Großartige Demo gestern: Naumburg hat wieder Gesicht gezeigt!

Und wieder ist eine Woche rum, und wieder haben sich die „Naumburger Gesichter“ gezeigt und sind auf die Straße gegangen, um lautstark gegen die unverantwortliche, menschenfeindliche Politik zu protestieren. Weiter so!

Und hier wieder die Rede vom Initiator Jens Tier:

Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht !

Liebe Freunde, aus nah und fern, herzlich willkommen zu unserer Friedensdemonstration:

NAUMBURG ZEIGT GESICHT für Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung!

Es ist schön, heute wieder mit Euch zu demonstrieren! Letzte Woche hatten wir Besuch von den Gesandten des Wahrheitsminsteriums. Die sich als „freie Presse“ inklusive Presseausweis, vorstellten und erwartungsgemäß ihre Aufgabe, für die sie sicher gut bezahlt werden, erfüllt haben. Es handelte sich um eine Twitter Bloggerin, die nach eigenen Angaben, jetzt zum 5. Mal geimpft, und dadurch gut geschützt, „rechte Demos“ besucht! Ich sage nur: Gute Besserung! Unsere Friedensdemonstration wurde so als rechte Demo dargestellt. Frei nach dem Motto: was nichts Rechts ist, wird Rechts gemacht! Im Anschluss wurde unser Facebook Kanal, der für offene Diskussionen nicht eingeschränkt war, gesperrt. Einen Angriff auf unseren Telegram Kanal konnte ich Sekunden später zum Glück abwehren! Das ist Demokratie pur, mit solchen Akteuren werden Diktaturen war!

Aber, wie immer, gibt es auch gute Botschaften!

Unsere sprachgewandte, eloquente und vor Kraft strotzende Außenministerin hat den nächsten Despoten herausgefordert: Sie war in Südeuropa unterwegs und hat wieder gezeigt, wie feministische Außenpolitik geht: nach Russland nimmt Sie sich jetzt die Türkei und anschließend China vor! Als rohstoffarme Exportnation macht es Sinn, erst die Beziehungen zum wichtigsten Energielieferanten und anschließend zum zweitwichtigsten Handelspartner abzubrechen. Das Wichtigste ist ohnehin, dass die Atlantikbrücke nicht abbricht, denn ohne deren Befehle würden diese Helden der Politik völlig hilflos dastehen.

Unsere beste Innenministerin hat im Alleingang den unmenschlichen Dublin Vertrag gekündigt! Alle in Griechenland registrierten Schutzsuchenden werden jetzt direkt nach Deutschland ausgeflogen. Da die Lebensbedingungen im Urlaubsparadies Griechenland für sie zu schlecht seien. Angeblich würden sie in dem Mittelmeerland wirtschaftliche Not in einem Ausmaß erleiden, das nicht vertretbar sei. Ja, jetzt ist sie da, die feministische Innenpolitik – es ist eben kein Gedöns!

Beim Bürgergespräch in Bayreuth mit dem unfehlbaren Wirtschaftsminister, reiste gleich ein ganz großer Fanblock mit an und feierte Ihn so frenetisch, dass er kaum zu hören war. Warum die wenigen schweigenden Kritiker des Ministers direkt vor der Bühne platziert wurden, kann wohl Niemand erklären.

Diese Fanklubs für unsere besten Politiker im besten Deutschland, was es jemals gab, bilden sich derzeit überall im Land, das finde ich richtig gut! Gemessen an der Uneigennützigkeit und den geleisteten Wohltaten für unser Land sind es aber immer noch zu Wenige!

Wo die besten Politiker, die es jemals gab, ist die beste Presse, die es jemals gab, nicht fern. Obwohl etwa 80 % der Bevölkerung das Gendern ablehnen, die klare Ansage von ARD und ZDF: Man bleibt dabei! Ich finde es sehr gut, dass unser Bildungsfernsehen so eine klare Meinung gegen die Bevölkerung, die diese „Sprachentwicklung“ ablehnt, durchsetzt. Gute Bildung kostet! Wir bezahlen schließlich auch reichlich für unsere „Zwangsbildung“ durch den öffentlichen Rundfunk.

Die Kosten der Energiewende wurden überschläglich berechnet. Sie hat bis jetzt „nur“ 400 Milliarden Euro gekostet- und Blackouts sind nur noch eine Frage des Wann, nicht mehr des OB! Das ist nicht nur eine Erfolgsgeschichte, es ist ein Geniestreich- besonders, wenn man zu den Grünen Absahnern dieser 400 Milliarden Euro gehört !

Dass unsere Regierung vor keiner, auch noch so großen Aufgabe zurückschreckt, ist bekannt. Ihre Tier- und Menschenliebe, sowie Ihr soziales Verantwortungsbewusstsein und Ihre Heimatliebe sind legendär! Innenpolitisch geht es, trotz Sommerpause, richtig voran. Jetzt melden sich die Hinterbänkler zu Wort. Robert Schlick spricht davon Sachsen kontrolliert abbrennen zu lassen. Er meint natürlich alle fünf östlichen Bundesländer abbrennen zu lassen, da wir die Demokratie noch immer nicht verstanden haben! Die Leipziger Studienabbrecherin, Küchenhilfe, jetzt Vizepräsidentin des Bundestags erklärte vor 5 Tagen, diese Einschränkungen Hungern, Frieren und Duschen ohne Wasser, sind nur der Anfang! Denn wer über Atomkraft diskutiert, wolle den Grünen nur eins reinwürgen. Das ist innovative, Grüne Politik, mehr davon, Grüne zeigt Euer wahres Gesicht! Und sie geben immer wieder Ihren kranken und menschenverachtenden geistigen Müll von sich, deshalb ein kleiner Ausschnitt, grüner Originalzitate:

  1. Zoschnik, Brandenburg: „Wozu Heizungen, wenn man sich an brennenden Deutschlandfahnen erwärmen kann“.
  2. Oomen, Dresden: „In Dresden ist eine Fliegerbombe in den (Twitter) Trends, das lässt hoffen – do it again.“ (mach es wieder – in Anspielung auf die Zerstörung Dresdens durch Bomber Harris)
  3. Waziri, Schleswig Holstein: „Ich wünschte, Deutschland wäre im zweiten Weltkrieg vollständig zerbombt wurden, dieses Land hat keine Existenzberechtigung“.

Alle, diese Personen leben prächtig vom deutschen Steuergeld und auch die grünen Gefälligkeitsjournalisten und Komiker sind immer zur Stelle:

„Was mich ja an Avocados nervt, ist so, die werden sehr schnell braun, wenn man die ein bisschen länger liegen lässt, ne? So wie die Sachsen, ja, die hat man auch lange liegen lassen. Aber es gibt so einen Trick. Und zwar man macht einfach so ein bisschen Zitronensaft über die Avocados und dann werden die nicht braun. Deswegen mein Vorschlag: Wir nehmen einfach Löschflugzeuge, füllen die mit Zitronensaft und lassen die über Chemnitz fliegen. Und wenn das nicht funktioniert: Napalm. Ist jetzt ein bisschen hart. Punkt.“

So M. Goppler, angeblich Komikerin, die mit dieser Aussage im WDR neben den Sachsen, gleich noch die Opfer des Völkerrechtswidrigen Einsatzes von Napalm gegen die Vietnamesische Zivilbevölkerung im Vietnamkrieg verhöhnt.

Alle Aussagen haben Eines gemeinsam, sobald Kritik laut wird, werden diese Aussagen zu Satire erklärt und unterliegen damit der künstlerischen Freiheit – man muss sich fragen, wie krank solche Hirne sind, denen so etwas entspringt?

Wir leben Alle unter den gleichen Himmel, haben aber nicht den gleichen Horizont!

Themen

Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
AfD
Brisant
Tod (Bild: shutterstock.com/Skyward Kick Productions)
Corona
Deutschland
Gender
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Islam
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Klima
Linke Nummern
Deutschland
Migration
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Selenskiy (Bild: shutterstock.com/Alexandros Michailidis)
Ukraine
Wahlkampf
Wirtschaft