Flut-Opfer: Politiker wollen vom Leid an der Ahr nichts mehr hören

beschämend zugleich. Beeindruckend, weil sie nach der Flutkatastrophe Schubkarre um Schubkarre, Stein um Stein Schlamm weggeschafft und Häuser wieder aufgebaut haben. Beschämend, weil ohne diesen Geist hier gar nichts funktionieren würde. Weil es ohne diesen Geist hier kaum noch Leben geben würde. Der Staat, die viertreichste Volkswirtschaft dieser Erde hat dieses liebliche Tal an der Ahr seinem Schicksal überlassen. Und wehe, Sie sprechen bei der Jahrhundert-Flut von Staatsversagen! Dann schickt Nancy Faeser Ihnen den Geheimdienst vorbei, der Sie in den Phänomenbereich „Verfassungsschutzrelevante Delegitimierung des Staates“ einordnet …

Themen

AfD
Brisant
Corona
Analyse
Gender
Aktuelles
Islam
Justiz
Deutschland
Brisant
Dunja Hayali (Bild: shutterstock.com/Von Markus Wissmann)
Medienkritik
Migration
Satire
Ukraine
Politik
Klima