Skandalurteil: Michael Stürzenberger zu 6 Monaten Haft verurteilt

Islamkritiker Michael Stürzenberger wurde am Dienstag in Hamburg mit der Begründung der Volksverhetzung zu 6 Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt. 

Dem Skandalurteil, gefällt durch einen blutjungen Hamburger Richter, war eine Kundgebung der Bürgerbewegung Pax Europa am 8. Oktober 2020 in Hamburg. Stürzenberger kritisierte dort den „Politischen Islam“ und seine Gräueltaten. Er differenzierte dabei klar zwischen brutalen islamischen Tätern und friedlichen Moslems. Seine Kritik richtete sich auch gegen sogenannte Flüchtlinge aus islamischen Ländern, die hier Straftaten begingen und belegte dies mit Fakten des Bundeskriminalamtes.

Während der Verhandlung habe sich der junge Richter Engel sehr verständig gezeigt, sich alle Einwände gegen diese Klage ruhig angehört und auch bei Ansicht des Kundgebungsvideos bestätigt, dass hier eine klare Differenzierung stattgefunden habe. Dann aber, nach nur fünf (!) Minuten Unterbrechung zur Urteilsfindung zeigte Engel sich von einer ganz anderen Seite. Aufbrausend und wie ausgewechselt habe er ihm Hass unterstellt und seine Faktendarstellung als „bodenlose Frechheit“ bezeichnet, so die Darstellung von PI-News.. Weil er mit seiner Arbeit offensichtlich weitermachen wolle und so den „öffentlichen Frieden“ störe soll er nun für sechs Monate weggesperrt werden. Damit folgte das Urteil der Forderung der Staatsanwaltschaft.

Michael Stürzenberger hat angekündigt, in Berufung gehen zu wollen. Sollte dieses Urteil nicht aufgehoben werden bedeutet das für Stürzenberger nicht nur wenig Lebensraum für sechs Monate, sondern eine ebenso lange Zeit der akuten und realen Lebensbedrohung. Die deutschen Haftanstalten sind bis unters Dach mit Moslems gefüllt. Man braucht nicht viel Phantasie, um sich auszumalen, wie sehr sich da einige darauf freuen, unseren Autor in die Finger, bzw. vors Messer zu bekommen.

Nichtsdestotrotz, Michael Stürzenberger will weitermachen. Denn auch wenn die Deutschen gerade mit berechtigter Angst und Sorge bezüglich ihrer Existenz durch politisch hausgemachte Probleme abgelenkt werden, ist die Gefahr für Leib und Leben durch islamisch geprägte Täter allgegenwärtig. Heute schon kann es jeden von uns treffen.

Themen

Karl Lauterbach (Bild: shutterstock.com/Juergen Nowak)
AfD
Brisant
Corona
Urteil (Bild: shutterstock.com/Von Studio Romantic)
Deutschland
Gender
EU
Islam
Deutschland
Klima
Linke Nummern
Brisant
Migration
Satire
Ukraine
Politik
Wirtschaft