Der grüne Politiker-Mensch Katrin - Bild: shutterstock.com/photocosmos1

Kriminell! Göring-Eckardt stellt sich schützend vor Klima-Kleber-Terroristen

Katrin Göring-Eckardt breitet ihre grünen Flügel über ihre kriminelle Bodentruppe aus den Reihen der „Letzten Generation“ aus und erklärt die Kritik an den Klima-Kleber-Terroristen für „unangemessen“. In altbewährter Weise macht sich die Grünen-Funktionärin als parlamentarischer Arm des Öko-Terrorismus mit diesen Klimairren gemein, wenn sie wahrheitswidrig behauptet, es würden bei deren Aktionen keine Menschenleben gefährdet.

Katrin Göring-Eckardt – die ausbildungsfreie Ewigkeitsgrüne auf dem Sessel der Bundestagsvizepräsidentin – schützt die ihren mit der ihr zur Verfügung stehenden, grünen Macht. Während sie im vergangenen Monat damit beschäftigt war, ihrem Lebenspartner, dem den Vi­ze­prä­si­den­ten der Evan­ge­li­schen Kir­che in Deutsch­land (EKD) und Obergeldbeschaffter der Mittelmeerschlepper „United4Rescue“ Millionenzahlungen aus der Staatskasse zuzuschanzen, stellt sie sich nun vor die gemeingefährliche Klima-Kleber-Truppe „Letzte Generation“.

Göring-Eckardt kann laut der Welt der grundsätzliche Kritik an deren Klima-Kleber-Terror nichts abgewinnen und hält diese sogar für unangemessen. Wahrheitswidrig behauptet Göring-Eckardt: „Sie bringen keine Menschenleben in Gefahr, wie manchmal behauptet wird“. Dass CDU-Chef Friedrich Merz den Trupp mit den ‚Reichsbürgern‘ gleichsetzt, ist für das grüne Gewächs „absurd“. Des Weiteren sei der Vorwurf, durch die seit Monaten geduldeten die Straßenblockaden würden Rettungswagen blockiert werden, findet Göring-Eckardt falsch. Ihr Bodentrupp würde „alles dafür, damit sich Rettungsgassen bilden könnten. Die Debatte sei müßig angesichts der vielen Staus, die durch Autofahrer entstehen“, so die unglaubliche Begründung der obergrünen Matrone.

Wie unglaublich irre es in ihrem Kopf abgeht, zeigt Göring-Eckardt, indem sie diesen Terror, der nachweislich bereits Menschenleben gekostet und unzählige gefährdet hat, für tolerabel hält, jedoch die angekündigte und dann – wegen ausnehmender Blödheit – nicht stattgefundene „Blockade“ eines Live-Fernsehgottesdienst der ARD kritisiert.

Im Kommentarbereich scheint man indes erkannt zu haben, um was für eine Gestalt es sich bei Göring-Eckardt handelt:

„Deutlicher geht es wirklich nicht: Die Grünen muntern radikale Klimaktivisten zum Weitermachen auf. Hoffentlich reagieren die Richter darauf.“

„Sie bringen keine Menschenleben in Gefahr“ verharmlost Frau Göring-Eckardt die Aktionen der „Letzten Generation“. Was anderes als Gefährdung von Menschenleben ist es bitte wenn Rettungsfahrzeuge blockiert und erst mit Verspätung am Einsatzort eintreffen können ? Diese billige Anbiederung mancher Politiker an letztendlich Straftäter empfinde ich als unerträglich.“

„Wieder eine Frau, die unser Land sehenden Auges ins Unglück führt.“

„Diese Frau ohne Berufsausbildung oder sonstige Qualifikation ist eine sehr gefährliche Extremistin in dieser Position.“

„Sorry aber diese Frau ist krank!“

(SB)

Themen

AfD
Analyse
Neugeborenes (Bild: shutterstock.com/Von ESB Professional)
Corona
Deutschland
Gender
International
Islam
Justiz
Klima
Linke Nummern
Gesundheit
Migration
Satire
Ukraine
Politik
EU