Erdingers Absacker; Bild: Collage
Erdingers Absacker; Bild: Collage

Erdingers Absacker: Wer die grünen Süßen wählt, sich selbst und alle anderen quält

+++ Artikel 13 des deutschen Grundgesetzes garantiert das Grundrecht auf Unverletzlichkeit der Wohnung. Geschützt ist durch Artikel 13 die räumliche Privatsphäre vor Eingriffen des Staates. Bei diesem grundgesetzlichen Schutz handelt es sich vorrangig um ein Freiheitsrecht. Was wäre also ein „Rechtsbrecher“? – Das wäre jemand, dem der Artikel 13 des Grundgesetzes völlig am Allerwertesten vorbeigeht. Das könnte beispielsweise ein Politiker sein. Vielleicht sogar ein Bundesminister. An wen genau müßte man da denken? – An den grünen Habeck, Robert, der bedauerlicherweise den Bundeswirtschaftsminister geben darf. Der grüne Habeck, Robert, ist beliebt bei den Deutschen. Weil er auf so unnachahmlich perfide Art & Weise den Verständnisvollen spielen kann, den freundlichen Leidensbegleiter, wenn er im mitleidsvollen Tonfall erklärt, daß ihm Grundgesetz und Volkswille leider-leider am Allerwertesten vorbeigehen müssen. Der grüne Bundeswirtschaftsminister gemahnt an einen psychologisch gewieften Scharfrichter, der es hinbekommt, dem unschuldigen Souverän die Notwendigkeit seiner Hinrichtung klarzumachen.

Henker des Grundgesetzes? –  Robert Habeck – Screenshot Facebook

Ein inexistenter Experte für Hausstand & Porzellan äußerte die Befürchtung, bald könnten es nicht mehr nur Kaminkehrer und Installateure sein, die sich zwangsweise Zugang zu Habecks Haus verschaffen, um zu kontrollieren, ob Habeck noch alle Tassen im Schrank hat. +++

 

+++ Die personifizierte Logorrhoe hat bekanntlich einen Namen und eine Farbe. Die Farbe ist grün und der Name lautet auf Ricarda Lang. Den kann man sich leicht merken, wenn man an den 2013 verstorbenen Gewerkschaftsfunktionär Ernst Breit denkt. Die personifizierte Logorrhoe entließ dem Quell ihrer Weisheit einen mitreißenden Redefluß, der praktisch alle Synapsen bei denen wegschwemmte, die ihr hernach artig applaudierten. In unnachahmlicher Manier pries Frau Lang die deutsche Energiewende und lobte ihre Parteimit -& ohneglieder über den grünen Klee für den Rückhalt beim Kurs der stumpfen Parteispitze gegen den ruchlosen Herrn Wladmir Putin. Langer Rede kurzer Sinn – O-Ton Lang: „Liebe Freundinnen und Freunde, auch im Bund gehen wir mit der Ampelregierung“ – gäbe es auch noch woanders eine als im Bund? – „voran, und nach Jahren des Stillstands haben wir innerhalb von wenigen Monaten den Ausbau der erneuerbaren Energien auf ein nie dagewesenes Tempo gehoben“ – toll! Wenn sich bei Flaute 100 Windräder nicht drehen, dann drehen sich 500 aber garantiert – „Wir bringen die Agrarwende voran. Wir haben der Klima-Außenpolitik“ – Klima-Außenpolitik – „endlich ein Zuhause gegeben.“ – Home sweet home – „Und wir haben die Energiewende und den Umweltschutz versöhnt“ – Peace und Friedensnobelpreis – „Und all das tun wir, weil wir wissen, es geht gerade nicht nur um eine Verschnaufpause“ – Wissen ist Macht, Nichtwissen macht auch nichts – „was europäische Souveränität angeht.“ – europäische Souveränität, hä? – „Es geht um einen kompletten ökonomischen Bruch mit Wladimir Putin“ – Obacht! Gleich kommt`s: Sterblicher Putin = ewiges Russland – „Wenn einmal kein russisches Gas mehr fließt, dannn soll nie wieder russisches Gas fließen.“ – also Bruch mit dem russischen Gas, nicht mit Putin, oder was? – „Aber perspektivisch auch keines aus Katar, auch keines aus den USA“ – yeah, und keine Gasfeuerzeuge mehr an der Tanke – „Es geht um nicht weniger als um den Komplettausstieg aus fossilen Energieträgern.“ – und was hat das jetzt mit Putin zu tun? Geht wenigstens Putins Ostwind noch? Sind Solaranlagen mit der Tatsache zu vereinbaren, daß die Sonne im Osten aufgeht und im Westen unter? – Ein inexistenter Experte für Durchsicht & Weitsicht meinte, es sei der personifizierten Logorrhoe noch nicht einmal gelungen, zu verheimlichen, daß sie den Ukrainekrieg und Wladimir Putin nur als Vorwand für etwas benutzt, das sie auch ohne Krieg und Putin hätte durchsetzen wollen – und zwar an jeder energiepolitischen Notwendigkeit einer Industrienation vorbei. Ricarda Lang (28) wuchs als Tochter einer alleinerziehenden Sozialarbeiterin auf, die ihre Brötchen in einem Frauenhaus verdiente. Ricarda Lang hat ohne Abschluß Rechtswissenschaften studiert, eine Berufsausbildung hat sie nicht. In energiepolitischen Fragen kann ihrem gewaltigen Redefluß natürlich kein Naturwissenschaftler das Wasser reichen. Armes Deutschland. +++

Heavy Metal: Schmieden statt machen – Screenshot Facebook

 

+++ Schlimm, was Mensch:innen erzählen, denen man gar nicht zutraut, daß außer ihrem eigenen Image noch etwas zählen könnte für sie. Ulla Klötzer, finnische Ex-Vizechefin der dortigen Grünen über Annalena Baerbock: „Annalena Baerbock gehört zu jenen Grünen, die längst alle ihre Ideale und Versprechen aufgegeben haben, um an die Macht zu kommen.“ – und an ein Ministergehalt, wenn ich das anfügen darf. Annalena Baerbock über das Zählen:

Die Nenner:in der Zähler:innen: Annalena Baerbock – Screenshot Facebook

Ein inexistenter Experte für Logik & Pessimismus erklärte, Frau Baerbock habe wahrscheinlich nicht ihre eigene und die Hilfe ihres Mannes mit „uns“ gemeint, da sie sonst locker 90 Prozent ihres Einkommens von weltweit menschlichen Hilfszählern als „unsere Hilfe“ zählen lassen müsste, ohne selbst zu hungern oder zu frieren dabei. Wenn Frau Baerbock „unsere“ sagt, meint sie selbstverständlich „Eure“, obwohl es sogar dann noch „Ihre“ heißen müsste. Ganzer Satz: „Menschen weltweit zählen auf Ihre Hilfe“. Vielleicht könne Frau Baerbock einmal jemand begreiflich machen, daß sie – schlimm genug – deutschfemsibimsische Außenministerin ist und nicht weltmenschliche. Abgesehen davon, so der inexistente Experte, daß der Geber gut daran tut, sich die Grenzen aufzuerlegen, die der Nehmer im allgemeinen nicht kennt, habe Frau Baerbock die weltweiten Menschen im Ahrtal offenbar nicht mitbedacht. Die zählten nämlich vergeblich, obwohl sie wahrscheinlich weiter zählen könnten als die femsibimsi … egal jetzt … Außenministerin und die Kobolde des Völkerrechts in ihrem Buch alle miteinander. Wahrscheinlich gehe es der Außenministerin hauptsächlich um schnelle Hilfe, damit die weltweiten Menschen aufhören zu zählen, bevor die Außenministerin an die Grenzen ihres Vorstellungsvermögens kommt. Außerdem glaube er, daß die lieben Menschen weltweit auf unsere ausnutzungsfähige Dummheit zählen.  Was ihnen angesichts der femsibimsi … – egal jetzt – Außenministerin Deutschlands auch nicht zu verdenken sei. +++

 

Themen

Karl Lauterbach (Bild: shutterstock.com/Juergen Nowak)
AfD
Brisant
Corona
Deutschland
Gender
Aktuelles
Islam
Brisant
Klima
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Aktuelles
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Gespräch
Migration
Satire
Politik
Wahlkampf
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Gespräch