Naumburger Friedensbewegung: Immer lauter, immer mehr!

So langsam wird der Mittwoch Tradition in Naumburg. Wie jede Woche protestierte wieder eine lautstarke Menge gegen die unmenschliche Politik in diesem Land:

Und hier wieder die Rede vom Initiator Jens Tier:

Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

Liebe Freunde, aus nah und fern, herzlich willkommen zu unserer Friedensdemonstration:

NAUMBURG ZEIGT GESICHT für Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung!

Ich freue mich, Euch alle hier begrüßen zu können. Denn klare Ansagen und Kritik an der selbstmörderischen Politik dieser Bundesregierung sind dringend notwendig. Wir sind neben einer Friedensbewegung auch die außerparlamentarische Opposition.

Denn, obwohl die verheerenden Folgen dieser irrsinnigen Politik schon jetzt überall deutlich zu spüren sind, gibt es keinerlei Bemühungen der Verantwortlichen, diese gravierenden Fehler zu korrigieren oder gar eine Umkehr zu veranlassen. Albert Einstein sagte: „Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten…“

Unsere Politprofis, die „völlig selbstlos“ im Einsatz sind, haben neben Freifahrt Deutsche Bahn 1. Klasse und Chauffeurdienst: Olaf Scholz, Monatseinkommen: ca. 30.000 Euro, Robert Habeck, Annalena Bärbock, Christian Lindner,  Monatseinkommen: ca. 25.600 Euro und Emilia Fester, Hinterbänklerin im Bundestag, über einen Listenplatz, also nie direkt gewählt, in den Bundestag gekommen, außer Abitur, selbstverständlich keine Ausbildung, Monatseinkommen: ca. 14.573 Euro, zur Verfügung.

Zum 1. Juli stiegen die Diäten automatisch um 310 Euro! Hinzu kommen für jeden Bundestagsabgeordneten Mitarbeiterpauschalen von 23.205 Euro pro Monat, reine Lohnkosten, ohne Lohnnebenkosten. So macht sparen Spaß!

Mit solchen üppigen und unangemessenen Gehältern kann man sehr gut Verzicht predigen. Sie predigen: Wir müssen verzichten! Das bedeutet: Ihr müsst verzichten, verzichten auf Wohlstand, Bildung, Rechtsstaatlichkeit, Frieden, Freiheit und Demokratie. Von Ideologie und kranken Gesellschaftsutopien getrieben, treiben Sie die Zerstörung unseres Landes weiter voran.

Dabei lassen Sie sich weder durch einen drohenden Welt- oder Atomkrieg beeindrucken, noch durch die totale Vernichtung des Industriestandorts Deutschland. Unaufhörlich wird an der gescheiterten Energiewende festgehalten und deren Ausbau weiter forciert.

Einige Beispiele für die Eingriffe in die Marktwirtschaft und die Folgen: Aus der berühmten Kugel Eis, die diese Energiewende monatlich kosten sollte, ist mittlerweile das gesamte Inventar der Eisdiele geworden, Preistendenz: beim damaligen Preis von 50 Cent pro Kugel sind aus einer Kugel Eis mittlerweile 46 Eiskugeln geworden. Die unsinnigen Sanktionen gegen Russland, die unsere Energie- und Rohstoffversorgung gefährden und die Kosten für Energie, die jegliche Produktion in Deutschland unbezahlbar machen. Preistendenz: unendlich steigend.

Letzte Woche wurde von den Eurokraten das Ende der Produktion und der Zulassung von KFZ mit Verbrennungsmotoren bis 2035 beschlossen. Damit wird die deutsche Industrieproduktion endgültig abgewickelt, die Konkurrenz aus Fernost jubelt, in deren Vorständen haben sicher die Sektkorken geknallt.

Das erste Ergebnis dieser grandiosen Fehlentscheidung steht bereits fest: Das Saarländische Fordwerk in Saarlouis schließt 2025. Direkte 4.600, und am Werk hängende, geschätzte weitere 20.000 Arbeitsplätze gehen hier unwiederbringlich verloren.

Das Statement des Wirtschaftsvernichters, sorry Wirtschaftsministers Habeck: Ford hat die Zukunft verschlafen, denn die Zukunft ist die Elektromobilität. In dieser Marschrichtung geht es weiter:

Villeroy & Boch schließt seine Produktion in Mettlach. Dort produziert der Keramik-Spezialist seit 1809. „Extrem hohe Kosten für Energie, Transporte, Verpackung und Rostoffen sowie das hohe Lohnniveau in Deutschland“, nennt das Unternehmen als Grund. Das sind weitere 200 direkte Arbeitsplätze und sicher noch mal gut 800 weitere, an der Produktion hängende Arbeitsplätze, die hier für Immer verloren gehen.

Denn die Sanktionen gegen Russland sollen noch verschärft werden. Ein Stopp russischen Erdöls wird erst Schwedt und Leuna, anschließend die gesamte chemische Industrie, die von den Grundstoffen der beiden Standorte abhängig ist, ruinieren.

An der unsinnigen CO² Steuer wird weiterhin fanatisch festgehalten, in den Niederlanden hat man sich den Stickstoff, der mit 78% wesentlicher Bestandteil  unserer Atemluft ist, auserkoren, um die dortige Landwirtschaft zu ruinieren. Doch die Landwirte lassen sich nicht enteignen. Sie Kämpfen mit der Bevölkerung, den Fischern und unterstützt von grenznahen deutschen Landwirten, um Ihr Recht!

Dem bedeuten russischen Schriftsteller Dostojewski, der im 19. Jahrhundert lebte, wird folgendes Zitat zugeschrieben: Die Toleranz wird ein solches Niveau erreichen, dass intelligenten Menschen das Denken verboten wird, um Idioten nicht zu beleidigen.

Er hatte Recht, denn im neuen Verfassungsschutzbericht wurde der Phänomen Bereich „Verfassungsrechtliche Delegitimierung des Staates“ eingerichtet. Damit will man offensichtlich die Mitglieder der Regierung vor berechtigter Kritik schützen, und qualifiziert Sie damit aber als Diejenigen, die die laut Dostojewski, nicht beleidigt werden dürfen.

Themen

Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
AfD
Brisant
Corona
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Gender
Aktuelles
Islam
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Klima
Linke Nummern
Medienkritik
Migration
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Ukraine
Wahlkampf
Wirtschaft