Katharina Schulze (Bild: Screenshot)

Das grüne Teletubbie-Niveau der Katharina Schulze

Katharina Schulze, die dauergrinsende, Eisbecher schlabbernde, vielfliegende Corrona-Tante zeigt in einem aktuellen Video, dass dumm-doofe Albernheit zu ihrem grünen Markenkern gehört.

Katharina Schulze hat es mit ihrem Schülersprecherinnen-Verstand im bayerischen Polittheater ziemlich weit gebracht. Mit einem obligatorischen Politikgedönsstudium in der grünen Tasche und „berufliche Erfahrungen“, die über „irgendwas mit Öffentlichkeitsarbeit“ nicht hinausreichen, hat sich Schulze die letzten 14 Jahre regelrecht nach oben gegrist und sitzt aktuell als Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bayerischen Landtag.

In der Vergangenheit ist die 37-Jährige immer wieder – selbst für grüne Verhältnisse – abstruse Auftritte aufgefallen. Ob nun ihre regelmäßigen Teilnahmen an Anti-Abschiebe­demonstrationen, das Verhüllen eines Trümmerfrauendenkmals mit einem braunen Tuch, bedruckt mit der Aussage „Den Richtigen ein Denkmal, nicht den Alt-Nazis, Wahlkampfaustritte, wo sie das Publikum durch ihre Schülersprecherinnenattitüde in den Wahnsinn treibt, im Corona-Terrorwahn „Öffentliches Leben auf das notwenige Maß beschränken“ will und dafür eintrat, dass der „Handel endlich für Ungeimpfte geschlossen wird” oder aber einfach mal ein Kurztrip nach Kalifornien unternimmt, wo sie eine Portion Eiscreme mit Plastiklöffel in einem Einwegbecher in die Welt postete – keine Schwachmatenleistung, für den die grüne Kathie nicht zu haben wäre.

Wie die selbstverliebte Katharina sich und ihre grüne Welt so sieht, das könnte man sich zum einen auf in ihrem kindlich anmutenden Format „Katha Aktuell“ antun. Wer es mit einer geringeren Einstiegsdosis probieren möchte, dem sei die nachfolgende irren Darbietung anempfohlen. Hier kann die grüne Schulze in ihrem Teletubbie-Biotop beobachtet werden, wie sie ihrer Fanbase die angeblichen „Erfolge“ der rot-grünen Ampeltruppe anpreist:

Kommentatoren stellen sich spontan die Frage, was Katharina Schulze persönlich – also außer Föten töten, tanzen und ständig grinsen wie auf Pattex – für die Bürger dieses Landes verbessert hat.

Andere stellen glasklar fest: „Albernheit ist ihr Markenzeichen. Das kommt offenbar an. Wenn die so fröhlich ist, kann‘s ja so schlimm noch nicht sein, denken ihre Wähler. Das ist ein Denkfehler. Für sie ist und wird es auch nicht schlimm. Nur für ihre Wähler.“

Wie tief unten das grüne Teletubbie-Niveau, auf dem sich diese Flitzpiepen und ihre Wählerschaft bewegen, aufgehängt ist, das machten vor ein paar Jahren bereits die grünen Genossen Jan, Ska & Terry in Brüssel klar:

(SB)

Themen

AfD
Brisant
Aktuelles
Deutschland
Gender
International
Islam
Justiz
Deutschland
Brisant
Dunja Hayali (Bild: shutterstock.com/Von Markus Wissmann)
Medienkritik
Migration
Satire
Aktuelles
Politik
Klima