Braves Mädchen: Janine Wissler (Foto: Imago)

Ein Funken Hoffnung? Linke rutscht unter 5-Prozent-Marke

Diese „Alt-Partei“ ist mittlerweile so überflüssig wie ein Kropf. Denn die wirklichen Linksradikalen haben sich alle bei den Grünen gesammelt, da braucht man so etwas Abgehalftertes nicht mehr. Die aktuelle Umfrage spricht Bände:

Die Linkspartei würde bei einer Bundestagswahl laut aktueller INSA-Umfrage den Einzug ins Parlament verpassen. Im sogenannten „Sonntagstrend“, den das Meinungsforschungsinstitut wöchentlich für die „Bild am Sonntag“ erhebt, kommt die Linke in dieser Woche auf 4 Prozent, ein Minus von einem Prozentpunkt im Vergleich zur Vorwoche. Stärkste Kraft bleibt die Union mit unveränderten 28 Prozent.

Die Sozialdemokraten bleiben bei 20 Prozent, die FDP bei 7 Prozent. Die Grünen können einen Punkt zulegen und kommen in dieser Woche auf 18 Prozent. Die AfD bleibt bei 15 Prozent.

Die sonstigen Parteien könnten 8 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Für die „Bild am Sonntag“ hatte INSA 1.502 Personen im Zeitraum vom 5. bis zum 9. Dezember 2022 befragt (TOM).

Interessant ist auch, dass sich die AfD, trotz dieser vielen Angriffe so stabil hält – und in den ostdeutschen Bundesländern schert sich sowieso kaum einer noch um die linksradikale Propaganda, da steht die AfD kurz vor der Machtübernahme.

Auch ein Grund, warum die „Reichsbürger“ gerade Hochkonjunktur haben. (Mit Material von dts)

 

Themen

AfD
Brisant
Aktuelles
Deutschland
Gender
International
Islam
Justiz
Deutschland
Brisant
Dunja Hayali (Bild: shutterstock.com/Von Markus Wissmann)
Medienkritik
Migration
Satire
Aktuelles
Politik
Klima