Foto: Collage

Friedrich Merz löst das Energieproblem

Berichte, dass sich der CDU-Vorsitzende Friedrich Merz an Bord des einzigen funktionsfähigen Bundeswehrpanzers auf der Fahrt nach Kiew befindet, um ihn seinem Kampfgenossen Selenski persönlich zu übereigenen, waren voreilig. Merz ist nämlich im Lande, feiert Weihnachten mit seiner Frau und hat nebenbei einen überraschend einfachen Weg zur Lösung des vom Russentyrannen Putin verschuldeten deutschen Energieproblems gefunden: In dem bescheidenen Heim des BlackRock-Mittelständlers steht, so berichtet der Politiker, ein „Weihnachtsbaum mit echten Kerzen – alleine dadurch erhöht sich natürlich die Raumtemperatur“.
Und Strom sparen kann der begeisterte Privatjet-Pilot auf diese Weise auch noch, weil er als Wertkonservativer keine elektrische Illumination am Baum duldet. Derweil der Bundespräsident das Volk mit seiner Weihnachtsansprache langweilt und der Bundeskanzler immer noch an seiner Durchhalterede für den Neujahrstag feilt, gibt der Führer der Systemopposition mit dem Kerzentrick Millionen Menschen in Deutschland einen wertvollen Energiespartipp. Damit widerlegt Friedrich Merz eindrucksvoll das verbreitete Vorurteil, Politiker seien zu nichts nütze außer zu ihrem eigenen Vorteil. Deshalb: Deutsche, lasst die Weihnachtsbäume brennen, so lange es wenigstens noch die Feuerwehr gibt!
Wolfgang Hübner wünscht allen seinen Lesern schöne, besinnliche Festtage

Themen

Junge Wähler wählen AfD (Bild: shutterstock.com/ Von Bihlmayer Fotografie)
AfD
Brisant
Corona
Deutschland
Gender
International
Islam
Justiz
Klima
Brisant
Gesundheit
Brand (Symbolbild: shutterstock.com/Von Gorb Andrii)
Migration
Satire
Aktuelles
Politik
EU