Erdingers Absacker; Bild: Collage
Erdingers Absacker; Bild: Collage

Erdingers Absacker: Der Wecker klingelt in Wolkenkuckucksheim

+++ Bei „Tichys Einblick“ ging es um Franz Josef Strauß (1915-1988). Der ehemalige bayerische Ministerpräsident und Kanzlerkandidat der Union wird mit einer bemerkenswerten Feststellung zitiert: „Wir halten uns immer noch an die Wissenschaftler; die SPD hält sich an die Gegenwissenschaftler. Das meine ich sehr, sehr ernst. Denn seit einigen Jahren ist der Unfug hochgekommen, daß ernsthaft begründete Wissenschaft nicht mehr zum Gegenstand der eigenen Überlegungen gemacht wird, sondern daß eine gesellschaftspolitisch motivierte Gegenwissenschaft angebetet wird. Die Gegenwissenschaft behauptet, daß die normale Wissenschaft der etablierten Gesellschaft dient und deshalb jede wissenschaftliche These der Veränderung der Gesellschaft dienen muß. Ob sie richtig oder falsch ist, spielt dabei keine Rolle.“ – Das ist nichts anderes, als das, was meinereiner seit Jahren behauptet. Was der Öffentlichkeit in Deutschland als „die Wissenschaft“ verkauft wird, ist Betrug, die Umkehrung jeder Wissenschaftlichkeit. „Die Wissenschaft“ dient in Deutschland lediglich noch der aus Steuermitteln gut bezahlten Pseudorechtfertigung marxistischer Postulate. Weil das schon so lange so läuft, eigentlich schon bei den Braunlinken im Dritten Reich (Rassenlehre) und auch bei den Rotlinken zu DDR-Zeiten (Marxismus-Leninismus als „Wissenschaft“), hat die Behauptung, die Wissenschaft in Deutschland sei eine Hure der Linken jedweder Farbgebung, eine gewisse Berechtigung. +++

FJS
Franz Josef Strauß (1915-1988) – Screenshot Facebook

+++ Der ukrainische Ex-Botschafter Andrij Melnyk ist ein umstrittener Mensch. Unbestritten ist nur, daß er schnell ist. Die Ostsee-Pipelines wurden am 26. September gesprengt – und es sieht ganz danach aus, als habe das Melnyk am 25. September bereits gewußt.

Nordstream Melnyk
Melnyk-Tweet und mehr – Screenshot Facebook

 

++++ Der US-amerikanische Außenminister Anthony Blinken äußerte sich zur Sprengung von Nordstream 1&2. Er sagte, es böte sich nun eine gute Gelegenheit, die Abhängigkeit Europas von russischer Energie ein für allemal zu beenden. Die USA würden Europa mit der Lieferung von amerikanischem LNG aber gerne – Obacht! – „aushelfen“. Ein inexistenter Experte für Rührung & Menschlichkeit erklärte, er habe jetzt noch feuchte Augen wegen der ganzen amerikanischen Selbstlosigkeit. +++

Blinken USA
Anthony Blinken – Screenshot YouTube

 

+++ Rainer Wendt, Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, sprach erstmals von „Klima-Kriminellen“. Grund: Am Samstag hatten Klimaterroristen den Verkehr auf der dreispurigen A2 bis auf Tempo 100 heruntergebremst, indem sie die mittlere und die linke Spur blockierten. Sie fuhren einfach neben einem LKW her. Hinter ihnen bildete sich eine kilometerlange Schlange. Bei Magdeburg griff die Polizei ein und holte die beiden Nötiger von der Autobahn. Sie erwartet nun ein Verfahren wegen Nötigung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Wendt regte an, die Führerscheine der beiden Fahrer einzuziehen und auch die Autos als Tatwerkzeuge. Es fehle ihnen offensichtlich die sittliche Reife zur Teilnahme am Straßenverkehr. Außerdem seien allmählich einmal Haftstrafen angezeigt. Die Justiz müsse endlich von der ganzen Härte des Gesetzes Gebrauch machen. Ein inexistenter Experte für Hybris & Verwirrung ergänzte, es sei überhaupt an der Zeit, allen denjenigen im Lande gegenüber die Samthandschuhe auszuziehen, die auch in anderen Zusammenhängen dem Wahn frönen, ihre „bessere Moral“ sei zugleich die Berechtigung zur Gängelung und „Erziehung“ aller Anderen. Zwar ist sich niemand sicher, aber es heißt, der inexistente Experte habe von „widerwärtigem Geschmeiß“ geredet. Jedenfalls habe er behauptet, der Gipfel sei, daß solche Individuen in ihrer ganzen Hybris auch noch ihre Gesichter in die Kameras hielten. Es fehle ihnen wohl vollumfänglich am Unrechtsbewußtsein. +++

Klima Chaoten
Klima-Krimineller – Screenshot Facebook

 

+++ Daß der denkende Mensch auch in ausgesprochen dummen Zeiten von Glücksgefühlen überwältigt werden kann, beweist dieser Tweet von Luisa Neubauer. Es fehlen ihr die Worte. Jubilate! +++

Neubauer Worte
Ohne Worte: Luisa Neubauer – Screenshot Facebook

 

+++ Der Skandal um „Gierschlund & Raffke“ bei den Öffentlich-Rechtlichen weitet sich aus, wie „business insider“ berichtet. Es geht um die stellvertretende NDR-Intendantin Andrea Lütke (57). „Das Landesfunkhaus in Hannover beauftragt seit Jahren die Firma Cineteam mit Produktionen für den NDR. Das Unternehmen hat 2009 das Geschäft des Ehemanns der Funkhauschefin und NDR-Vize-Intendantin, Andrea Lütke, übernommen und ist bis heute Mieter auf dem Anwesen des Ehepaars.„, heißt es. Die fünfstelligen Mieteinnahmen des Ehepaars Lütke sind durch häufige Auftragsvergaben des NDR an die Ex-Firma von Lütkes Ehemann gesichert. Er hatte sie an drei Mitarbeiter verkauft  Besonders pikant ist, daß NDR-Intendant Joachim Knuth Frau Andrea Lütke vorher zur Chefaufklärerin der NDR-Skandale in Schleswig-Holstein und Hamburg ernannt hatte. Ein inexistenter Experte für Einzel- & Regelfall erklärte, die zahlreichen Durchstechereien, wie sie in diversen Maskenaffären oder der Finanzierung einer „unabhängigen Presse“ durch Bill Gates in Politik & Medien bekannt geworden seien, zwar sei jeder Fall ein Einzelfall, in ihrer Gesamtheit jedoch würden sie inzwischen zum Regelfall. Das erkläre vermutlich auch das ausgezeichnete Verhältnis von deutscher Politik und deutschen Medien zum megakorrupten Oberukrainer. +++

Andrea Luetke
Frau Andrea Lütke, NDR-Vizeintendantin – Screenshot business insider

+++ Eine Meldung von höchster Brisanz brachte der „Spiegel“. Leider ist sie deshalb wertlos. Der „Spiegel“ wird in Fachkreisen nicht umsonst als „Relotiusblättchen“ bezeichnet. Es geht um die CIA-Warnung vor einem Anschlag auf die zivile Infrastruktur Europas, die es im Juni bereits gegeben haben soll. Übersehen worden sei allzu häufig, daß es sich bei dieser angeblichen CIA-Warnung mitnichten um die Warnung vor einem russischen Angriff, sondern um die vor einem ukrainischen Angriff gehandelt habe. Die CIA wiederum habe ihr Wissen aus abgehörter russischer Kommunikation bezogen. Mit der Warnung zugleich sei aber die Einschätzung weitergegeben worden, daß die Ukrainer zu einem solchen Anschlag wahrscheinlich nicht in der Lage seien. Dennoch sollen Ukrainer versucht haben, in Schweden ein Boot anzumieten. Ein inexistenter Experte für Röhre & Schweißkunst erklärte, sollte sich herausstellen, daß es den Ukrainern um einen Anschlag auf die Ostsee-Pipelines gegangen ist und daß sie ihn tatsächlich durchgeführt haben, dann sei das „der Oberhammer“ hinsichtlich der deutschen Begeisterung für „I stand with Ukraine“. Der AfD-Bundestagsabgeordnete Hannes Gnauck, Afghanistan-Veteran, bezifferte den bisherigen Hilfsumfang der Bundesrepublik an die Ukraine mit einer knappen Milliarde Euro. +++

Heiliger Wolodymyr
Käuflich & zum Anzünden: Der heilige Wolodymyr als Kerze für 15 Dollar – Screenshot illuminidol.com

 

 

 

 

Themen

Karl Lauterbach (Bild: shutterstock.com/Juergen Nowak)
AfD
Elon Musk (Bild: shutterstock.com/Rokas Tenys)
Brisant
Corona
Urteil (Bild: shutterstock.com/Von Studio Romantic)
Deutschland
Gender
International
Islam
Deutschland
Klima
Brisant
Deutschland
Migration
Satire
Ukraine
Politik
Wirtschaft