Chippen von Menschen - nur eine Facette des kommenden Transhumanismus (Symbolbild:Imago)

Provokantes AUF1-Video zu Transhumanismus: Das Ende der Menschheit?

Nach Corona-Panik, Migrations-Agenda, Gender- und Klima-Wahn sollen die Menschen nun gänzlich abgeschafft werden. Sie sollen in ihren Genen, in ihrem Erbgut verändert werden. Der Mensch solle dadurch überwunden werden. Das behauptet zumindest Stefan Magnet, der Chefredakteur des alternativen Fernsehens AUF1, in einer aktuellen Sendung.

 

Viele haben sich noch nicht mit den Ideen des „Transhumanismus“ beschäftigt. Doch einflussreiche Milliardäre wie die Gründer von Google oder Paypal und die Vordenker des Weltwirtschaftsforums WEF haben sich diesen Transformationsplänen verschrieben. Ein Grund, das Thema ernst zu nehmen und es nicht als bloße Science-Fiction und Verschwörungstheorie abzutun.

Der AUF1-Chefredakteur Stefan Magnet ist für seine provokanten Thesen bekannt. Doch ob Impfpflicht oder steigende Inflation: Bisher lagen er und viele alternative Medien mit den teils unvorstellbaren Prognosen richtig. Und jetzt behandelt Magnet in einer aktuellen 36-Minuten-Sendung das sperrige Thema des „Transhumanismus“ und er bezieht sich auf offen einsehbare Literatur, kann also exakte Textstellen zitieren. So würden die Transhumanisten den „Menschen überwinden“ wollen.

„Spezies Mensch auslöschen“

Ein genetisches „Upgrade“ solle vorgenommen werden, die Denkweise des menschlichen Gehirns sollte durch „künstliche Intelligenz“ verändert werden und Nano-Roboter sollten durch unsere Blutbahn kreisen. Für Stefan Magnet ist die Stoßrichtung aber keineswegs „innovativ“ oder „fortschrittlich“. Er befürchtet ein knallhartes Programm: „Die Ideologie des Transhumanismus schickt sich an, die heute bekannte Spezies Mensch auszulöschen.“

Und er wählt weiter drastische Worte: „Die Globalisten haben den letzten Krieg gegen die Menschheit begonnen. Leider handelt es sich nicht um eine krude Verschwörungstheorie. Sie haben ihre Absichten schriftlich dokumentiert und festgeschrieben, wir müssen die Gefahr kommen sehen.“ Während die Globalisten zuerst die Nationalstaaten zerschlagen und entmachtet haben, gingen sie dann systematisch daran, die Völker und Kulturen kaputt zu machen. Man habe dann die Menschen auch noch so weit entfremdet und verwirrt, dass sie nun sogar aus hundert Geschlechtern frei wählen könnten.

Globalisten sind Transhumanisten – der letzte Angriff mobilisiert die Menschheit

„Jetzt, im Jahr 2022, sind die Menschen derart umerzogen, dass man ihnen auch gleich das Endziel präsentieren kann: Sie werden durch Cyber-Roboter-Menschen ersetzt werden, denn diese seien viel effizienter und der Prozess hat bereits begonnen“, so Magnet. Zum Transhumanismus bekennen sich mittlerweile alle namhaften Milliardäre von Big Tech und Big Pharma. Religiöse Fanatiker, machtgierige Alpha-Milliardäre und skrupellose Psychopathen hätten sich unter diesem Banner vereint. Ihre Verachtung für Völker und Menschen sei ihr Bindeglied.

Doch Stefan Magnet macht in seiner Sendung wie gewohnt auch Hoffnung. Denn er sagt: „Gegen diesen letzten Angriff auf die gesamte Menschheit, wird sich alles und jeder erheben, der noch Mensch sein möchte.“ Und damit werde eine gewaltige und wirkmächtige Gegenbewegung entstehen. „Die erwachende Menschheit, die sich zum wahren Humanismus aus Fleisch und Blut bekennt, wird den Trans-Humanisten Einhalt gebieten.“ Ein rundum sehenswerter Beitrag, den Jouwatch seinen Lesern wärmstens anempfiehlt! (DM)

Themen

Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
AfD
Brisant
Karl Lauterbach (Bild: shutterstock.com/Juergen Nowak)
Corona
Deutschland
Gender
Aktuelles
Islam
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Klima
Linke Nummern
Medienkritik
Migration
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Sackgasse (Bild: shutterstock.com/MeSamong)
Ukraine
Wahlkampf
Wirtschaft