Bild (EinProzent)

Die Gründe dafür, wieso dieser Herbst „heiß“ wird

Der Protest auf der Straße wächst rasant, auch deswegen, weil die Probleme immer einschneidender werden. Gleichzeitig versuchen Politiker, Medien und Nutznießer der Ampel-Koalition die Kritiker als „Putinversteher“, „unsolidarisch“ und „dumm“ darzustellen – warum das Unsinn ist, haben wir bereits hier erläutert. Man tut so, als ob alleine der Krieg in der Ukraine dafür verantwortlich ist, dass Preise explodieren, die Menschen nicht mehr weiterwissen, die Unternehmen implodieren und wir in die größte Krise seit der Gründung der Bundesrepublik hereingesteuert werden.

Ein Beitrag von EinProzent

Nach der Corona-Pandemie ist der Krieg der neue Sündenbock für das Versagen der kompletten politischen Klasse. Wir gehen auf die Straße, weil all diese Probleme hausgemacht sind, von einer unfähigen, ideologisch verblendeten Regierung, die lieber fremden Interessen dient als dem deutschen Volk – oder was davon übrig ist.

Das Totalversagen der Bundesregierung

Gescheiterte Sanktionen und neue Abhängigkeiten

Die Russlandsanktionen sind gescheitert. Die Sanktionen schaden uns Deutschen und den anderen Europäern mehr als der russischen Führung. Wir haben die Preise für fossile Brennstoffe in die Höhe steigen lassen und Putin Mehreinnahmen beschafft. Gleichzeitig zerstören wir unsere Wirtschaft und begeben uns in neue teure Abhängigkeiten – zu nennen wäre hier das LNG-Gas, welches nicht gerade klimafreundlich aus den USA importiert werden muss.

Gasumlage

Ab dem 1. Oktober 2022 sollen alle Haushalte 2,419 Cent pro Kilowattstunde Gas extra zahlen, um Großkonzerne zu retten. Die durch die Regierung verursachten Mehrkosten beim Einkauf auf dem Weltmarkt zu jedem Preis werden an die Bürger weitergegeben. Wenn die Bundesregierung aufhören würde, Milliarden Euro für „Entwicklungshilfe“ ins Ausland zu transferieren und Millionen Illegale im Land zu versorgen, dann wäre auch genügend Geld vorhanden. Für viele Menschen ist die Gasumlage Teil der ideologischen Erziehung der Bürger durch die Politik, um fossile Brennstoffe bewusst teuer zu halten.

CO2-Steuern

In der aktuellen Wirtschaftskrise hält man an der seit dem Januar 2021 eingeführten C02-Steuer auf Benzin, Diesel, Heizöl und Gas fest. Dies treibt nicht nur die Produktionskosten der Unternehmen weiter unnötig in die Höhe, sondern verschärft auch die Situation der Haushalte. Was uns mit dem angeblichen Tankrabatt „gegeben“ wurde, wird uns durch diese und andere Steuern sofort wieder genommen – fast die Hälfte des Preises an der Zapfsäule machen Steuern und Abgaben aus. Hier geht es zur Datenübersicht.

Nordstream 2

Niemand versteht, warum die deutsche Regierung sich vorführen lässt und die mit Milliarden Euro Steuergeld errichtete Pipeline nicht öffnet. Wenn es stimmt, dass Putin beschlossen hat, kein Gas mehr an Deutschland zu liefern, warum nutzt die Bundesregierung das nicht aus und holt die ins Boot, die weiterhin auf Nordstream 2 setzen – wie wir hier bereits vorgeschlagen haben. Es scheint, dass die Bundesregierung kein Gas aus Russland will. Wenn dem so ist, dann soll sie es auch so kommunizieren und nicht den schwarzen Peter nach Moskau schieben. Öffnen wir Nordstream 2: Wenn kein Gas kommt, ist Putin für viele endgültig entzaubert. Wenn das eingeplante Gas fließt, wäre den Menschen im Land geholfen. Warum handelt die Regierung nicht? Ist es das Veto gegen die Pipeline aus den USA?

Stromkrise

Zur Gaskrise gesellt sich die ebenfalls hausgemachte Stromkrise. Während führende Grüne lange bestritten haben, dass es einen Strommangel gibt, steigen auch die Strompreise rasant. Gründe sind bei der Abschaltung der Kohle- und Atomkraftwerke – die dem Strommarkt in der Krise Angebot und Leistung nehmen – und der gescheiterten Energiewende zu suchen. Während man in unseren Nachbarländern sinnvolle Lösungen findetbezahlen wir den teuersten Strom weltweit. Der Grund ist die ideologische Weigerung (vor allem der Grünen) in der Krise länger auf Atom und Kohle zu setzen – eine Weigerung, die Habeck in seiner Rolle als grüner Wirtschaftsminister in Bedrängnis bringt. Parteitaktischen Erwägungen werden über den gesunden Menschenverstand gestellt. Die Leidtragenden sind wieder die Bürger.

Abgabenlast

Deutschland ist bei der Steuer- und Abgabenlast in den verschiedenen Kategorien Spitzenreiter. Fast nirgendwo auf der Welt wird den arbeitenden Menschen so viel genommen wie in Deutschland, während die Reichen geschont werden. Gleichzeitig wird der Beamtenstaat der Bundesrepublik immer ineffektiver und der das Versprechen auf ein besseres Leben für die nächste Generation schon lange nicht mehr hält. Wenn man früher den Mund gehalten und gearbeitet hat, dann war persönlicher Wohlstand und Aufstieg möglich. Dies gilt nicht mehr.

Inflation/Erzeugerpreise

All die genannten Punkte lassen die Preise explodieren und entwerten die Sparguthaben der Deutschen – offiziell lag die Inflationsrate im August 2022 bei 7,9 Prozent. Für viele Menschen wird selbst die Lebensmittelversorgung zur Herausforderung. Gleichzeitig müssen die Unternehmen ihre um fast 50 Prozent gestiegenen Kosten weitergeben, wenn sie überleben wollen. Die von der Ampel-Koalition und den Merkel-Regierungen verursachte Krise vernichtet gerade das Lebenswerk unzähliger Deutscher und zerstört das, was über Generationen mühsam aufgebaut wurde.
Massenzuwanderung

Die Asylzahlen explodieren wieder. Während sich lange niemand für die weiter anhaltende Massenzuwanderung interessiert hat, platzen die Aufnahmeeinrichtungen derzeit aus allen Nähten. Gezielt machen sich Syrer, Afghanen, Iraker und andere auf den Weg nach Deutschland, weil hier eine bedingungslose lebenslange Komplettversorgung winkt. Zudem werden großzügig Staatsbürgerschaften verteilt, womit eine Remigration ausgeschlossen wird.

Regelungen wie Hartz IV oder das kommende „Bürgergeld“ für Fremde wirken wie ein Magnet. Wir geben Milliarden für Illegale aus, die laut Grundgesetz nicht einmal das Recht hätten, hier zu sein – und müssen gleichzeitig steigende Kosten tragen. Unser Bildungssystem verkommt und unsere Eltern und Großeltern landen in die Altersarmut. Hier entsteht ein gesamtgesellschaftliches Pulverfass.

Themen

Karl Lauterbach (Bild: shutterstock.com/Juergen Nowak)
AfD
Brisant
Corona
Aktuelles
Gender
Aktuelles
Islam
Brisant
Grüner Raser; Bild: Shutterstock
Deutschland
Linke Nummern
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Gespräch
Sea-Watch 4 (hier noch als Poseidon) (Bild: Goetz Ruhland (gruhland@gruhland.de); siehe Link; CC BY-SA 3.0)
Migration
Satire
Ukraine
Wahlkampf
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Gespräch