Foto: Karl Lauterbach (über dts Nachrichtenagentur)

Karma is a bitch: Lauterbach hat Corona!

Berlin – Vielleicht ist Corona doch eher eine Kopfgrippe, die diejenigen befällt, die sich aus Angst, sich irgendwo, irgendwie mit irgendwas mal anzustecken, ihr Immunsystem kaputtspritzen lassen. Jetzt hat es den obersten Pharmalobbyisten erwischt. Die „Welt“ vermeldet, dass Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hat sich mit dem Coronavirus infiziert hat. Der 59-Jährige sei am Donnerstagabend positiv getestet worden, teilte sein Ministerium am frühen Freitagmorgen mit. Ihm gehe es gut, er habe nur leichte Symptome und nehme seine Amtsgeschäfte vorübergehend aus der häuslichen Isolation war. Lauterbach ist nach Angaben seines Ministeriums vierfach geimpft.

Wo er sich angesteckt haben könnte, wird nicht verraten. Vielleicht weiß FDP-Buschmann mehr, mit dem er das neue, katastrophale Infektionsschutzgesetz ausgerarbeitet hat, dass die FDP mit großer Wahrscheinlichkeit bei der nächsten Wahl aus dem Bundestag katapultieren wird.

Kein Mensch braucht nämlich eine Partei, die all ihre Prinzipien verrät, nur um an der Macht zu bleiben.

Eine Werbung für das Impf-Abo ist das aber natürlich auch nicht gerade. Eine Plörre, die vor keiner Ansteckung schützt, nicht mal, wenn man so vorsichtig ist, wie Karl Lauterbach, braucht nämlich auch kein Mensch. Von daher: Karma is a bitch!

Wir wünschen dem Herren aber selbstverständlich schnelle Genesung, ein kranker Gesundheitsminister ist keine gute Werbung für die Ampel. (Mit Material von dts)

 

Themen

AfD
Brisant
Corona
Deutschland
Gender
International
Islam
Justiz
Klima
Brisant
Gesundheit
Migration
Satire
Aktuelles
Politik
Klima