CDC (Bild: shutterstock.com/ Von bear_productions)
CDC (Bild: shutterstock.com/ Von bear_productions)

CDC lässt ihre allgemeine Empfehlung zum Tragen einer Maske im Gesundheitswesen fallen

Darüber berichten in den USA Medien wie die «Los Angeles Times». Im deutschsprachigen Raum hingegen ist das medial de facto kein Thema. Stattdessen entschied die deutsche Regierung, dass die Menschen ab dem 1. Oktober in Kliniken, Pflegeheimen, Arztpraxen eine FFP2-Maske zu tragen haben.

Ein Beitrag von transition-news.org

Ohne viel Aufhebens hat die US-Seuchenbehörde CDC ihre allgemeine Empfehlung zum Tragen einer Maske für Beschäftigte im Gesundheitswesen fallen gelassen. Das berichten verschiedene US-Medien wie die Los Angeles TimesMedpage Today oder auch Breitbart. Deutschsprachigen Medien hingegen war diese Meldung offenkundig keine Meldung wert. Jedenfalls ergibt eine Google-Suche mit «CDC Masken Gesundheitswesen Empfehlung aufgehoben» keinen entsprechenden Treffer.

cdc masks breitbart eef01
Quelle: breitbart.com

Die Aufhebung der Empfehlung ist umso bemerkenswerter, wenn man bedenkt, dass die CDC der mächtigste und tonangebende «Player» im weltweiten «Virus-Zirkus» sind – und diesem Umstand zum Trotz in Deutschland die Corona-Regeln per 1. Oktober sogar verschärft wurden. So müssen die Menschen in Deutschland seither in Kliniken, Pflegeheimen, Arztpraxen und anderen Gesundheitseinrichtungen eine FFP2-Maske tragen. Und wer ein Krankenhaus oder eine Pflegeeinrichtung besuchen möchte, muss zusätzlich einen «negativen» Test vorlegen.

Nicht weniger bemerkenswert ist die Begründung, die die CDC für ihre Entscheidung anführt. So wurden die Änderungen vorgenommen, wie etwa das Newsportal Breitbart die US-Seuchenbehörde zitiert, «um dem hohen Niveau der durch Impfungen und Infektionen hervorgerufenen Immunität und der Verfügbarkeit wirksamer Behandlungen und Präventionsmittel Rechnung zu tragen». Bemerkenswert ist dies nicht nur deswegen, weil Experten darauf hinweisen, dass «die Covid-19-‹Impfungen› nachweislich mehr schaden als sie nutzen» und es auch keinen fundierten Nachweis für die Wirksamkeit von «Behandlungen und Präventionsmitteln» gibt.

Auch ist die Begründung der CDC bemerkenswert, weil sie, wenn sie denn faktisch korrekt wäre, auch für Länder wie Deutschland Gültigkeit haben müsste. Doch wieso wird dann in einem Land wie Deutschland nicht, wie die CDC behauptet, «dem hohen Niveau der durch Impfungen und Infektionen hervorgerufenen Immunität und der Verfügbarkeit wirksamer Behandlungen und Präventionsmittel Rechnung getragen», sondern stattdessen etwa eine verschärfte Maskenpflicht eingeführt?

Breitbart macht auch noch darauf aufmerksam, dass die Biden-Regierung die amerikanische Öffentlichkeit in die Irre geführt hätte. So hatte der US-Präsident Ende 2020 Folgendes gesagt:

«Am ersten Tag meiner Amtseinführung werde ich die Öffentlichkeit darum bitten, 100 Tage Maske zu tragen. Nur 100 Tage Masketragen – nicht für immer, nur 100 Tage. Und ich denke, wir werden einen deutlichen Rückgang sehen.»

Doch die Biden-Regierung, so Breitbart, hätte sich dann deutlich länger als nur 100 Tage für das Tragen von Masken starkt gemacht. Und «die Maskenpflicht für das Transportwesen in den Vereinigten Staaten wurde erst aufgehoben, nachdem ein Bundesrichter die Vorschrift im April für ungültig erklärt hatte. Nach monatelangen Verlängerungen bezeichnete der Richter die Vorschrift als ‹arbitrary and capricious›», was man mit «unbegründet und willkürlich» übersetzen könnte.

Im Übrigen hätten die Masken-Befürworter, darunter Anthony Fauci, ursprünglich zugegeben, dass Stoff- und chirurgische Masken die Ausbreitung des Virus nicht wirksam aufhalten könnten. Dennoch setzten sie sich weiterhin öffentlich für das Masketragen ein und beschuldigten Kritiker, Fehlinformationen zu verbreiten, «obwohl Studien gezeigt haben, dass Stoff- und chirurgische Masken nicht in der Lage sind, ausgeatmete Aerosole zu blockieren – eine Tatsache, die heute, mehr als zwei Jahre nach Ausbruch der Pandemie, allgemein anerkannt ist».

Hier sei auch noch mal an Christian Drosten erinnert, der Ende Januar 2020 in der WDR-Sendung Thadeusz sagte, eine Maske bringe nichts, weil «man damit eine Virusinfektion nicht aufhält»:

Die Berliner Zeitung wiederum veröffentlichte zu dieser Thematik im Juli dieses Jahres den Beitrag «Warum die Maskenpflicht aktuell verfassungswidrig ist und sofort beendet werden muss».



Quelle:

Breitbart: CDC Drops Universal Masking Recommendation for Healthcare Workers – 27. September 2022

Themen

Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
Brisant
Brisant
Corona
Deutschland
Gender
Anthony Fauci (Bild: IMAGO / ZUMA Wire)
International
Islam
Deutschland
Klima
Linke Nummern
Medienkritik
Migration
Satire
Ukraine
Politik
Wirtschaft