Klima-Kleber-Terror: In Essen missbrauchen sie die Notruf-App, in Berlin wird die Weihnachtsbaumspitze abgesägt

Der links-grüne Terror wird immer irrer: In Essen wurden über die Notruf-App Nora mehrere dringende Einsatze von Feuerwehr und Polizei ausgelöst. Währenddessen säbelten die Terror-Genossen der „Letzten Generation“ dem Weihnachtsbaum am Brandenburger Tor die Spitze ab. Die Polizei schaut dabei seelenruhig zu, obwohl der Baum in einer Hochsicherheitszone steht.

„Selbst ernannte Klimaschützer“ – so die Umschreibung der Polizei – für die gemeingefährlichen Klima-Terroristen – haben in Essen über die Notruf-App Nora mehrere vermeintlich dringende Einsatze von Feuerwehr und Polizei im Stadtgebiet ausgelöst. Über die Notruf-App nora waren zuvor ein vermeintlicher Gasaustritt in einem Wohnhaus und eine blutüberströmte Person gemeldet worden. Am Einsatzort trafen die Beamten jedoch weder auf einen Verletzten, noch konnte ein Gasaustritt festgestellt werden. Im Nachgang hätten sich die „Aktivisten“ zur missbräuchlichen Nutzung der App bekannt, hieß es dann in einer Polizeimitteilung.

Später habe ein Unbekannter über die Chatfunktion der App eine Nachricht an die Leitstellen mit folgendem Inhalt geschickt: „Ihr dachtet es wäre ein Notfall, doch der wahre Notfall – die drohende Klimakatastrophe – durch die Millionen von Menschen sterben werden, wird von unseren Politikern konsequent ignoriert. Wir werden diese Form des Protests fortsetzen, bis unsere Bundesregierung effektive Gesetze erlässt, um die Klimakatastrophe zu verhindern.“

Welche Strafe die gemeingefährlichen Tätern, die durch den Fehlalarm zahlreiche Rettungskräfte gebunden hatten, da diese während benannter Zeit nicht für andere Einsätze zur Verfügung gestanden, zu erwarten haben, teilte die Polizei nicht mit. Jedoch habe der Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen komme eine Gruppe von „selbst ernannten Umweltaktivisten aus Süddeutschland“ in Betracht.

Während in Essen fieberhaft nach der Klima-Terror-Gruppierung gefahndet wird, konnten in Berlin die Genossen aus den Reihen der „Letzten Generation“ ungestört ihrem Wahnsinn frönen. Zwei „Ladys“ bekämpften den menschgemachten Klimawandel dadurch, dass sie sich von einer mobilen Hebebühne in rund fünfzehn Metern Höhe fahren ließen. Dort angekommen, kappten sie mit einer Handsäge eineinhalb Meter des geschmückten Weihnachtsbaumes.

Während ihrer Klimashow entrollten die beiden Frauen ein Transparent mit der Botschaft „Das ist nur die Spitze des Weihnachtsbaumes“. Neben der Tatsache, dass neben der Baumspitze auch Weihnachtsschmuck zu Boden donnerte: Der Berliner Weihnachtsbaum steht in einer Hochsicherheitszone in Nähe des Reichstages. Schwerbewaffnete Polizisten schauten dem Klima-Spektakel aber offenbar seelenruhig zu.

Die Gewerkschaft der Polizei in Berlin zeigte sich gegenüber der Bild empört. „Wir sehen doch anhand von solchen Aktionen, wie scheinheilig diese Organisation in Teilen längst agiert“, so Gewerkschaftssprecher Benjamin Jendro. „Es muss höhere Wissenschaft sein, wenn man denkt, dass man mit dem Absägen der Spitze eines Weihnachtsbaumes etwas Sinnvolles gegen den voranschreitenden Klimawandel unternimmt.“

Im Kommentarbereich des Klima-Kleber-Terror-Auftritts bricht sich – neben den üblichen Claqueuren – der Unmut derweilen Bahn:

„Ihr seid einfach nur eine Schande für dieses Land und seine Menschen. Nicht mal Weihnachten ist euch heilig. Sägt doch die Weihnachtsbäume eurer Familien ab. Was die wohl mit euch machen werden.“

„Also langsam grenzt es an Frechheit. Warum müsst ihr für andere Menschen die Weihnachten als Hoffnung und Glück sehen, zerstören? Reicht das nicht das ihr auf den Straßen euer Protest durchzieht?“

„Ihr gehört ins Gefängnis oder in eine psychiatrische Klinik.“

„Mir fehlen bei euch die Wörter am Stachus zu kleben oder jetzt den Christbaum zu Kappen wollt ihr allerernst ins Gefängnis den Kindern die das erste mal den Christbaum sehen Weihnachten zu vermiesen. Es geht so nicht mehr weiter das hat auch der letzte Dorfdepp gemerkt.“

„Was seid ihr nur für chaotische Idioten! Ihr gehört alle hinter Gittern und/oder zu wochenlanger Sozialarbeit verpflichtet.“

(SB)

 

Themen

AfD
Analyse
Neugeborenes (Bild: shutterstock.com/Von ESB Professional)
Corona
Deutschland
Gender
International
Islam
Justiz
Klima
Linke Nummern
Gesundheit
Migration
Satire
Ukraine
Politik
EU