Schotten verbrennen Rechnung (Bild: Screenshot)

Schottische Demonstranten verbrennen aus Protest Energierechnungen

Schottische Demonstranten verbrennen aus Protest Energierechnungen. Sie wollen damit signalisieren, dass sie die jüngste Erhöhung der jährlichen Energiepreise um 80 Prozent nicht akzeptieren.

Ein Beitrag von Transition-News.org

Schottische Demonstranten haben Energierechnungen verbrannt, um gegen die Erhöhung der jährlichen Energiepreise um 80 Prozent zu protestieren, berichtet The Counter Signal. In einem Video sind Demonstranten zu sehen, die ihre Energierechnungen mitten auf der Strasse in brennende Fässer werfen, während eine Menge von Anhängern sie «anfeuert». «Die Rechnungen brennen», singen die Demonstranten.

Die Energieregulierungsbehörde Ofgem hat jüngst bestätigt, dass sie die Preisobergrenze für Haushaltsenergie um 80 Prozent anzuheben plane, wie Sky News berichtete. Dies dürfte für Millionen von Menschen verheerende Folgen haben. Schottlands Erste Ministerin Nicola Sturgeon twitterte:

«Dies ist für Millionen von Menschen einfach unerschwinglich. Dies darf nicht zugelassen werden. Diese Erhöhung muss rückgängig gemacht werden. Die britische Regierung und die Energieunternehmen müssen sich auf ein Paket einigen, um das Einfrieren der Kosten über einen längeren Zeitraum zu finanzieren, verbunden mit einer grundlegenden Reform des Energiemarktes.»

Die jüngste Erhöhung der Preisobergrenze sei weniger als ein halbes Jahr nach der letzten Erhöhung erfolgt, erklärt The Counter Signal. Damals sei die Preisobergrenze für Energie um 54 Prozent gestiegen. Vor der «Pandemie» seien die Energiepreise kaum über 1000 Pfund pro Jahr gelegen. Im Sommer 2021 hätten die Preise jedoch zu steigen begonnen und seien mit der jüngsten Erhöhung in etwas mehr als einem Jahr um das Vierfache gestiegen.

Finanzexperten rechnen zudem mit einer Verschärfung der Situation: Prognosen zufolge könnte die jährliche Energiepreisobergrenze bei über 6000 Pfund liegen. Matt Kerr, Stadtrat von Glasgow, erklärte:

«Machen Sie sich nichts vor: Wenn die heutige Ankündigung wahr wird, werden Millionen von Menschen in diesem Winter in die Energiearmut stürzen und die Wirtschaft zusammenbrechen lassen».

Die Menschen hätten genug, fuhr er fort. Sie würden sich weigern, die Inkompetenz und Trägheit ihrer Regierungen angesichts einer Krise zu tolerieren, die sie lösen könnten. Kerr ergänzte:

«Die Regierenden müssen eine Entscheidung treffen: Entweder sie tun alles, was in ihrer Macht steht, um die Situation zu ändern, oder sie übernehmen die Verantwortung für die Zerstörung von Menschenleben, die folgen wird. Wenn die Regierungen sich weigern, ihre Macht zu nutzen, werden die Menschen die ihre nutzen».



Quelle:

The Counter Signal: Scottish demonstrators burn energy bills in protest – 26. August 2022

Themen

Karl Lauterbach (Bild: shutterstock.com/Juergen Nowak)
AfD
Brisant
Corona
Aktuelles
Gender
Aktuelles
Islam
Brisant
Grüner Raser; Bild: Shutterstock
Deutschland
Linke Nummern
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Gespräch
Sea-Watch 4 (hier noch als Poseidon) (Bild: Goetz Ruhland (gruhland@gruhland.de); siehe Link; CC BY-SA 3.0)
Migration
Satire
Ukraine
Wahlkampf
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Gespräch