GOP-erdrutschsieg in Florida - wie kommt's? - Foto: Imago

USA & Wahl: Das andauernde „Gaslighting“ durch US-Demokraten und ihre Medien

Die 2022 Midterms seien gestohlen worden. Genau wie die Präsidentschaftswahlen 2020. Das behauptet Wayne Root in einem sehr lesenswerten Artikel für den „Gateway Pundit“. Wer sich seiner Meinung nicht anschließt, schreibt er, muß an Realitätsverlust leiden, furchtbar naiv oder hintot sein. Roots Beweisführung ist leider zwingend.

von Max Erdinger

Roots Artikel hat die Schlagzeile: „Sie wurden (ge)-gaslighted – die Demokraten haben gerade erneut eine Wahl gestohlen„. Harter Tobak, sollte man meinen. Aber was ist „Gaslighting“ eigentlich? – Wikipedia: „Als „Gaslighting“ wird in der Psychologie eine Form von psychischer Gewalt beziehungsweise Missbrauch bezeichnet, mit der Opfer gezielt desorientiert, manipuliert und zutiefst verunsichert werden, und ihr Realitäts- und Selbstbewusstsein allmählich deformiert bzw. zerstört wird.“ Der Begriff „gaslighting“ geht zurück auf den Psychothriller „Gaslight“ aus dem Jahr 1944. Unter der Regie von George Cukor gab Angela Lansbury ihr Debut. Die Hauptrollen waren besetzt mit Charles, Boyer, Ingrid Bergman und Joseph Cotten.

Gaslight
Ingrid Bergman in „Gaslight“ (1944) – Screenshot YouTube

Wayne Roots schreibt also von „gaslighting“. Dr. Jordan B. Peterson, kanadischer klinischer Psychologe, Sachbuchautor, emeritierter Professor und weltberühmt, schlägt etwa in dieselbe Kerbe wie Roots. Vor drei Tagen brachte er ein neues Video heraus mit dem Titel: „Sie wurden veräppelt. Die machen Sachen, die Sie nicht für möglich halten.“ Kein Wunder, daß Peterson in den entsprechend interessierten Kreisen als genauso „umstritten“ bezeichnet wird, wie der „Gateway Pundit“, in welchem der Artikel zum „gaslighting“ von Wayne Root erschienen ist. Wer andere Leute „gaslighted“ läßt sich äußerst ungern dabei ertappen. Dummerweise gibt es halt Zeugenaussagen zum Beispiel aus Nevada, wo sich Folgendes zugetragen haben soll: Stromausfall mitten in der Nacht. Damit auch Ausfall der „courtesy cameras“ in den entsprechenden Wahllokalen. „Courtesy cameras“ ließe sich übersetzen mit „Anstandskameras“. In Nevada waren welche in den Wahllokalen installiert worden, weil das als „anständig“ galt. Jedenfalls so lange man sich einen Nutzen davon versprach, sich das Anstandsetikett ans Revers zu heften. Gesetzlich vorgeschrieben waren diese Kameras nämlich nicht. Der Stromausfall passierte sehr spät am Abend, als offiziellen Angaben zufolge ohnehin nichts mehr bei der Stimmauszähzlung passierte, weil die Wahlhelfer schon nach Hause gegangen gewesen seien. Der Zeuge: Genau 9 Minuten nach Beginn des Stromausfalls wurden große Mengen an Stimmzetteln angeliefert. Die Kameras hätten das natürlich nicht gefilmt. Es war ja Stromausfall. Die Wahloffiziellen, daraufhin angesprochen, reagierten eingeschnappt. Wenn die freiwillig angebrachten „courtesy cameras“ dazu „mißbraucht“ würden, Stimmung gegen die Stimmenauszähler und die Wahl als solche zu machen, – und nur wegen eines Stromausfalls, mit dem die Wahlhelfer absolut nichts zu tun gehabt hätten – dann würde man zukünftig eben keine solchen Kameras mehr installieren. Das ist „Gaslighting“ in Reinkultur. Man verwandelt die Sorge um etwas in eine Anschuldigung gegen denjenigen, der sie äußert.

Wayne Root: „Es ist an der Zeit, uns endlich einzugestehen, daß wir allesamt in einem Ausmaß Teilnehmer an einem massiven Experiment in Sachen Betrug, Diebstahl, Gehirnwäsche und Gaslighting sind, das nie zuvor in der Weltgeschihcte beobachtet werden konnte. Denken Sie nur an alle jene Gelegenheiten während der vergangenen paar Jahre, zu denen sie (ge)- „gaslightet“ wurden. Sie wurden in Sachen offene Grenzen belogen; Sie wurden über Hillarys 30.000 gelöschte E-Mails belogen; über die Ausspionierung von Trump wurde gelogen; die „Russia Collusion“ war frei erfunden; Sie wurden über einen Telefonanruf in die Ukraine angelogen; der angeblich nicht zu beanstanden gewesen sein soll; Sie wurden über die massive Biden-Korruption in der Ukraine und in China angelogen; gelogen wurde über den Hunter-Biden-Laptop und die Herkunft von Covid; über die Notwendigkeit von Lockdowns und Masken wurden Sie belogen; über die Notwendigkeit, sich impfen zu lassen, wurden Sie angelogen; über die Nützlichkeit der Impfstoffe wurden Sie angelogen; über Impftote und Impfnebenwirkungen werden sie angelogen; eine Lüge war die Geschichte über den Erfolg der Wundermedikamente Hydroxychloroquine und Ivermectin – und über die gestohlene Präsidentschaftswahl 2020 wurden Sie auch noch angelogen.

Sie wurden seit einem Jahrzehnt zum Opfer pausenlosen Gaslightings. Sie alle sind Teil eines psychologischen Experiments, das veranstaltet wird, um herauszufinden, wie weit Regierung und Medien mit Propaganda und Gehirnwäsche gehen können, während Sie sie mit eigenen Augen beim Lügen beobachten. Genau diese Leute erzählen Ihnen heute, daß die Demokraten eben eine außergewöhnliche gute Vorstellung abgeliefert hätten, daß sie einen GOP-Erdrutsch gestoppt hätten – und zwar gegen jede Wahrscheinlichkeit. Und das, ohne zu betrügen und die Midterms gestohlen zu haben.

Erstens: Jeder Präsident der Geschichte hatte bei seinen ersten Midterms einen harten Tag, an dem er 20 bis 30 Sitze im Repräsentantenhaus verlor und vier oder mehr Sitze im Senat. Aber dieser total unpopuläre Präsident, praktisch hirntote und ernsthaft demente Präsident, der keine drei sinnvollen Sätze zusammenhängend auf die Reihe bringt – dieser Biden schlug der Geschichte ein Schnippchen? Und das, obwohl wir die schlechtesten Wirtschaftsdaten der jüngeren Geschichte haben, die schlimmste Inflation in der Geschichte, außer Kontrolle geratene Kriminalität, offene Grenzen, versagende Schulen – und Umfragen, die belegen, daß 75 Prozent der Amerikaner davon überzeugt sind, das Land sei in der verkehrten Richtung unterwegs? Alles das hat Biden (bei den Midterms) besiegt? Wenn Sie glauben, die Demokraten hätten ein Wunder wahrgemacht ohne zu betrügen und zu manipulieren, dann hätte ich hier eine Brücke über den Atlantik an Sie zu verkaufen, und zwar in der Wüste von Las Vegas.

Gesetz der Serie gebrochen?

Alle Umfragen vor der Wahl prognostizierten einen gigantischen Erdrutschsieg der Republikaner in der Größenordnung zwischen roter Welle und einem roten Tsunami. Umfragen legten nahe, daß von September auf Oktober sogar Frauen 32 Punkte an die Grand Old Party herangerückt sind. – Aber zuletzt sind alle zurückgerudert, um Biden und die Demokraten zu wählen? Ergibt das einen Sinn für Sie?

Zweitens: Jede Umfrage hatte ausgewiesen, daß die zwei Topthemen mit großem Abstand die Inflation und die Wirtschaft gewesen sind. Dann erst folgten Kriminalität und offene Grenzen. – Aber alle Befragten haben für Biden und die Demokraten gestimmt? – Ergibt das irgendeinen Sinn für Sie?

Sogar die Ausgangsprognosen von CNN sagten einen massiven Gewinn für die Republikaner voraus, und zwar in jeder Wählergruppe. Männer, Frauen, weiße Frauen, Schwarze, Hispanics, junge Leute. Jede Gruppe. – Und die haben alle Biden und die Demokraten gewählt? – Ergibt das irgendeinen Sinn für Sie?

In einem Umfeld, in dem Amerikaner sich keinen Sprit mehr leisten können, keine Lebensmittel, keine Mietzahlungen, mit einer versagenden Wirtschaft, einer tobenden Inflation, bald tot vor Angst um ihre Jobs, in Städten mit einer Gewaltkriminalitäts-Plage zuhause, massenhaftem Ladendiebstahl, Wohnungslosen allüberall, Straßen, die mit Fäkalien und Spritzennadeln von Drogensüchtigen übersät sind und versagenden Schulen mit der Absicht, Ihre Kinder in maskierte Hinübergeschlechtliche zu verwandeln … – in einem solchen Umfeld habe alle für Biden und die Demokraten gestimmt? Ergibt das irgendeinen Sinn für Sie?

Daß jeder das Desaster sehen konte, das ein Mann in nur zwei Jahren angerichtet hat – und trotzdem beendeten sie ein Jahrhundert historischer Midterms-Niederlagen der jeweils regierenden Partei und stimmten für die Demokraten? – Leute, ihr seid (ge)- „gaslighted“ worden.

Der Beweis: Florida

Aber der endgültige Beweis dafür, daß die Midterms manipuliert und gestohlen worden sein müssen, ist Florida.

(An der Stelle gibt einen Videohinweis bei „Gateway Pundit“: Dutzende von republikanischen Wählern in Arizona schildern, wie Stimmzettel einfach nicht gezählt worden sind, Stimmzettel in irgendwelche Schachteln geworfen wurden und wie Wähler am Betreten des Wahllokals gehindert wurden.)

In Florida fuhren die Republikaner einen erdrutschartigen Sieg ein. DeSantis und Rubio und auch sonst jeder in der GOP vopn Florida gewann in Form eines roten Tsunamis. Und zwart genau so,m wie es die Umfragen vorher für das ganze Land prognostiziert hatten. Raten Sie mal, was Florida hat? Florida hat unbedingte Ausweispflicht bei der Wahl, strenge Gesetze gegen Wahlbetrug, schwere Haftstrafen für jeden, der bei dem Versuch ertappt wird, Wahlbetrug zu begehen, keine Briefwahlmöglichkeit für unterschiedslos alle Wähler, keine Drop-Off-Boxen, kein Einsammeln von Stimmzetteln, keine Stimmzettel, die nach dem Wahltag noch akzeptiert werden würden -und keine AUszäühlung, die tagelang dauert bis das gewünschte Ergebnis für die Demokraten erreicht ist. Ist es nicht ein komischer und merkwürdiger Zufall, daß die Wahl ausgerechnet dort ausging wie prognostiziert, wo es diese strikten Regeln gibt? Aber überall da, wo es diese strikten Regeln gegen Wahlbetrug wie in Florida nicht gab, was den Betrug dann ermöglichte, verzischte der rote Tsunami.

Und dieses Zurückbleiben hinter den Erwartungen wird dann Trump und den konservativen MAGA-Kandidaten angelastet? Und dennoch hat in Florida Gouverneur Ron DeSantis der Trump-Kompatible, MAGA, America First, anti-woke, anti-transgender, unverblümte, ultrakonservativste Politiker in ganz Amerika haushoch gewonnen? Mit einer Ultra-MAGA-Botschaft plus strikten Gesetzen gegen Wahlbetrug hat die GO? einen erdurtschartrigen Sieg errungen. Überall sonst aber nicht. – Zufall?

Leute, wir sind beklaut worden. Erneut. Das war eine Wiederholung von 2020. Sie haben die Wahl manipuliert und gestohlen. Zuer4st haben sie uns die Präsidentschaft geklaut. Jetzt haben sie uns den roten republikanischen Erdrrutschsieg geklaut. Und das wollen sie nun auch noch Trump in die Schuhe schieben. Das ist Gaslighting. Und unsere Wahl wurde gestohlen – schon wieder.

So weit also Wayne Root. Wayne Allyn Root ist bekannt als „der konservative Krieger“. Sein neuestes Buch hat den Titel „Das große patriotische Protest & Boykott Buch“ und ist ein Nummer eins Bestseller.

Themen

Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
Brisant
Energie
Corona
Deutschland
Gender
International
Islam
Deutschland
Brisant
Linke Nummern
Medienkritik
Migration
Satire
Ukraine
Politik
Wirtschaft