Die moralische Erleuchtung ist alles Annalena Baerbock (Foto: Imago)

Die Ampel verschleudert unser Steuergeld in aller Welt – auch an Islamisten und Frauenunterdrücker

Noch nie schmissen deutsche Politiker so schamlos, so unverantwortlich und vor allem so selbstzerstörerisch mit dem Steuergeld der Bundesbürger im Ausland um sich. Selbst wenn wir in goldenen Zeiten lebten, mit Haushaltsüberschüssen und ohne irgendwelche strukturellen Defizite, wäre diese unautorisierte und amtseidswidrige Verschenkungs- und Verschwendungsmanie ein gänzliches Unding; in einer Ära des Verzichts, des Mangels, der Rezession, der Inflation und öffentliche Überschuldung wird sie zum Verbrechen.

Doch unverdrossen geht die Ausplünderung Deutschlands und seine Verwandlung zum Selbstbedienungsladen für Zugewanderte und zum Füllhorn für alle Bedürftigen dieser Welt weiter. Das Jahr 2022 brachte hier keine Besserung, sondern sogar Verschlimmerung der Lage: Schlimmer noch als die GroKo zuvor tingeln die Außenvertreter der Ampel, allen voran Annalena Baerbock, rund um den Erdball und spielen sich mit neoimperialer moralischer Grandezza als generöse Wohltäter auf, während daheim alles zusammenkracht und immer weniger Deutsche wissen, wie sie noch über die Runden kommen sollen.

Entwicklungshilfe ist Unterdrückungshilfe

200 Millionen Euro an Hilfen für Afghanistan hier (zusätzlich zur ohnehin bei rund 600 Millionen Euro liegenden Entwicklungshilfe für diesen Failed State), nochmal 100 Millionen da. Geld für Moldau. Geld für Pakistan. Geld für Südamerika. Und immer wieder Geld für die Ukraine, Milliarden und Abermilliarden. Dazu dann noch Zahlungszusagen für Opfer von „Klimaschäden“.

Was am Ende mit dem ganzen Geld passiert – ob es sich um faktische Unterstützung von Islamterror und Unterdrückung von Schwulen und Frauen handeln, die von den Taliban oder anderen Potentaten als „Entwicklungshilfe“ umdeklariert werden, ist der neudeutschen Berliner Schenkerbewegung der Ampel ganz egal. Ironischerweise räumte Baerbock dies sogar selbst ein, als sie in einem Tweet bekannte, dass die Taliban „die humanitäre Hilfe zum Spielball der Frauenverachtung“ machen. Bildschirmfoto 2022 12 26 um 17.04.42

(Screenshot:Twitter)Die Konsequenzen daraus – ein sofortiges Streichen der Entwicklungshilfe – zieht sie freilich nicht. Hauptsache, ihr Heiligenschein wird poliert und leuchtet. (DM)

 

Themen

AfD
Analyse
Neugeborenes (Bild: shutterstock.com/Von ESB Professional)
Corona
Deutschland
Gender
International
Islam
Justiz
Klima
Linke Nummern
Gesundheit
Migration
Satire
Ukraine
Politik
EU