenen Systemmedien, hört man nur noch erbärmliche, kaum zu ertragende Kriegstreiberei und psychologische Kriegsvorbereitung. Waffenlieferungen und die Ausbildung von ukrainischen Soldaten stellen einen klaren Verstoß gegen den geleisteten Amtseid der Regierenden dar. Im Amtseid heißt es sinngemäß: „Alle Kraft dem Wohle des Deutschen Volkes zu widmen.“ Wir fordern den sofortigen Stopp dieser völlig unverantwortlichen Politik gegen die eigene Bevölkerung.

Die ewigen Lügen von Systempresse und den verantwortlichen Politikern, die unweigerlich ins totale Chaos, in totale Verarmung und letztendlich in einen Bürgerkrieg enden werden, müssen sofort gestoppt werden. Das ständige Gerede von Verzicht erinnert doch zu sehr an den Wasser predigenden, aber Wein trinkenden Pfaffen.

Diese Lügen sind durchschaut, auch wenn noch viel zu viele Menschen sich nicht an den Protesten beteiligen. Man sollte sagen, noch nicht an den Protesten beteiligen, denn es gibt Umfragen, dass bis zu 15% der Bevölkerung dazu bereit sind auf die Straße zu gehen, um zu protestieren. Solche Proteste übersteht keine Regierung im Amt!

Denn, der aufziehende Sturm wird gewaltig sein. Es wird unglaublich viele Menschen geben, die wegen der angeblich „nebenwirkungsfreien Impfung“ liebe Angehörige verloren haben, oder selbst gesundheitlich schwer geschädigt sind und deshalb wenig zu verlieren haben – deren Wut wird grenzenlos sein. Es wird sehr viele Menschen geben, die ihre Existenz auf Grund der verantwortungslosen Politik verloren haben, auch deren Wut wird kaum zu bändigen sein. Aber es wird auch Menschen geben, die sich weder Essen noch menschenwürdiges Wohnen leisten können, und diese Menschen werden gnadenlos nach den Schuldigen an Ihrer Situation suchen. Sie werden, wenn Sie die vermeintlich Schuldigen gefunden haben, nicht auf die Gerichte warten. Denn laut Berthold Brecht kommt „erst das Fressen, dann die Moral“.

Jeder Tag, den diese Regierung an der Macht ist und versucht, ihre unrealistischen Gesellschaftsutopien durchzusetzen, ist ein verlorener Tag. Denn das Land wird sich verändern und ich freue mich darauf, sagte 2015 in einer der größten selbstgemachten Krisen unseres Landes eine grüne Politikerin. Als nächstes wird sie wohl empfehlen: Wenn es kein Brot gibt, dann sollen die Menschen doch Kuchen essen – das Ende dieser Geschichte ist bekannt.

Themen

Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
AfD
Brisant
Karl Lauterbach (Bild: shutterstock.com/Juergen Nowak)
Corona
Deutschland
Gender
Aktuelles
Islam
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Klima
Linke Nummern
Medienkritik
Migration
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Sackgasse (Bild: shutterstock.com/MeSamong)
Ukraine
Wahlkampf
Wirtschaft