Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! Liebe Freunde, aus nah und fern, herzlich willkommen zu unserer Friedensdemonstration: NAUMBURG ZEIGT GESICHT für Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung! Bratwurst als Anreiz, anschließend wird es zur Pflicht, dann werden die, die das Spiel durchschauen ausgegrenzt. Es ist die Arroganz der Macht, mit der auf alle demokratischen Spielregeln gepfiffen wird, alle Regierten werden damit als Schwachmaten dargestellt. Es ist das schamlose Handeln irrer, schwachsinniger und oft auch drogenabhängiger Unmenschen. 2020 wurde einmal wegen Corona aufs Feuerwerk an Silvester verzichtet. 2021 ein zweites Mal. Ab 2022 sollen es für immer stille Silvester werden, fordert die Deutsche Umwelthilfe. Ein auch staatlich finanzierter Abmahnverein, der für Dieselfahrverbote und die Zerstörung der Deutschen Autoindustrie verantwortlich ist. Es wäre ja auch noch schöner, wenn man erst das Autofahren verboten, das Heizen verboten – überhaupt Alles, was Spaß macht verboten bekommt und dann auch noch lautstark feiern will. Wer Geschichte kennt, der kennt die Zeit der Renaissance, mit Florenz als Hauptstadt. Die Bankerfamilie Familie Medici förderte Künstler, wie Leonardo da Vinci und Michelangelo. Es entstanden die großartigsten Kunstwerke der Weltgeschichte. Es war die Widerentdeckung der Antike und der Beginn der Neuzeit in Mathematik, Kunst, Philosophie, Architektur und der Beginn des Humanismus in Europa. In dieser Zeit, der absoluten Blüte, die Menschen hatten Spaß und feierten traditionell, ausgelassen Karneval. In dieser Zeit bekam ein Bußprediger in Florenz Macht: Savonarola. Mit seinem Erscheinen wurde der berühmte Karneval in Florenz zum „Fegefeuer der Eitelkeiten“. Savonarola, der mit Hilfe seiner Kinderarmee die Stadt terrorisierte, und die Menschen dazu zwang, Kunstwerke und Schmuck im Fegefeuer zu verbrennen, ist durchaus mit den Grünen zu vergleichen. Wahrscheinlich ist er das Vorbild dieser Grünen und der FFF Bewegung. Aus Glaubensgründen versuchte er, über Verbote und Repressalien, die weit entwickelte Gesellschaft zu zwingen, Ihre zivilisatorischen Errungenschaften aufzugeben. Die Florenzer Bürger entledigten sich nach zwei Jahren von dem Bußprediger – er endete tragisch, vielleicht auch für diese Regierung ganz interessant, auf dem Scheiterhaufen. - Nachdem die Coronalüge mittlerweile selbst bei den Obrigkeitsgläubigsten nicht mehr verfängt – muss nun die nächste Lüge weiter gelogen werden. Die Lüge vom menschgemachten Klimawandel! Hierfür wurde eine besondere Sekte herangezüchtet: Die letzte Generation. Völlig fanatisch und ideologisiert kleben sich diese Irren auf die Straßen und blockieren Hauptstraßen in Großstädten. Das Entsetzliche: Erneut unterstützen die einschlägigen Medien die „Gewalt gegen Menschen“! Die Parallelen sind unübersehbar, sie stehen wie der Rosa Elefant im Raum: 14. Juni 1970, Ulrike Meinhof, Artikel im Spiegel: „ …und wir sagen, natürlich, die Bullen sind Schweine, wir sagen, der Typ in der Uniform ist ein Schwein, das ist kein Mensch, und so haben wir uns mit ihm auseinanderzusetzen. Das heißt, wir haben nicht mit ihm zu reden, und es ist falsch überhaupt mit diesen Leuten zu reden, und natürlich kann geschossen werden.“ Ungeheuerlich, unglaublich dieses Denken, diese Aussage! Ungeheuerlich, dass diesen unmenschlichen, faschistischen Dreck überhaupt Jemand verlegt und Öffentlichkeit und Aufmerksamkeit bietet – betrachtet man die Mainstreammedien mit Figuren wie Böhmermann, Reschke und Restle ist die Situation noch schlimmer als damals – die neue Normalität in unserem Land. Das zu beenden, zu Humanismus und Menschlichkeit zurück zu kehren sind wir hier!

Widerstandsfähiges Adventssingen mit der Naumburger Friedensbewegung

Sie sind immer unterwegs, aber bei Frost und bitterer Kälte: Die widerstandsfähigen „Adventsinger“ der Naumburger Friedensbewegung. Auch gestern zogen sie wieder durch die Altstadt und lasen den Versagern in der Bundesregierung die Leviten:

Und hier wieder die Rede von Initiator Jens Tier:

Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

Liebe Freunde, aus nah und fern, herzlich willkommen zu unserer Friedensdemonstration:

NAUMBURG ZEIGT GESICHT für Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung!

Bratwurst als Anreiz, anschließend wird es zur Pflicht, dann werden die, die das Spiel durchschauen ausgegrenzt. Es ist die Arroganz der Macht, mit der auf alle demokratischen Spielregeln gepfiffen wird, alle Regierten werden damit als Schwachmaten dargestellt. Es ist das schamlose Handeln irrer, schwachsinniger und oft auch drogenabhängiger Unmenschen.

2020 wurde einmal wegen Corona aufs Feuerwerk an Silvester verzichtet. 2021 ein zweites Mal. Ab 2022 sollen es für immer stille Silvester werden, fordert die Deutsche Umwelthilfe. Ein auch staatlich finanzierter Abmahnverein, der für Dieselfahrverbote und die Zerstörung der Deutschen Autoindustrie verantwortlich ist. Es wäre ja auch noch schöner, wenn man erst das Autofahren verboten, das Heizen verboten – überhaupt Alles, was Spaß macht verboten bekommt und dann auch noch lautstark feiern will.

Wer Geschichte kennt, der kennt die Zeit der Renaissance, mit Florenz als Hauptstadt. Die Bankerfamilie Familie Medici förderte Künstler, wie Leonardo da Vinci und Michelangelo. Es entstanden die großartigsten Kunstwerke der Weltgeschichte. Es war die Widerentdeckung der Antike und der Beginn der Neuzeit in Mathematik, Kunst, Philosophie, Architektur und der Beginn des Humanismus in Europa.

In dieser Zeit, der absoluten Blüte, die Menschen hatten Spaß und feierten traditionell, ausgelassen Karneval. In dieser Zeit bekam ein Bußprediger in Florenz Macht: Savonarola. Mit seinem Erscheinen wurde der berühmte Karneval in Florenz zum „Fegefeuer der Eitelkeiten“. Savonarola, der mit Hilfe seiner Kinderarmee die Stadt terrorisierte, und die Menschen dazu zwang, Kunstwerke und Schmuck im Fegefeuer zu verbrennen, ist durchaus mit den Grünen zu vergleichen.

Wahrscheinlich ist er das Vorbild dieser Grünen und der FFF Bewegung. Aus Glaubensgründen versuchte er, über Verbote und Repressalien, die weit entwickelte Gesellschaft zu zwingen, Ihre zivilisatorischen Errungenschaften aufzugeben. Die Florenzer Bürger entledigten sich nach zwei Jahren von dem Bußprediger – er endete tragisch, vielleicht auch für diese Regierung ganz interessant, auf dem Scheiterhaufen.

– Nachdem die Coronalüge mittlerweile selbst bei den Obrigkeitsgläubigsten nicht mehr verfängt – muss nun die nächste Lüge weiter gelogen werden. Die Lüge vom menschgemachten Klimawandel! Hierfür wurde eine besondere Sekte herangezüchtet: Die letzte Generation. Völlig fanatisch und ideologisiert kleben sich diese Irren auf die Straßen und blockieren Hauptstraßen in Großstädten.

Das Entsetzliche: Erneut unterstützen die einschlägigen Medien die „Gewalt gegen Menschen“! Die Parallelen sind unübersehbar, sie stehen wie der Rosa Elefant im Raum: 14. Juni 1970, Ulrike Meinhof, Artikel im Spiegel: „ …und wir sagen, natürlich, die Bullen sind Schweine, wir sagen, der Typ in der Uniform ist ein Schwein, das ist kein Mensch, und so haben wir uns mit ihm auseinanderzusetzen. Das heißt, wir haben nicht mit ihm zu reden, und es ist falsch überhaupt mit diesen Leuten zu reden, und natürlich kann geschossen werden.“ Ungeheuerlich, unglaublich dieses Denken, diese Aussage! Ungeheuerlich, dass diesen unmenschlichen, faschistischen Dreck überhaupt Jemand verlegt und Öffentlichkeit und Aufmerksamkeit bietet – betrachtet man die Mainstreammedien mit Figuren wie Böhmermann, Reschke und Restle ist die Situation noch schlimmer als damals – die neue Normalität in unserem Land. Das zu beenden, zu Humanismus und Menschlichkeit zurück zu kehren sind wir hier!

Themen

AfD
Brisant
Aktuelles
Deutschland
Gender
International
Islam
Justiz
Deutschland
Brisant
Dunja Hayali (Bild: shutterstock.com/Von Markus Wissmann)
Medienkritik
Migration
Satire
Aktuelles
Politik
Klima